Freeside

Für Auld Lang Syne

Die alte Truppe
Der Arzt und Wissenschaftler Arcade Gannon hält sich im Old Mormon Fort in Freeside auf. Das Mitglied der Anhänger der Apokalypse schließt sich euren Abenteuern im Ödland als Begleiter an, wenn ihr ihn mit 75 Punkte in Sprache überzeugt, dass „die Lage hier schlecht ist. Ich würde das gerne ändern und könnte dabei Hilfe brauchen“. In Arcade schlummert zudem eine Begleitermission. Um sie zu aktivieren, müsst ihr einige Bedingungen erfüllen. Zunächst arbeitet ihr an vertrauensbildenden Maßnahmen, damit sich der Forscher euch irgendwann mit seinem Anliegen offenbart. Dazu sammelt ihr „Vertrauens- oder Beliebtheitspunkte“ bei Arcade, die durch bestimmte Auslöser aktiviert werden.

Da Arcades Wurzeln auf die Enclave zurückgehen, erhöht der Besuch von Orten oder Situationen mit Bezug zur Enclave grundsätzlich das Vertrauen zu euch. Erledigt ihr Aufträge, die euch von Mitgliedern der Anhänger der Apokalypse erteilt werden, steigert ihr euer Vertrauens-Konto bei Arcade. Zuletzt könnt ihr den Geek durch das Bestehen von Wissenschafts-Herausforderungen immer begeistern. Ihr müsst nicht alle möglichen Auslöser im Spiel aktivieren, jedoch mindestens zwei davon. Ihr wart erfolgreich, wenn Aracade nach dem Abschluss einer Aktion oder Mission einen positiven Kommentar dazu gibt. Folgende Übersicht soll euch die potentiellen Auslöser aufzeigen, die eure Beliebtheit bei Aracade steigern:

Anzeige

  • Gespräch mit Dr. Thomas Hildern in Cam McCarran (Büro, Terminalgebäude)
  • Mission „Dem Ingeniör ist nix zu schwör“: Strom am Zentralrechner nach Freeside (Fermont) und Westside leiten
  • Besuch des REPCON-Hauptquartiers
  • Besuch der Kartenmarkierung „Abgestürzter Vertibird“ am südlichen Ende des Ödlands
  • Besuch des Forts: „Mit Caesar sprechen und dann wieder verschwinden“ (Antwort)

Führt mindestens zwei der oben genannten Auslösemöglichkeiten aus, um genügend Vertrauen von Arace zu erhalten. Damit habt ihr den ersten Teil der Vorarbeiten erledigt. Jetzt müsst ihr noch in der Story weiter vorankommen, damit die Begleitermission aktiviert wird. Kämpft ihr auf Seiten von Mr. House, löst die Vernichtung der stählernen Bruderschaft im Hidden-Valley-Bunker während der Hauptmission „Der House gewinnt immer, V“ und der anschließende Bericht bei Mr. House die Nebenmission aus. Spielt ihr euer eigenes Spiel mit der Unterstützung des Ja-Sagers, dann startet die Nebenmission, sobald Ja-Sager nach Abschluss der Hauptmission „Wildcard: Führungswechsel“ im Hauptrechner des Lucky 38 installiert wurde. Wegen Arcades negativer Einstellung gegenüber Caesar’s Legion und der RNK gibt es für diese beiden Fraktionen keine Möglichkeit, die Nebenmission auszulösen.

Die Versprengten
Habt ihr die Aktivierung der Mission geschafft, erzählt euch Arcade von mehreren Ex-Enclave-Leuten, die er für eine Versammlung zusammentrommeln will. Der Pip-Boy erhält nun mehrere Positionseinträge, wo ihr die Leute antreffen könnt. Eure Aufgabe besteht darin, sie für die Schlacht am Hoover-Staudamm im Finale gegen Caesar zu gewinnen. Während der Dialoge teilen euch die alten Knacker außerdem jeweils einen Tel der aus fünf Wörtern bestehenden Parole mit, die ihr später für den Bunker der Versprengten benötigt.

In Novac bewohnt die Pilotin Daisy Whitman ein Zimmer auf der oberen Etage im Dino-Dee-Lite-Motel. Unterhaltet euch mit ihr, um sie als Pilotin für den Vertibird zu gewinnen. Whitmans Parole lautet: „Liebe“. Nördlich der „RNK-Pachtfarmen“ von New Vegas befindet sich das Haus von Orion Moreno. Der alte Kauz entschließt sich nach einigem hin und her, wenigstens zum Treffen der Versprengten zu erscheinen. Morenos Parole lautet „Gedenket“. Cannibal Johnson lebt in seiner gleichnamigen Höhle ganz in der Nähe von Vault 34. Auch wenn sein Ruf ihm vorauseilt, ist der Ex-Soldat schnell vom Treffen überzeugt. Seine Parole lautet „alte“. Judah Kreger lebt in Westide nordwestlich von New Vegas. Folgt dem Quest-Marker, da Kreger auf den Straßen von Westside spaziert. Kregers Teil der Parole lautet „Navarros“.

Schließlich bleibt noch Doktor Henry, der in Jacobstown im nordwestlichen Gebirge seinen Forschungen nachgeht. Bevor sich Henry zum Treffen der Versprengten begibt, müsst ihr ihm bei seinen Experimenten helfen. Dies tut ihr in der Nebenmission „Nachtpirscher, Ick hör dir trapsen“. Vergesst nach Abschluss der Nebenmission Arcade Gannon wieder in das Team aufzunehmen, bevor ihr mit Henry über das Treffen sprecht. Neben der Zusage am Treffen teilzunehmen, erhaltet ihr noch Henrys Teil der Parole: „Freunde“.

Der Bunker der Versprengten
Nachdem ihr alle fünf Mitglieder der Versprengten zum Treffen überreden konntet, erhaltet ihr die Kartenmarkierung zum „Bunker der Versprengten“. Dieser liegt östlich der Hauptstraße nach Jacobstown. Zum Betreten des Bunkers benötigt ihr das Passwort für die Türsteuerkonsole, das sich aus den fünf Teilen der Parolen der Mitglieder zusammensetzt: „Liebe alte Freunde: Gedenket Navarros“. Im Hangar mit dem Vertibird gibt es eine Tür zum Kommandoraum, in dem sich die alte Crew bereits versammelt hat. Ihr dürft euch jetzt entscheiden, ob ihr beim Finale die Power der Truppe gegen Caesar’s Legion oder die RNK einsetzen wollt. Wendet euch dazu an den kommandierenden Offizier Judah Kreger.

Bittet ihr die Versprengten, auf Seiten der RNK gegen Caesar’s Legion zu kämpfen, warnt euch Kreger, dass Orin Moreno deswegen aussteigen wird. Schlagt Kreger vor, selbst mit Moreno zu sprechen. Ihr stimmt den alten Haudegen erfolgreich um, wenn ihr 80 Punkte in Sprache vorweisen könnt. Arcade Gannon ist von dieser Alternative sichtlich begeistert. Wenn ihr Arcade dazu überredet, sich eurem späteren Kampf am Hoover-Staudamm anzuschließen, verlässt er vorerst die Gruppe, um sich für die Schlacht am Staudamm neu auszurüsten. Kehrt noch einmal in den Kommandoraum zurück, um mit Judah Kreger zu sprechen. Als Belohnung winkt die „Powerrüstung der Versprengten“, die ihr zusammen mit dem Helm und dem Extra „Powerrüstung-Training“ von Daisy Whitman geschenkt bekommt. Damit seid ihr nicht mehr nur auf die stählerne Bruderschaft angewiesen, um das Tragen von Powerrüstungen zu erlernen.

Möchtet ihr hingegen bei der Schlacht am Hoover-Staudamm auf Seiten der Legion kämpfen, wird Cannibal Johnson seine Teilnahme absagen. Dafür erhaltet ihr seine „Powerrüstung der Versprengten“ und bei Orion Morena das Extra Powerrüstung-Training. Bei dieser Alternative verscherzt ihr es euch aber mit dem bekennenden Legions-Hasser Arcade, der frustriert die Gruppe für immer verlassen wird.

Zurück zur Übersicht der ‚Fallout: New Vegas‘-Komplettlösung.