An den Rand des Abgrunds

Auf nach Kettenkratz

Ihr habt das kleine Lager im Schrecken-Tal erreicht, das ihr auf dem Weg nach Fahllicht und der Botschaft durchqueren müsst. Wegen der marodierenden Dornrücken-Maschinen sind gerade alle Arbeiten und Aktivitäten im Tal untersagt. Das hindert auch den Botschafter Vuadis daran, weiter zur Gesandtschaft in Fahllicht zu reisen.  Auf halber Strecke nach Fahllicht liegt die Oseram-Siedlung Kettenkraz, die ihr für die nächste Zeit als Basis nutzen könnt. Hier findet ihr viele nützliche Dinge wie verschiedene Händler für die Ausrüstung, einen Koch, ein Lagerfeuer zum Spielstand abspeichern und für die Schnellreise, eine persönliche Vorratskiste sowie einen Nahkampfplatz zum Üben.

Die Ankunft im Schrecken-Gebiet.

Achtung: Solange alle Arbeiten im Schrecken auf Befehl Ulvunds ruhen, könnt ihr natürlich auch nicht bei den Händlern in Kettenkratz ein- und verkaufen. Um die Händler verfügbar zu machen, müsst ihr diese Hauptquest bis zum Punkt „Räume den Schrecken“ weiterentwickeln.

An der Werkbank in Kettenkratz lasst ihr erst einmal den Bogen verbessern. Seht euch außerdem die Upgrade-Möglichkeiten und die benötigten Zutaten für eure verschiedenen Ausrüstungsgegenstände bei der Gelegenheit an. Für die Suche nach benötigten Zutaten könnt ihr euch einen eigenen Auftrag im Questtagebuch anlegen, der euch auf der Karte zu interessanten Stellen für die Suche leitet.

Um diese Hauptquest weiterzuentwickeln, begebt ihr euch zu Erends letzter Position auf der Karte. Dieser war ja schon mal nach Fahllicht vorausgereist. Dort wird ein Oseram-Fallensteller Thurlis von Maschinen bedroht. Befreit den Fallensteller und ihr erhaltet eine Schock-Stolperfalle zur Belohnung. Schaltet anschließend in der näheren Umgebung von Thurlis den Fokus ein, um Erends Spur mit der R1-Taste markieren zu können. Am Ende des langen Wegs stoßt ihr schließlich auf Erend und Aldur, die von Dornrücken eingekesselt wurden. Erledigt die beiden Dornrücken wie vom Tutorial empfohlen mit gezielten Schüssen mit Säurepfeilen auf die Säurekanister der Biester. Die Kanister explodieren dadurch ziemlich schnell. Nach der Unterhaltung begeben sich Erend und Aldur erst einmal weiter auf den Weg nach Fahllicht. Ihr dagegen müsst euch nun um die Beseitigung der eigentlichen Ursache für die Gefahren im Schrecken-Tal kümmern.

Räume den Schrecken

Für die Hauptquest erhaltet ihr nun eine neue Markierung auf der Karte mit dem Steinbruch südwestlich von Kettenkratz. Wenn ihr dort vorbeischaut, werdet ihr im Steinbruch Zeuge von einem Angriff von wilden Dornrücken verschiedener Elementarausführungen. Unterstützt die Oseram-Arbeiter, um die Dornrückenplage im Steinbruch auszumerzen. Unterhaltet euch nach dem Kampf mit Belna und anschließend mit dem Boss Ulvund in Kettenkratz. Dieser hat nun keine Ausreden mehr und lässt die Leute wieder arbeiten. Ab diesem Schritt werden auch die Händler in Kettenkratz für Aloy verfügbar. Sobald ihr mit dem Gelehrten Vuadis im Ort gesprochen habt, wird die Hauptquest abgeschlossen. Der Weg nach Fahllicht für die nächste Hauptquest „Die Gesandtschaft“ ist jetzt frei.

Hinweis: Feuerglimmer und Metallblumen

Möglicherweise habt ihr im Schrecken schon die ein oder andere unpassierbare Stelle wegen fehlendem Werkzeug bemerkt. Bei den roten Kristallen handelt es sich um Feuerglimmer, der nur mit dem Spezialwerkzeug Anzünder beseitigt werden kann. Den Anzünder erhaltet ihr während der Hauptquest „Tor des Todes“. Die Efeuranken um die Metallblumen können nur mit dem Rankenschneider-Spezialwerkzeug entfernt werden, in dessen Besitz ihr in der Hauptquest „Samen der Vergangenheit“ kommt.

Nebentätigkeiten in Kettenkratz und im Schrecken

Ihr könnt natürlich noch eine Weile im Schrecken bleiben, und euch um die Nebenaufgaben kümmern. Es gibt viel zu tun im Tal in Form von Nebenquests, Aufträgen oder sonstigen Aufgaben. Wenn ihr Boss Ulvund Freihalter im Zentrum von Kettenkratz auf die Dornrücken ansprecht, erhaltet ihr die Nebenquest „Die Dornrücken“. Sprecht ihr Koch Milduf in der Kneipe auf das Essen an, trägt sich der Auftrag „Eine Prise Wagemut“ ins Questbuch ein. Bei Arnuf im Norden von Kettenkranz könnt ihr die Nebenquest „Gravierende Probleme“ aktivieren, um die vermissten Oseram-Bergarbeiter zu suchen. Nach Abschluss dieser Hauptquest werden außerdem die Nebenquest „Der Düsterpfad“ bei Petra in der Taverne von Kettenkratz verfügbar sowie der Auftrag „Mehr Wumms“ bei den Bastlerinnen Delah und Boomer. Bringt ihr die benötigten Zutaten vorbei, bekommt ihr als Belohnung einen mächtigen Stachelwerfer geschenkt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Horizon Forbidden West-Komplettlösung