Dunkle Geschäfte in der Schwarzgrube

Die Pläne des Göttlichen Ordens

Paladin Thom Hardwin im Paladin-Stützpunkt nordöstlich von Treibholz will wissen, was die Weißen Magister im Ort Schwarzgrube vorhaben. Auf dem Schreibtisch liegt eine Karte, die wichtige Wegpunkte im östlichen Gebiet auf eurer Karte markiert. Ihr sollt euch für die Paladine in Schwarzgrube umsehen, und belastendes Material gegen die Weißen Magister finden. In Schwarzgrube befindet sich auch die Mine, zu der ihr für Rykers Quest „Das Mitternachtsöl“ reisen müsst.

Allgemeiner Hinweis: Es ist wahrscheinlich von Vorteil, dass ihr bei den Dialogoptionen versucht, zunächst feindliche Auseinandersetzungen mit den Magistern zu vermeiden. Das ermöglicht euch, den Ort Schwarzgrube erst einmal ungestört und in Ruhe zu erkunden. Auf dem Rückweg könnt ihr dann die Magister vernichten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um in Schwarzgrube das von Magister Grimes und weiteren Magister schwer bewachte Palisadentor passieren zu können. Magister Grimes kann mit Überreden angelogen werden, dass ihr angeblich im Auftrag von Dallis hier unterwegs seid. Oder ihr präsentiert den Passierschein von Reimond aus Treibholz. Daraufhin gibt er den Weg frei. Andernfalls müsst ihr gegen die Magister kämpfen, um weiterzukommen.

Schwarzgrube: Docks

Die Quest aktualisiert sich, sobald ihr euch den Docks im Süden nähert. Die Spur wird also heißer. Die Docks werden von zwei Kreischern bewacht. Also wird entweder der Zauber Läutern benötigt, zum Beispiel mit einem geladenen Läuterungsstab aus Kapitel 2. Auch der „korrumpierte Tyrannenhelm“ aus der Nebenquest „Artefakte des Tyrannen“ von Kapitel 2 stellt den Zauber Läutern zur Verfügung. Oder ihr setzt den Zauber Quellenvampirismus ein, wenn ihr schon das zweite Mal in der Halle der Echos wart Schleicht/Teleportiert euch dazu von hinten an den Kreischer heran.  

Der Kampf gegen die Weißen Magister

Sind die Kreischer beseitigt, erwischt ihr im Lagerhaus auf Magister Reimond aus Treibholz und Magister Vorrh bei ihren dunklen Geschäften. Der Kampf gegen die beiden Weißen Magister ist äußerst herausfordernd, und ein direkter Angriff im sehr engen Lagerhaus kann wegen der extremen physischen Angriffe der Magister sehr schnell scheitern. Nutzt deshalb zum Beispiel folgende Möglichkeiten. Schaltet zuerst die um das Lagerhaus postierten stillen Beobachter aus, damit sie später nicht in den Kampf eingreifen können. Ihr könnt das tun, ohne dass die Gegner im Inneren etwas davon mitbekommen.

Teilt die Gruppe vor dem Angriff auf und umstellt das Lagerhaus.

Teilt die Gruppe auf, damit ihr das Lagerhaus umstellen könnt. Euer gut gepanzerter Krieger betritt am besten als Erster das Lagerhaus und löst so den Kampf aus, sobald die anderen Charaktere auf ihren Positionen stehen. Nach dem Zug der Magister holt ihr die restlichen Gruppenmitglieder in den Kampf nach. Wenn eines eurer Gruppenmitglieder gerne Knochenkäfig zaubert, dann ist das abgeschlossene Nebenzimmer mit den Leichenteilen der ideale Ort, um hinter der Tür auf den Kampfbeginn zu lauern. Sobald der Kampf beginnt, öffnet ihr die Tür zum Hauptraum und bufft die Rüstung in wahrhaft extreme Höhen. Auch die am anderen Ende gelegene Tür eignet sich gut, um die Magister von hinten zu überraschen, sobald der Kampf begonnen hat.

Das Magister-Memorandum bei Magister Vorrh ist die gesuchte Information, auf die die Paladine warten. Jetzt könnt ihr die Kriegseulenpfeife von Paladin Hardwin benutzen. Bereitet euch vor der Rückkehr auf einen Angriff der Schattenmäntel auf den Paladin-Stützpunkt vor. Falls Paladin Hardwin während dem Angriff stirbt, wird keine Belohnung für die Quest vergeben.

Zurück zur Übersicht der Divinity: Original Sin 2-Komplettlösung.