Die Flügel der Zehn

Der Flug zum Langhals in der leuchtenden Ödnis

Nach den Ereignissen in der Brutstätte GEMINI und dem Zwischenspiel „Mehr bleibt nicht“ kehrt Aloy zur Basis zurück und erklärt den Gefährten die nächsten Schritte im Kampf gegen die Zeniths. Wenn ihr soweit seid, dann stellt in der Basis die Sonnenflügel-Überbrückung her, um damit auf Sonnenflügel-Maschinen reiten bzw. fliegen zu können. Fehlt nur noch ein Sonnenflügel. In der Nähe des Westausgangs der Basis gibt es einen Pfad, der nach und direkt zu einem Sonnenflügel-Areal in den Bergen führt. Alle Sonnenflügel-Maschinen blicken ins Tal, weshalb ihr euch problemlos von hinten an eine der Maschinen anschleichen, und sie überbrücken könnt.

Aloy fliegt nach Tildas Hinweis auf die Energiezellen in den zerstörten Horus-Maschinen mit dem Sonnenflügel zuerst zum Langhals südlich von Brennspeer. Nähert euch der Maschine und landet auf dessen Kopf (R2). Jetzt kann Aloy den Langhals überbrücken und dadurch die Horus-Energiezellen in der Spielwelt aktivieren. Fliegt nun zum Horus nordwestlich von Brennspeer und holt euch die erste Energiezelle. Sie kann im Flug aufgenommen werden, sobald ihr nahe genug dran seid. Der Sonnenflügel krallt sich die Energiezelle und Aloy fliegt zum Gedenkhain. In der folgenden Zwischensequenz wird Regallas Maschinenarmee total aufgerieben, die gerade den Gedenkhain belagert.

Der Bosskampf gegen Regalla

Es kommt zum Showdown gegen die Rebellenanführerin. Der Bosskampf geht über drei Phasen. Immer wenn Regalla knapp ein Drittel an Lebensenergie verloren hat, beginnt die nächste Phase des Kampfes. In der ersten Phase stehen sich Aloy und Regalla auf Hekarros Tribüne direkt gegenüber, weshalb ihr überwiegend Nahkampfangriffen ausgesetzt seid. Weicht also ständig Regallas harten Spezialattacken durch Abrollen aus, falls ihr nicht selbst auf den Nahkampf mit dem Speer spezialisiert sein solltet. Zwischen Regallas Angriffen fügt ihr Schaden zu, bis die nächste Runde beginnt. 

In Phase zwei wird der Abstand zwischen Aloy und Regalla etwas vergrößert. Regalla feuert jetzt mit dem Bogen auf euch, während Aloy hinter den Barrikaden in Deckung etwas gehen kann. Neben den normalen Angriffen benutzt Regalla zusätzlich Elementarschaden-Pfeile. Achtet hier besonders darauf, dass ihr nicht in den Elementar-Pfützen (Plasma, Frost) auf dem Boden verharrt, um nicht unnötig zusätzlichen Schaden zu erleiden. Setzt Regalla jetzt mit Fernangriffen so lange zu, bis Phase 3 des Bosskampfs beginnt. Regalla ist anfällig für Feuer- und Plasmaschaden.

Phase 3 spielt in der Arena beim Gedenkhain. Endlich habt ihr genügend Platz, um Regallas Nah- und Fernkampfangriffen zu entkommen. Zudem stehen überall in der Arena gefüllte Kanister verschiedener Elementarklassen herum, die ihr mit der entsprechend zugehörigen Munition zur Kettenreaktion bringen könnt, wenn Regalla gerade in der Nähe kurz verschnauft. Regalla hat zwei entscheidende Schwachstellen: Zielt erstens auf die Beine, um ihren Ansturm auf euch sofort zu unterbrechen und sie taumeln zu lassen. Versucht zweitens ihren Helm mit Abrissschaden zu entfernen. Zielt dann auf ihren ungeschützten Kopf, um ihr sehr hohen Schaden zuzufügen. Der Kampf wird so schnell zu euren Gunsten entschieden sein.

Soll Regalla nach ihrer Niederlage leben oder sterben? Die Entscheidung liegt bei euch.

Die Entscheidung über Regallas Schicksal

Nach dem Kampf soll Aloy gemäß der Tenakth-Tradition über Regallas Leben entscheiden. Ihr bekommt dazu drei unterschiedliche Entscheidungsmöglichkeiten angeboten:

„Vor uns liegt ein weiterer Kampf“

  • Diese Variante verschont Regalla, sollte sie sich dem bevorstehenden Kampf gegen die Zeniths anschließen. Regalla willigt ein, da sie auch auf diese Weise endlich zu ihrer verdrehten Auffassung über einen Tod mit Ehre auf dem Schlachtfeld kommen kann. Hekarro schenkt Aloy bei dieser Variante die Rüstung Tenakth-Hochmarschallin (sehr selten).

Dein Leben endet hier“

  • Soll Regalla für ihre schlimmen Taten mit dem Leben bezahlen, dann kommt diese Variante in Frage. Sie wird dann nicht an der Schlacht teilnehmen und ist auch mit dieser Art des Ablebens zufrieden. Allerdings erhaltet ihr in diesem Fall dann den Scharfschussbogen Regallas Zorn (sehr selten), der nicht bei den Händlern zu finden ist.

„Das ist nicht einfach“

  • Die diplomatische Variante zieht in dieser Situation leider nicht. Regalla verlangt von Aloy, eine der oben genannten Entscheidungen zu treffen.

Nach dem Kampf

Nach Aloys und Regallas finalem Duell meldet sich auch Sylens wieder, dessen Plan nun durchkreuzt wurde. Aloy lässt sich allerdings nicht mehr auf seine Spielchen ein und beordert ihn zur Basis, wo die Vorbereitungen für das Finale gegen die Zeniths in der Hauptquest „Singularität“ schon auf Hochtouren lassen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Horizon Forbidden West-Komplettlösung