Die Katakomben des Braccus Rex

Schon während Quest „Der Teleporter“ im Magierghetto bekommt ihr den ersten Hinweis auf die Quest, wenn ihr das blutverschmierte Tagebuch bei der Leiche von Magilla lest. Im Mergelmoor erhaltet ihr diese Quest von Gratiana im Heiligtum der Amadia im nach der erfolgreichen Rettung von Sir Gareth in der Quest „In der Klemme“. Gratiana markiert zudem den Höhleneingang zur „Dunklen Höhle“ auf der Karte markiert. In dieser Höhle / Katakomben werdet ihr außerdem für die Nebenquest „Der ewige Anbeter“ hinsichtlich des Seelengefäßes fündig. Verlasst das Heiligtum der Amadia über den südöstlichen Ausgang und geht runter zum Strand. Erledigt dort die Leerensalamander und sucht nach dem Höhleneingang bei den Felsen gleich in der Nähe.

Dunkle Höhle

Nach einigen Schritten stoßt ihr auf den von Braccus Rex verfluchten Trompdoy. Lasst seine Provokationen über euch ergehen und geht weiter zu den drei Holzkisten. Tretet dort an den Rand des Abgrunds, um eine Brücke sichtbar zu machen. Von hier geht es weiter nach Westen, bis Trompdoy wieder auftaucht, und der euch in der Engen Schlucht vor euch plötzlich in drei Versionen von sich selbst angreift. Kämpft besser nicht in der schmalen Schlucht zwischen den erhöhten Felspositionen. Ihr könnt am Anfang der Schlucht gleich nach links gehen, um selbst diese besseren Positionen zu beziehen. Geht nach dem Kampf den schmalen Korridor weiter, bis ihr den Eingang zum geheimnisvollen Raum erreicht.

Statue der Illusion

Im Zentrum steht die Statue der Illusion. Außerdem könnt ihr in dem Raum viel wertvollen Krempel wie Gemälde und teures Besteck zum Verkaufen einpacken. Die korrekten Antworten der Statue auf die Fragen sind: „…verachtenswert, diebisch und widerlich“ und „Ein Hexenwerk, ein Elend, eine Geißel, ein Fluch“. Die richtigen Antworten geben einen Batzen erfahrungspunkte, und öffnen die Tür im Raum für den weiteren Weg durch die Höhle und zur Enklave des Verrückten.

Enklave des Verrückten 

Sobald ihr über die magische Brücke geht, greift euch Trompdoy und seinen Doppelgänger ein letztes Mal an. Je länger der Kampf dauert, desto mehr Kopien fallen über euch her. Haltet euch deshalb nicht mit den Illusionen zu lange auf. Den echten Trompdoy könnt ihr erkennen, wenn ihr die Statuswerte der Trompdoys untersucht: das Original ist dauerhaft verflucht und entsprechend geschwächt. Wenn der echte Trompdoy besiegt ist, habt ihr den Kampf sofort gewonnen. 

Plündert ihr Trompdoys Leiche, befindet sich unter den Gegenständen der Ring Band des Braccus. Sobald der Ring im Inventar landet, trägt sich die Nebenquest „Der verfluchte Ring“ ins Tagebuch ein. Achtung: Falls ihr noch nicht den Quellenzauber Segen gelernt habt, dann benutzt unter keinen Umständen den Ring. Der Ringträger bleibt ansonsten permanent mit dem Verflucht-Status belastet, bis der Charakter gesegnet wurde. Wie man an den Segen-Zauber gelangt, erfahrt ihr am Ende dieses Abschnitts. Der Ring ist außerdem der Schlüssel zum Labyrinth von Braccus Rex im Südosten der Insel, wo ihr bei Gelegenheit die Nebenquest „Das Labyrinth des Gargoyles“ aktivieren könnt.

Schatzkammer von Braccus Rex

Sucht am Ende der Enklave des Verrückten nach der magischen Brücke, um die Treppe zu erreichen. Ihr erreicht eine prall gefüllte Schatzkammer von des Quellenkönigs. Schnappt euch den Läuterungsstab vom Podest, mit dem ihr später zum Heiligtum der Amadia für die nächsten Schritte zurückkehrt. In der Schatzkammer stehen außerdem mehrere Seelengefäße von verschiedenen Nekromanten für die Nebenquest „Ein Schicksal schlimmer als der Tod sowie Gratianas Seelengefäß für die Nebenquest „Der ewige Anbeter“

Berührt ihr den Schrein der Sieben gleich nach der Schatzkammer, dann werdet ihr in die Halle der Echos teleportiert. Beim ersten Besuch lernt ihr den Quellenzauber Segnen.

Irgendwann wird auch Trompdoy wieder aus dem Nichts in der Schatzkammer erscheinen. Er bittet darum, dass sein Seelengefäß zerstört wird, um den Fluch zu bannen. Willigt ihr ein, dann dürft ihr euch einen speziellen Ausrüstungsgegenstand von Trompdoy aussuchen. Zusätzlich lässt er den Brustpanzer Herz des Tyrannen für das Rüstungsset von Braccus Rex zu Boden fallen. Alternativ könnt ihr den Inhalt von Trompdoys Seelengefäß absorbieren, um einen Quellenpunkt zu erhalten. 

Nach der Schatzkammer und gegenüber der magischen Barrie zum Ausgang befindet sich der Schrein der Sieben. Bei Berührung wird euer Hauptcharakter in die Halle der Echos teleportiert. Dort lernt ihr neben einer Audienz mit der jeweils zuständigen Gottheit den Quellenzauber Segnen. Diesen Zauber benötigt ihr für die Nebenquests „Der verfluchte Ring“ sowie „Die Waffenkammer“. Die Enklave des Verrückten und die „Dunkle Höhle“ könnt ihr durch die magische Barriere mit dem Hebel verlassen. Quest abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht der Divinity: Original Sin 2-Komplettlösung.