Der Coup

Zum Konpeki-Hotel

Nach dem Drink mit Jackie: In der abhörsicheren Kabine bei Dexter DeShawn und T-Bug im Afterlife präsentiert ihr den Flathead, und besprecht den Plan für den Job im Konpeki-Hotel: der experimentelle Relic-Chip soll aus der Suite von Yorinobu Arasaka beschafft werden. Sollte Dex von V über Evelyns Plan Dex zu übergehen informiert werden, gibt’s von Dex 10% extra Honorar für den Job. Wenn ihr soweit seid, dann zieht den schicken Militech-Anzug an und setzt euch in das autonom fahrende Delamain-Tax draußen vor dem Afterlife. Fahrt mit Jackie zum Konpeki und checkt an der Rezeption ein.

Einsatz für den Flathead

Phase eins des Plans ist es, den Netrunner von der Hotel-Security zu neutralisieren. Im Hotelzimmer scannt ihr den Raum, um das Schachtgitter zu entdecken. Der Flathead kriecht in den Schacht. Übernehmt den Kontrollsplitter und scannt die anderen Zimmer nach weiteren Schächten ab für den getarnten Flathead, sobald T-Bug die Verbindung mit den Überwachungskameras hergestellt hat. Im Zimmer, das gerade vom Personal gereinigt wird, müsst ihr per Scan nach einer Ablenkungsmöglichkeit suchen. Schickt dazu den Flathead zum Terrarium, damit die Maschine die Temperatur verringert. Sobald die Angestellten abgelenkt sind, kann der Flathead in den Lüftungsschacht hineinkriechen. 

Mit den gehackten Überwachungskameras steuert ihr den Flathead durch die Zimmer.

Im Security-Raum kann der Flathead die Tür zum Zimmer des Netrunners nicht von selbst öffnen. T-Bug empfiehlt daher, den Raum nach einem CCTV-Port zu scannen, um den Flathead damit zu verbinden. Der CCTV-Port befindet sich ein Stück links von der Tür. So verbunden mit dem Port könnt ihr auf eine zweite Kamera im Raum des Netrunners umschalten. Sucht jetzt wieder nach einem Lüftungsschacht. Schaltet dann zurück zur ersten Kamera. Schickt jetzt den Flathead zum Bodengitter, um es zu öffnen. Wenn der Flathead schließlich den Raum mit dem im Stuhl liegenden Netrunner erreicht hat, setzt ihr den Flathead auf auf ihn an. Der Flathead hackt den Netrunner und ihr könnt nicht mehr von der Hotel-Security entdeckt werden.

Yorinobus Penthouse

Nach ein paar Stunden ist es Zeit für Phase zwei, sobald in der Suite die Luft rein ist. Scannt beim Safe des Penthouses den Boden ab, um den 20 Meter entfernten Schalter im Schlafzimmer aufzuspüren. Nutzt die Gelegenheit, um im Raum ausgiebig nach Ausrüstung herumzuschnüffeln. Aus dem Schlafzimmer könnt ihr zum Beispiel die ikonische Power-Pistole Kongou (selten), den Kōtetsu no Ryū-Mantel mitgehen lassen oder Informationen über den Relic-Chip („Der Relic – was es damit wirklich auf sich hat“). Verlinkt euch mit dem Safe, damit T-Bug ihn hacken kann. Allerdings trifft Yorinobu unerwartet ein. Geht schnell im Wartungsschacht hinter dem großen Display in Deckung, damit euch der Bodyguard nicht abknallt. Zu alldem wird auch noch der Patriarch Saburo Arasaka eingeflogen und die Ereignisse überschlagen sich.

Nach Saburos Ermordung müssen Jackie und V schnell und unbemerkt die Suite verlassen. Sobald T-Bug die Balkontür geöffnet habt, könnt ihr noch einmal die Treppe hoch gehen. Dort findet ihr jetzt draußen beim AV Saburos Katana. Geht zur Balkontür und folgt den weiteren Anweisungen. Um den Relic-Chip nicht zu beschädigen, installiert Jack den Chip bei sich selbst.

Aus dem Konpeki entkommen: zum Aufzug

Weiter geht es hier jetzt je nach persönlicher Vorliebe entweder lautlos oder wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen. Die ersten beiden Wachen können zum Beispiel lautlos mit Takedowns ausgeschaltet werden. Ihr erhaltet jetzt die ersten Waffen und könntet euch den Weg nach draußen freischießen oder ihr geht weiter stealthy vor. Im Korridor zum Aufzug hackt ihr zuerst die Überwachungskamera, damit ihr euch unbemerkt an die Wache und danach den Netrunner anschleichen könnt. Die nächsten beiden Wachen können leise neutralisiert werden, wenn mit dem Monitor ein Ablenkungsmanöver gestartet wird. Im nächsten Raum wartet ihr, bis die beiden Arasaka-Söldner nähergekommen sind. Hackt dann die Lautsprecher, damit eine der Wachen davon abgelenkt wird, während ihr den anderen Soldaten von hinten ausschaltet. Arbeitet euch weiter vor bis zum Aufzug runter zur Lobby.

Eine der Wachen vor dem Aufzug trägt den Zugangschip: Personal bei sich für den Aufzug zur Lobby. Es gibt noch einen zweiten Aufzug in der Nähe. In der Lobby wird sofort das Feuer auf V und Jackie eröffnet. Außerdem stapft hier ein Arasaka-Mech herum. Wenn die Kampfmaschine Schwierigkeiten bereitet, dann werft Granaten auf ihn oder zielt auf die Arme. Fast ist es geschafft. Nach dem Aufzug zum Parkhaus lauft ihr schnell zum Delamain-Fahrzeug. Während der Fahrt wehrt ihr einige fliegende Araska-Octanten ab. Allerdings verschlechtert sich Jackies Zustand immer mehr.

Auftritt: Johnny Silverhand!

Love like Fire

Der Delamain bringt euch wie vereinbart zum No-Tell-Motel für das Treffen mit Dex. V muss sich vorher noch entscheiden, wohin das Taxi Jackies sterbliche Überreste bringen soll. Die Entscheidung wirkt sich auf eine spätere Nebenquest aus. Trefft euch anschließend mit Dex in Zimmer 204, um den katastrophalen Job zu besprechen. Danach gehen für V erst einmal für lange Zeit die Lichter aus. Es folgt ein szenisches Intermezzo mit der Einführung des Konstrukts von Johnny Silverhand in Vs Gehrin dank dem Relic-Chip. Am Ende wird V vom mysteriösen Goro Takemura aufgespürt und schwer verletzt zu Viktor gebracht. Es vergeht viel Zeit, bis V wieder einigermaßen auf den Beinen steht aber bereits die fatalen Auswirkungen des Relic-Chips zu spüren bekommt – Willkommen zu Akt 2.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Cyberpunk 2077-Komplettlösung.