Ivarstatt

Die verbotene Legende

Geirmunds Halle
Bei dieser sehr langen Nebenquest seid ihr Gauldurs mächtigem Amulett der Macht auf der Spur. Dessen Fragmente wurden in den drei Gruften „Geirmunds Halle“, „Fulgunthur“ sowie „Saarthal“ in Himmelsrand verborgen. Hinweise für den Beginn dieser Quest könnt ihr in jedem der drei Gräber erhalten, je nachdem welches ihr zuerst aufsucht. Durchsucht dazu die sterblichen Überreste verunglückter Abenteurer. In unserem Fall beginnen wir in „Geirmunds Halle“, ein Hügelgrab gleich hinter dem „Feuerschleierhügel“ von Ivarstatt. Blickt am Anfang des Dungeons vor dem tiefen Loch nach rechts, wo ein toter Abenteurer an der Wand liegt. Untersucht ihr die sterblichen Überreste, erhaltet ihr das Buch „Verlorene Legenden“. Wenn ihr den Schmöcker studiert, wird die Nebenquest „Die verbotene Legende“ in euer Questbuch eingetragen. Demnach sollt ihr der Legende von Gauldur weiter nachgehen. Auf eurer Karte wird der Ort „Folgunthur“ verzeichnet. Entweder brecht ihr sofort dorthin auf oder ihr erkundet „Geirmunds Halle“ weiter, da ihr später sowieso hierher zurückkehren müsstet.

Der Spaß in „Geirmunds Halle“ beginnt, sobald ihr in das Loch springt und im Wasser landet. Taucht ihr hier ab, könnt ihr euch eine Tür schwimmen und eine Schatztruhe entdecken. Öffnet anschließend die Eisentür, hinter der Frostbissspinnen lauern. Folgt dem Korridor nach Westen, aber hütet euch vor den vielen Fallen hier. Danach wird es wieder feucht und Draugr fallen über euch her. Anschließend dürft ihr wieder ein Tierfiguren-Rätsel lösen, damit das Gitter am Ende des Raumes angehoben wird. Die Lösung steht an den Wänden der Treppe. Die richtige Motivfolge, in die ihr die Säulen weiter unten im mit Wasser vollgelaufenen Raum drehen müsst, lautet: Adler, Delphin, Schlange, Delphin. Dreht also alle Säulen nacheinander und bringt sie in die korrekte Reihenfolge.

Anzeige

Nachdem ihr den nächsten runden Raum von Draugr gesäubert habt, steht ihr vor Geirmunds sterblichen Überresten. Lest bei Bedarf „Geirmunds Grabinschrift“ und entreißt ihm den „Schlüssel von Fürst Geirmund“. Damit öffnet ihr kampfbereit die Eisentür gegenüber. Biegt hinter der Tür nach links ab und lauft die Treppe nach oben und vernichtet den Draugrwicht. Danach steht ihr vor der hochgezogenen Brücke. Benutzt nicht den Hebel direkt vor euch, da dieser nur eine Speerfalle auslöst. Dreht euch um und ihr entdeckt in der Nische einen zweiten Hebel. Senkt die zweite Brücke ab, damit ihr die andere Seite erreicht. Ihr werdet dort sofort von Draugr angefallen. Bei den Fallbeilen kommt es wieder auf das richtige Timing an. Lauft nicht einfach durch den Gang, sondern arbeitet euch Stück für Stück im richtigen Moment vorwärts. Seid ihr in Begleitung unterwegs, dann befehlt dem NPC zu warten. Am Ende des Ganges könnt ihr mit der Kette an der Wand die Falle deaktivieren.

Macht euch im nächsten großen überfluteten Raum kampfbereit, bevor ihr euch dem Sarkophag nähert. Aus ihm springt der erste der drei untoten Brüder Sigdis Gauldurson und greift euch an. Der Kampf gegen ihn und dessen zwei zusätzliche Trugbilder auf den drei Plattformen vor euch kann etwas verwirrend werden. Prinzipiell müsst ihr Sigdis erwischen, die Kopien zerplatzen einfach nach einem Treffer. Nach einiger Zeit erneuert er seine Abbilder und vertauscht deren Position wie bei einem Hütchenspiel. Er kann sich jedoch nicht heilen, weshalb er nach ein paar Runden erledigt sein sollte. Magier und Fernkämpfer haben es hier sehr einfach. Stellt euch hinter den Sarkophag und geht in den Schleichmodus. So könnt ihr die Bösewichte nicht nur bequem anvisieren. Sigdis und Co. haben zudem erhebliche Schwierigkeiten euch hier überhaupt zu entdecken. Nahkämpfer können bei Bedarf den Trank der Tarnung schlürfen, der in den Gängen vor der Bosshöhle liegt. So wird es für die Trugbilder schwieriger, euch zu treffen. Den richtigen Sigdis erkennt ihr daran, dass seine Lebenspunkte angezeigt werden, wenn ihr ihn anvisiert.

Wart ihr erfolgreich, könnt ihr ihm die „Versiegelungsformel“ abnehmen, was beim Lesen des Dokuments spätestens jetzt die Nebenquest „Die verbotene Legende aktiviert. Außerdem findet ihr bei den Überresten den „Gauldur-Schwarzbogen“ (15 Magie-Absorption) sowie das erste Fragment von Gauldurs Amulett. Ist Sigdis Gauldurson besiegt, öffnet sich beim Sarkophag die Steintür. Einige Meter weiter erreicht ihr eine Schatzkammer. Im Bücherregal wartet das Talent-Buch „Worte und Philosophie“ (Zweihändig) darauf, gelesen zu werden. Laut Quest-Tagebuch sollt ihr als Nächstes der Legende von Gauldur weiter nachgehen. Auf der nächsten Seite spüren wir dem zweiten Amulettfragment nach.

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.