Süd-Stewark

Hinter dir … Asche

Die gespaltene Jungfrau
Nach den dramatischen Entwicklungen in Feshyr seid ihr in Süd-Stewark angekommen. Bevor euch Diego wieder verlässt, gibt er euch am Strand von Süd-Stewark einige Hinweise für die weiteren Nachforschungen bezüglich des verschollenen Tempels. Demnach sollt ihr euch mit dem Magier Daranis in der Taverne Gespaltene Jungfrau treffen. Wenn ihr nach Osten blickt, könnt ihr in der Ferne schon die Kneipe erkennen. Macht euch also auf die Socken und lasst euch unterwegs von den Goblins nicht einschüchtern. Sprecht in der Taverne die Wirtin Murdra auf Daranis an. Sie verrät euch, dass der Magier auf seinem Zimmer im ersten Stock zu finden ist.

Während dem Gespräch mit Daranis erfahrt ihr von den Problemen der hiesigen Einwohner mit den Räubern im Norden der Gegend. Diese kontrollieren die Brücke, die nach Nord-Stewark führt und die eure einzige Möglichkeit zum Weiterkommen ist. Solange dieser Konflikt nicht gelöst ist, kommt ihr mit der Suche nach dem Tempel nicht weiter. Gewinnt also das Vertrauen der Leute, indem ihr in den folgenden Quests bei deren Problem mit den Räubern nördlich über der Taverne helft. Wenn ihr einmal eine Stelle nicht finden könnt, empfehlen wir einen Blick auf unsere Karte für Süd-Stewark zu werfen. Im Text geben wir die entsprechenden Ziffern der Kartenmarkierungen an.

Anzeige

Dartan muss sterben

Alle wichtigen Orte in Süd-Stewark

Die Karte der Region Süd-Stewark. (Klicken für größere Ansicht)

Neue Freunde, neue Feinde
Magier Daranis nennt euch Wirtin Murdra und Rauter im alten Wachturm, bei denen ihr euch nützlich machen könnt. Erkundigt euch als Nächstes bei den beiden, wie ihr helfen könnt. Nehmt die beiden Schriftrollen vom Daranis Schreibtisch an euch, bevor ihr aufbrecht. Damit tragen sich zwei neue Sammelquests in das Tagebuch ein: „Die Statuetten des Lord Dominique“ sowie „Der Schnitter des Hasses“.

Der Titel der aktuellen Aufgabe „Neue Freunde, neue Feinde“ wurde nicht grundlos gewählt. Ihr müsst euch bald entscheiden, ob ihr für Murdra oder Rauter bzw. für die Fischer der Gegend tätig werden wollt. Beide Lösungsvarianten öffnen euch am Schluss den Zugang zum Räuberlager. Es ist also mehr eine Gewissensentscheidung für euren gespielten Charakter. Während die Alternative auf Seiten der Fischer eher für gutmütige Helden zu empfehlen ist, werden wahrscheinlich fiesere Charaktere eher mit Murdra glücklich. Wie dem auch sei, wir haben für euch auf den folgenden Seiten beide Varianten beschrieben. Begebt euch also als Nächstes entweder zu Mrudra in der Taverne (2) oder zu Rauter im Wachturm (4), um die jeweiligen Aufgabenstränge zu beginnen. Sobald ihr euch euren jeweiligen Zugang zum Räuberlager verdient und es erobert habt, geht es über die Brücke hinter dem Lager weiter in Richtung Nord-Stewark.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Arcania: Gothic 4‘-Komplettlösung