Die Dornrücken

Lästige Dornrücken im Schrecken

Diese Nebenquest erhaltet ihr bei Ulvund Freihalter im Zentrum der Siedlung Kettenkratz, bei dem ihr auch für eine der ersten Hauptquests vorstellig werden müsst. Beim Carja-Beamten Javad dem Willigen in der Taverne erhaltet ihr weitere Informationen zum Zielort westlich des Steinbruchs. Im Steinbruch habt ihr vielleicht schon während der Hauptquest „Am Rand des Abgrunds“ kurz vorbeigeschaut. Jetzt geht es darum, die Ursache für die Dornrücken-Plage herauszufinden. Der Pfad beim Steinbruch führt euch hoch in die Berge bis zum Eingang der Mine „Gespaltener Fels“.

Nach dem Raum mit den ersten Dornrücken beginnt der „rauchende Tunnel“ in der Höhle. Hier geht es nach links weiter, wo ihr auf sehr viele Fässer mit Lohe und eine Notiz stoßt. Kehrt nach dem Lesen der Nachricht zu Javad in Kettenkratz zurück. Solltet ihr an dieser Stelle noch nicht die Hauptquest „Die Gesandtschaft“ erledigt haben, pausiert diese Nebenquest bis ihr die Hintergrundstory weiter entwickelt habt.

Rebellenlager: Die Totbrüche

Sobald ihr das Niemandsland kurz nach Fahllicht im Verbotenen Westen betreten könnt, kann auch das auf der Karte markierte Rebellenlager erreicht werden. Schleicht euch an das Lager heran und stürzt den Baum in der Nähe des Lagereingangs um, damit ihr so eine Brücke über die Schlucht erzeugt. Das Terrain eignet sich perfekt für getarnte Distanz- und Nahkampfangriffe. Schaltet zuerst die Rebellen mit dem Bogen aus, oder lockt sie zum hohen Gras für tödliche stille Schläge. Auch die Maschinen müssen ausgeschaltet werden. Anschließend kümmert ihr euch um die Zugbrücke vor der Höhle.

Die erste Hälfte der Zugbrücke kann problemlos heruntergelassen werden. Richtet euren Blick dann auf die rechte Seite und tippt den Fokus an. So könnt ihr die Griffpunkte an der Felswand sichtbar machen. Klettert auf die auf die andere Seite und lasst auch die zweite Hälfte der Zugbrücke mit dem Rad für die Rückkehr herunter. Werft einen Blick in das Innere der Höhle, und kehrt anschließend nach Kettenkratz zu Javad zurück. Die Quest ist damit erledigt.

Rebellenlager: Östliche Lage

Allerdings könnt ihr außerdem noch das zweite Rebellenlager ganz in der Nähe ein Stück nordwestlich vom ersten Lager ausräuchern. Denn das Auftauchen der Dornrücken im Schrecken war eher ein zufälliger Nebeneffekt. Die abtrünnigen Tenakth haben etwas ganz anderes geplant. Dieses Lager kann nicht beim verschlossenen Haupttor betreten werden. Geht nach dem Ausschalten der Gegner vor dem Lager zum Fluss auf der linken Seite, der euch zu einem Höhlendurchbruch ins Innere des Rebellenlagers führt. Zwischendurch könnt ihr die Lohefässer im Lager mit Feuerpfeilen hochgehen lassen und einen Oseram-Gefangenen in der Nähe befreien.

Befördert alle Feinde in der Umgebung ins Jenseits und kümmert euch erst am Schluss um das Hauptquartier mit der hochgezogenen Zugbrücke. Rechts an der Felswand gibt es Haltegriffe, um in die Kommandozentrale zu gelangen. Dort erwartet euch unter anderem der Anführer, geschützt hinter einem Energieschild. Versucht mit einigen Treffern den Schild vorrübergehend zu deaktivieren, um den Anführer anschließend mit gezielten Kopftreffen mit erhöhtem Schaden oder mit Elementareffekten anzugreifen. Untersucht anschließend die markierten Objekte in der Kommandozentrale, um diese Rebellenlager-Quest erfolgreich abzuschließen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Horizon Forbidden West-Komplettlösung