Die Wunde im Sand und Tor der Besiegten

Wasserprobleme II

Damit sich diese Nebenquest aktiviert, müsst ihr zuerst in Pfeilhand südwestlich der Basis die Nebenquest „Jagd gegen den Durst“ abschließen. Danach gibt euch Kaplan Jetakka vom Wüstenklan automatisch diese Quest. Er will sich in der Hauptstadt Brennspeer nordwestlich von Pfeilhand mit Aloy treffen. Im Gespräch mit Kommandantin Yarra erfahrt ihr von der Wasserkrise des Wüstenklans. Ihr werdet zum Brunnen „Wunde im Sand“ geführt, wo ihr den Fokus einschaltet. Dadurch wird ein Wasserrohr angezeigt, dessen unterirdischem Verlauf aus der Stadt heraus ihr zusammen mit Yarra folgt. Wenn das Rohr verschwindet, schaltet wieder den Fokus kurz ein.

Nach einem langen Marsch erreicht ihr eine Stelle mit Stachelschnautzen und Breitschlunden. Erledigt die Maschinen, untersucht den toten Tenakth-Soldaten und folgt wieder dem Rohr. Ihr erreicht eine Pumpenstation, die ihr mit dem Fokus scannt. Bevor die Pumpe repariert werden kann, müssen Vorbereitungen getroffen werden. Scannt das zweite Rohr. Schaut nach oben, wo mit dem Zugwerfer ein Stahlträger horizontal gezogen werden kann. Steigt dann bei den Griffpunkten neben dem Eingang nach oben und springt rückwärts auf den Stahlträger. Von hier aus öffnet ihr mit dem Zugwerfer den Lüftungsschacht gegenüber. 

Kriecht in den Nebenschacht und schließt das Ventil im Nebenraum, um das Wasser abzudrehen. Geht ein paar Meter weiter zum zweiten Hebel, den ihr aber noch nicht umlegt. Dieser Hebel bleibt nur vorrübergehend umgelegt. Wenn ihr jetzt zum Ventil von vorher zurückkehrt, brechen die Haltegriffe nach oben ab. Schaut wieder nach oben, wo ein Stahlträger mit dem Zugwerfer heruntergezogen werden kann. Jetzt ist es Zeit, den zweiten Hebel zu ziehen. Kehrt nun schnell über die Griffstangen an der Wand und mit einem Rückwärtssprung zum Stahlträger und der Leiter zum Ventil zurück, und dreht daran. Das Wasser fließt jetzt durch das andere Rohr.

Zurück bei der Wunde im Sand versperrt Rakkar den Zugang. Aloy wird zur Kommandantin Jetakka geschickt, wo der Konflikt mit dem Herausforderer Drakka aus Pfeilhand eskaliert. Nach der Zwischensequenz wird diese Nebenquest bei Kaplan Jetakka abgeschlossen und die nächste Nebenquest „Das Tor der Besiegten“ aktiviert.

Das Tor der Besiegten

Wasserprobleme III: Das Finale

Zum Start dieser Nebenquest müssen bereits die Nebenquests „Jagd gegen den Durst“ sowie „Die Wunde im Sand“abgeschlossen worden sein. Der interne Konflikt im Tenakth-Wüstenklan steuert auf den Höhepunkt zu. Kommandantin Yarra und der Herausforderer Drakka aus Pfeilhand haben sich um die Führung des Wüstenklans zum Kampf beim Tor des Besiegten verabredet. Hier befindet sich auch die Brutstätte GEMINI. Der Kampf ist unausweichlich. 

Eure Entscheidung für Yarras oder Drakkas Seite ist ausschlaggebend, wer in Zukunft den Wüstenklan als Kommandant anführt. Im Kampf werdet ihr von Nahkämpfern und Bogenschützen der anderen Seite attackiert. Wechselt also regelmäßig die Position, um nicht zu viel Aufmerksamkeit auf euch zu ziehen. Ziel ist es, entweder Drakka oder Yarra tödlich zu verwunden. Ist einer der beiden Kontrahenten besiegt, endet der Kampf automatisch. In beiden Fällen erhaltet ihr als Belohnung den Feuersturm-Kriegerbogen (sehr selten). Das Drama findet sein Ende.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Horizon Forbidden West-Komplettlösung