Werbung

Süd-Stewark

Dartan muss sterben (Fischer-Quests)

Das verlorene (Holz-)Bein
Im verfallenen Wachturm ein Stück südlich der Taverne klärt euch Rauter über die komplizierte Problematik zwischen der Wirtin Murdra und den Fischern auf. Sprecht als Nächstes mit Fischer Lorn, den ihr oben auf der Turmspitze finden könnt. Darauf trägt sich diese Quest in das Tagebuch ein. Nun wisst ihr über das verloren gegangene Holzbein bescheid, das euch später buchstäblich noch die Türen zum Räuberlager öffnen wird. Das Lager der Goblins, die das Holzbein gemobst haben, liegt direkt über dem nördlichen Mineneingang. Ihr findet die Position des Lagers auf der Karte mit der Ziffer 9 verzeichnet. Es ist aber etwas umständlich zu erreichen. Nehmt dazu die Taverne Gespaltene Jungfrau als Ausgangspunkt eurer Suche.

Die Beschilderung kündet bereits von der Goblin-Bedrohung im Gebirge. Geht von der Taverne aus den Weg nach Osten, der euch immer weiter hinauf auf das Eberstein-Gebirge führt. Bei der ersten Gabelung trefft ihr auf Ulfrich. Ihr könnt dem Jäger in der Nebenquest „Von Goblins vertrieben“ helfen, indem ihr die Schamanen aus dessen Lager gleich in der Nähe vertreibt. Plündert die Kiste im Lager. Darin findet ihr unter anderem das nützliche Rezept „Nachtaugen-Elixier“. Auch Ulfrich überlässt euch anschließend eine Belohnung.

Anschließend marschiert ihr weiter auf dem Gebirgspfad, der euch immer weiter nach Süden bringt. Ihr müsst ein ziemliches Stück einmal im Kreis herum laufen und mehrere Gruppen Feinde unterwegs überwinden. Bleibt ihr immer auf dem breiteren Weg, kommt ihr schneller ans Ziel. Nehmt ihr dagegen die lange Route auf dem schmal eingezeichneten Weg bis in den äußersten Süden, könnt ihr extra Erfahrungspunkte und Ausrüstungsgegenstände sammeln. Wenn ihr schließlich auf Höhe des nördlichen Mineneingangs angekommen seid, habt ihr das Lager erreicht. Killt die kleinen Fieslinge und plündert die Truhe. Darin liegt das Holzbein für Loren.

Hinweis:
Überlegt euch spätestens jetzt, ob ihr weiter auf Lorens Seite stehen wollt. Sobald ihr das Holzbein bei den Fischerhütten im Nordwesten der Karte abgeliefert habt, könnt ihr nicht mehr für Mudra tätig werden. Trotzdem könnt ihr später bei Gelegenheit die angeforderten Gegenstände (Met / Holzbein) bei den jeweiligen Quest-Gebern wenigstens für eine kleine Belohnung loswerden.

Zahltag
Habt ihr euch endgültig für Lorens Hilfe entschieden, schickt euch der Fischer in dieser Quest auf die Suche nach der verschollenen Geldkassette, die sich irgendwo in der Mine befindet. Ihr müsst dazu einen der beiden Mineneingänge im Eberstein aufsuchen. Schlagt von der Taverne aus den mittleren Weg nach Süden ein. Ihr kommt zunächst am nördlichen Mineneingang vorbei. Obwohl das Schatzkästchen im nördlichen Teil der Mine zu finden ist, solltet ihr euch gleich weiter zum südlichen Mineneingang begeben. Ihr erspart euch mit diesem Lösungsweg eine Menge unnötiger Wege. Folgt daher weiter dem beschilderten Pfad zum südlichen Mineneingang. Vor der Mine warnt ein Schild vor fiesen Goblins.

Südlicher Mineneingang
Verschafft euch Zugang zum Stollen. Gleich links könnt ihr durch die Nische in der Wand mit Distanzwaffen oder Zaubern auf den Goblin-Schamanen schießen, nachdem ihr den Krieger ausgeschaltet habt. Steckt die vielen Phiolen am Boden in der Ecke ein, wenn ihr Handwerk betreiben wollt. Wie immer gilt die Weisung, die Nase in jede Truhe und Ecke zu stecken, um an wertvolle Ausrüstung zu gelangen. Habt ihr den großen Raum durchsucht, tastet ihr euch weiter im Korridor vor. Am Ende steigt ihr bei den Steinbrocken nach unten. Dreht euch nach rechts um. In der Nische auf dem Tisch mit den Büchern liegt ein Destillierkolben, den ihr für die Quest „Die verlassene Mine“ von Digger gleich benötigt sowie ein „Altertümliches Relikt“ für die gleichnamige Sammelquest. Betretet den nächsten Gang und springt an dessen Ende weiter nach unten. Ihr habt jetzt den nördlichen Teil der Mine erreicht und trefft auf Digger.

Nördlicher Mineneingang
Sprecht mit Digger über dessen Problem. Idealerweise seid ihr bereits im Besitz des Gegenstandes, den er so dringend sucht. Übergebt Digger also den gerade gefundenen Destillierkolben aus der Quest „Die verlassene Mine“. Er stellt damit Sprengstoff her, um die Felsbrocken vor dem eingestürzten Tunnel zu sprengen. In den Tunneln dahinter werdet ihr die Geldkassette aufspüren. Begebt euch in den Tunnel und folgt dem langen Korridor nach Westen. Geht immer weiter, die Gänge schlängeln sich abwechselnd nach Nordosten und Nordwesten und schnetzelt alles, was sich euch in den Weg stellt. Irgendwann kommt ihr automatisch an Gulthard, den Verfluchten vorbei, der sich aus einer Nische auf euch stürzt. Nehmt dem klapprigen Skelett nach dem Kampf die wertvolle Einhandwaffe „Gulthards Beil“ und unbedingt die „Alte Geldkassette“ für Loren ab. Setzt euren Weg fort und sprengt am Schluss des Tunnels das Geröll weg. Dank Diggers Sprengstoff könnt ihr das Hindernis locker überwinden und die Mine in der Nähe der Taverne verlassen. Bringt die „Alte Geldkassette“ zu Loren bei den Fischerhütten.

Die Losung der Fischer
Fatalerweise besitzt Tavernenwirtin Murdra den Schlüssel zur Geldkassette. Loren gibt euch aber das Holzbein wieder zurück, das für die normalerweise übel gelaunte Murdra großen sentimentalen Wert besitzt. Sie wird euch dafür den Schlüssel zur Geldkassette überlassen. Gebt den Schlüssel Loren. Dank des prall gefüllten Schatzkästchens verrät euch Loren die korrekte Losung für das Tor des Räuberlagers. Begebt euch dorthin und sagt Hiulad die Losung, damit er euch rein schleichen lässt. Während sich die beiden Fischer entfernen, könnt ihr Kleinholz aus Dartan und dessen Bande machen. Kümmert euch am besten zuerst um die Untergebenen, bevor ihr es mit dem Räuberboss aufnehmt. Vergesst nicht, Heiltränke einzunehmen, falls die Situation doch einmal kritisch wird.

Seht euch nach dem Kampf in der Hütte um. In der Truhe findet ihr unter anderem einen nützlicher Helm. Nachdem ihr alle Wertgegenstände eingesackt habt, steht der Weg aus dem Räuberlager über die Brücke nach Nord-Stewark frei. Dort setzen sich eure Abenteuer in ‚Gothic 4‘ weiter fort.

Zurück zur Quest-Einleitung und Karte von Süd-Stewark

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Arcania: Gothic 4‘-Komplettlösung