Die Waffen in Alan Wake 2: Fundorte und Upgrades

In Alan Wake 2 wollen unterschiedliche Arten von Besessenen und aggressive Schatten Saga Anderson und Alan Wake auf die Pelle rücken. Zwar ist der Survivial-Titel kein Shooter, weshalb es verhältnismäßig selten zu Kämpfen kommt. Außerdem sind die Munitionsvorräte stets niedrig. Tauchen aber einmal Gegner auf, könnt ihr auch auf normalem Schwierigkeitsniveau sehr schnell sterben. Die Kreaturen sind können, wie sich für richtig durchgeknallte Irre gehört, sehr viel Schaden einstecken und gut austeilen, bevor sie endlich zusammenbrechen.

Saga und Alan greifen auf ein kleines aber feines Arsenal unterschiedlicher Waffen zurückg, um sich gegen die Feinde zur Wehr zu setzen. Waffen können außerdem mit Upgrades verbessert werden, was unbedingt zu empfehlen ist. Die Upgrades für Saga Anderson werden mit den Manuskriptfragmenten aus den Lunchboxen „gekauft“. Bei Alan Wake sucht ihr nach Worten der Macht (Worte der Pistole und des Krieges).

Neue Waffen müssen erst einmal gefunden werden. Hier findet ihr eine Übersicht zu den verschiedenen Waffen, Fundorten, Verbesserungsmöglichkeiten und Tipps für den Einsatz.

Saga: Pistole

Als FBI-Agentin ist Saga Anderson von Anfang an mit ihrer Dienstwaffe ausgerüstet. Zwar macht die Waffe nicht viel Schaden, dafür ist die Schussrate sehr hoch. In Kombination mit einer stärken aber langsameren Schrotflinte oder Armbrust ist die Pistole daher ein sehr guter Finisher. Bei Bedarf könnt ihr dann eventuell noch immer stehenden Gegner mit einem schnellen Wechsel auf die Pistole den geben.

Upgrades für die Pistole:

  • Immer und immer wieder: der Autofeuer-Modus für die Pistole. Selbsterklärend, aber Munitionsmangel ist Normalzustand im Spiel.
  • Mehr Kugeln: ein sehr nützliches Upgrade, um das Magazin der Pistole auf 18 Schuss zu erhöhen, was die Nachladefrequenz deutlich reduziert.
  • Noch ein Kopfschuss: trefft zweimal den Kopf, um Feinde zu betäuben.

Saga: Abgesägte Schrotflinte

Die erste neue Waffe für Saga kann im Kapitel „Return 2: Das Herz“ im Warenhaus (General Store) gefunden werden. Zunächst müsst ihr einen Besessenen-Kultisten besiegen, der plötzlich durch die Wand bricht. Im Nebenraum entdeckt ihr die abgesägte Schrotflinte in einer Vitrine an der Wand. Schlagt hier nach, wie ihr an die Zahlenkombination für die Waffe kommt. 

Die abgesägte Schrotflinte entfaltet ihre größte Durchschlagskraft auf kurzer Distanz. Besessene oder Wölfe können deshalb schon nach zwei nahen Treffern umkippen. Falls nicht, dann wechselt per Schnelltaste zügig auf eine andere Waffe, um Feinden den Rest zu geben.

Upgrades für die abgesägte Schrotflinte:

  • Flüssige Bewegung: eine höhere Nachladegeschwindigkeit für die langsame Waffe kann nie schaden.
  • Außer Gefecht: Erhöhter Schadens-Output bei außer Gefecht gesetzten Feinden.
  • Bereit für Höheres: Teilheilung durch das Töten von Feinden; überlegenswert wenn ihr das wirklich braucht.

Saga: Jagdarmbrust

Im Kapitel „Return 3: Mädchen vom Ort“ seid ihr am Anfang auf dem Waldwanderweg in Richtung des Freizeitparks unterwegs. Beim Schutzraum mit dem Schießstand steht die Box mit einem Kultversteck, in der die Jagdarmbrust liegt. Tippt hier, um zu erfahren, wie ihr das Schloss des Kultverstecks öffnet.

Die Jagdarmbrust wird eure erste richtige Distanzwaffe für Angriffe aus der sicheren Entfernung. Ihr müsst also nicht schon an den Gegnern kleben, um eine möglichst hohe Wirkung zu erzielen. Die Armbrust benötigt aber dringend ein, zwei Upgrades, um sie wirklich sinnvoll nutzen zu können: Die Flugbahn der Bolzen muss berücksichtigt werden und das Nachladen dauert nämlich noch länger als bei der abgesägten Schrotflinte.

Upgrades für die Jagdarmbrust:

  • Zugzwang: Mehr Schaden und gerade Schussbahnen für die Bolzen. Allerdings erhöht sich auch die Zeit bis zum Abschuss. Das Upgrade ist nicht wirklich notwendig.
  • Zwei Schüsse: Abschuss von zwei Bolzen anstatt nur einem Bolzen bis zum Nachladen. Die mit Sicherheit beste Verbesserung für die Armbrust. 
  • Magnetanziehung: Magnetisiert die Bolzen, die dann in den Feinden stecken bleiben. Folgeschüsse mit Pistole, Gewehr oder Schrotflinte gehen dann seltener daneben. Diese Verbesserung ist nicht essenziell.

Saga: Jagdgewehr

Im Kapitel „Return 5: Old Gods“ sucht Saga in Bright Falls das Pflegeheim Valhalla auf. Während der Geschichte kommt ihr im Wellness Center vorbei, wo ihr einen Blick in die Werkstatt werfen solltet. Dazu müsst ihr mehrere abgeschlossene Türen öffnen. Schlagt für den Lösungsweg diesen Abschnitt nach, um zu erfahren, wie ihr an das Jagdgewehr im Wellness Center kommt.

Das Jagdgewehr ist eine sehr mächtige Distanzwaffe. Es erlaubt nach ein paar Investitionen in Upgrades zusätzlich ein verbessertes Zielen gerade für Kopftreffer und das Ignorieren des Dunkelschildes für einen noch höheren Schaden. Eigentlich sind alle drei Verbesserungen für das Jagdgewehr empfehlenswert. Anders als die abgesägte Schrotflinte und die Armbrust kann das Jagdgewehr deutlich schneller nachgeladen werden. Wechselt aber auf für die Nahdistanz besser geeignete Waffen, um nahe Angriffe abzuwehren.

Upgrades für das Jagdgewehr:

  • Feedbackschleife: Trefft ihr Feinde, betätigt Saga mit diesem Upgrade den Nachladebolzen deutlich schneller für den nächsten Schuss. Sehr nützlich: ladet ihr schneller durch, steigen eure Überlebenschancen deutlich.
  • Zielwasser: Steht ihr still und visiert Feinde an, erhält das Fadenkreuz einen schärferen Fokus. Ebenfalls sehr nützlich.
  • Ins Schwarze: Mit diesem sehr praktischen Upgrade braucht ihr die Taschenlampen-Verstärkung vor dem Angriff mit dem Gewehr nicht mehr.

Saga: Pump-Action-Schrotflinte

Im Verlauf des Spiels bekommt ihr die Möglichkeit, an eine verbesserte Version einer Schrotflinte zu gelangen: die Pump-Action-Schrotflinte aus der Polizeiwache von Bright Falls. Im Kapitel „Return 6: Scratch“ gibt es eine Möglichkeit, das Büro des Sheriffs mit der Waffe zu betreten. Ihr bekommt dann den Schlüssel von FBC-Agent Estevez ausgehändigt. Allerdings müsst ihr noch den Code für ein Zahlenschloss herausfinden. Hier erfahrt ihr die benötigte Schlosskombination, um an das Gewehr zu gelangen.

Der größte Vorteil der Pump-Action-Schrotflinte gegenüber der abgesägten Schrotflinte ist das viel größere Magazin. Die hohe Schussfrequenz für kurze Distanzen macht sie außerdem neben dem Jagdgewehr für weite Distanzen zu einer der besten Waffen im Spiel. 

Upgrades für die Pump-Action-Schrotflinte:

  • Immer auf Kurs: Steht ihr mit der Pumpgun still, erhöht sich der Schaden durch die geringere Streuung bei weniger Rückstoß. Ein sehr empfehlenswertes Upgrade.
  • Alles unter Kontrolle: Das Upgrade wird dann wichtig, wenn ihr beim Kämpfen lieber immer in Bewegung bleiben wollt.
  • Immer schneller: Der Autofeuer-Modus ist kein wichtiges Upgrade, da ihr immer mit einem Mangel an Munition leben müsst.

Waffen für Alan Wake

Verglichen mit Sagas Arsenal ist die Bewaffnung für Alan etwas spärlicher. Allerdings verhält es sich bei den Kämpfen im dunklen Ort in New York etwas anders als bei Sagas Begegnungen mit den Kultisten in Bright Falls und Umgebung. Für Waffen-Upgrades müsst ihr auch keine Lunchboxen finden, sondern nach den Worten der Macht in Alans Kapitel suchen. Ein weiterer Unterschied ist, dass ihr die einzelnen Verbesserungen mehrmals steigern könnt und dadurch den entsprechenden Effekt immer stärker macht.

Folgende Waffen stehen dem Autor zur Verfügung:

Alan: Revolver

Neben der Taschenlampe erhält Alan den Revolver als Standardwaffe nach dem Verlassen des TV-Studios und beim ersten Besuch der Gasse von seiner Romanschöpfung Alex Casey. Zwar verfügt der Revolver über keine überragende Durchschlagskraft. Dafür ist die Waffe ein guter Allrounder und Finisher nach Angriffen mit schwereren Waffen.

Upgrades (Worte der Macht)

  • Roulette (Worte der Pistole): Eine Chance darauf, keine Kugel zu verbrauchen. Munition ist zwar spärlich im Spiel, aber dieses Upgrade gehört nicht zu den Notwendigen.
  • Voller Halt (Worte des Krieges): In der höchsten Ausbaustufe verursacht ihr den doppelten Schaden beim Abfeuern der letzten Kugel im Revolver. Sehr nützlich, um einem Feind den Rest zu geben.

Alan: Leuchtpistole

Über die Leuchtpistole stolpert ihr automatisch während dem Kapitel „Initiation 4: Wir singen“. Durch die extrem helle Leuchtmunition verursacht ihr an den körperlichen Besessenen extremen Schaden. Ein Treffer genügt für einen Feind. Schwierig wird es allerdings, wenn ihr von Besessenen-Gruppen angegriffen werdet. Da das Nachladen der Leuchtpistole zu lange dauert, wechselt ihr nach einem Schuss per Schnellauswahl auf den Revolver.

Upgrades (Worte der Macht)

  • Sonniger Himmel (Worte der Pistole): Der Schadensbereich in der Umgebung bei Treffern mit der Leuchtpistole wird durch Steigerungen dieses Upgrades immer größer. Sehr nützlich, wenn ihr gerne diese Waffe nutzt.
  • Wie du mir (Worte des Krieges): Teilheilung durch Treffer mit der Leuchtpistole. Ein nicht unbedingt notwendiges Upgrade, außer ihr habt Worte des Krieges übrig.

Alan: Doppelläufige Schrotflinte

Während der Handlung von Kapitel „Return 4: Keine Chance“ hebt ihr in der Elderwood Palace Lodge die doppelläufige Schrotflinte vom Boden auf. Allerdings müsst ihr die Waffe im dunklen Ort in New York auf dem Weg zum Oceanview-Hotel erneut suchen. Schlagt hier den Lösungsweg zur Schrotflinte nach.

Die Schrotflinte ist wie eine Art Mischung aus dem Revolver und der Leuchtpistole was die Durchschlagskraft und Schnelligkeit betrifft: Ihr könnt zwei Schüsse für harte Treffer abfeuern, bevor ihr wieder nachladen müsst. 

Upgrades (Worte der Macht)

  • Privatsphäre (Worte der Pistole): Feinde werden nach Steigerungen der Verbesserung immer stärker zurückgeworfen.
  • Eine bunte Stadt (Worte des Krieges): Erwischt ihr mehrere Gegner gleichzeitig, wird der Schaden durch die Schrotflinte erhöht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Alan Wake 2.