Das Landthing

Rettung der Königin

Arl Howes Anwesen
Steht der Arl von Redcliffe dank eurer Bemühungen in „Die Urne der heiligen Asche“ wieder auf beiden Beinen und sind alle Verbündeten in „Baue deine Armee auf“ verpflichtet, geht die Handlung im Anwesen des Arls weiter. Nach dem Empfang durch den Arl stellt euch dieser Erlina vor. Das Dienstmädchen der Königin Anora sorgt sich um ihre Herrin. Sie wurde von Arl Howe entführt, damit ihr Vater Teyrn Loghain in Ruhe weiter seinen fiese kleinen Beschäftigungen nachgehen kann. Werft einen Blick auf die Stadtkarte, wo ab sofort das „Anwesen des Arls von Denerim“ aufleuchtet. Macht euch dorthin auf dem Weg und übersteht die im Einführungsabschnitt beschriebenen Zwischenfälle. Erlina verrät euch den schwach bewachten Hintereingang im Nordosten des Anwesens. Nachdem Erlina die Wachen abgelenkt habt, könnt ihr ungesehen durch die Tür huschen. Selbst als Wachen verkleidet fallt ihr im Inneren nicht weiter auf. Ihr könnt euch also problemlos nach Norden zum Gästezimmer begeben. Königin Anora weist euch dort auf die magische Barriere vor ihrer Tür hin. Erst wenn sie verschwunden ist, könnt ihr die Königin befreien.

Es führt also kein Weg an Arl Howe vorbei. Lauft deshalb den Gang weiter nach Osten. Passt auf die Wachen auf, die eure Verkleidung mittlerweile durchschaut haben. Knackt und plündert die Schatzkammer am Ende des Korridors. Durch das Zimmer gegenüber der Schatzkammer geht es weiter. Neben der Treppe zur Folterkammer steht eine Truhe. Nehmt die darin liegenden Dokumente der Grauen Wächter mit. Betretet die Folterkammer. Nach der Zwischensequenz lernt ihr den Grauen Wächter Riordan kannen. Übergebt ihm die Dokumente aus der Kiste. Bevor sich Riordan zurückzieht, verrät er euch, dass Arl Howe im Kerker sein soll. Begebt euch deshalb zum Eingang in den Kerker.

Anzeige

Der Kerker
Hinter der Eingangstür zum Hauptgang des Kerkers befindet sich eine Falle. Entschärft sie nach Möglichkeit und schaltet die Bogenschützen im Gang aus. Begebt euch zur Abzweigung im Süden. Da ihr das Gitter im Osten nicht überwinden könnt, müsst ihr weiter nach Süden gehen. Seht euch dort in der Folterkammer um. Wenn ihr dort Oswyn Sighard von der Streckbank befreit, erhaltet ihr die Nebenquest „Ein gefolteter Adeliger“. Der südliche Korridor führt euch schließlich zum „unteren Gefängnis“. Hier trefft ihr auf den Kerkermeister und dessen Untergebene. Besiegt die Bande und nehmt dem Kerkermeister den „Schlüssel zum unteren Gefängnis ab“. Untersucht den hinteren Bereich des „unteren Gefängnis“, wo ihr die Zellen entdeckt. Befreit Rixel für die Nebenquest „Der vermisste Krieger“ sowie Soris.

Kehrt jetzt wieder in den Hauptgang zurück und lauft nach Norden weiter. Ihr erreicht eine Metalltür, hinter der sich Arl Howe und unter anderem der für die magische Barriere verantwortliche Magier aufhalten. Greift zuerst die niederen Schergen an und kümmert euch anschließend um den Arl. Schnappt euch von ihm „Arl Howes Schlüssel“. Begebt euch noch zum „oberen Gefängnis“ hinter der Metalltür im Norden. Hier könnt ihr Vaughan gratis oder gegen ein fettes Lösegeld (Truhenschlüssel) befreien. Außerdem findet ihr nebenan einen weiteren Gefangenen. Wenn ihr ihn befreit, trägt sich die Nebenquest „Der verlorene Templer“ in euer Tagebuch ein. Nun ist auch die magische Barriere Geschichte, weshalb ihr euch als Nächstes zur Königin im Erdgeschoss begeben solltet. Auf der Flucht lauft ihr Ser Cauthrin in die Arme, gegen deren Mannschaft ihr keine Chance habt. So landet ihr im Kerker von Fort Drake in Gefangenschaft, von der die Hauptquest „In Gefangenschaft“ handelt.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Dragon Age: Origins‘-Komplettlösung