Ivarstatt

Die verbotene Legende

Folgunthur
Vor dem Grabhügel „Folgunthur“ befindet sich ein Camp. Hier findet ihr Daynas Valens Tagebuch in einem der Zelte. Lest ihr das Tagebuch, erfahrt ihr mehr über die Legende sowie von der Elfenbeinklaue. Betretet nun das Grab „Folgunthur“ neben dem Lager, um zunächst Daynas Valens‘ Schicksal aufzuklären. In den ersten Räumen begegnet ihr gescheiterten Abenteurern aus Valens‘ Gruppe. Wenigstens haben sie die ersten versiegelten Türen mit der Elfenbeinklaue bereits geöffnet. Im ersten großen Raum fällt erstmals eine größere Draugr-Meute über euch her. Links und rechts im Raum hängen Tontöpfe, auf die ihr schießen könnt. Sie entzünden die brennbare Flüssigkeit im Raum und rösten die Untoten. Nach der langen Tafel führt euch eine Treppe hoch zu Daynas Valens‘ Leiche. Nehmt ihm die Elfenbeinklaue sowie Daynas Valens‘ Aufzeichnungen ab. Jetzt seid ihr über das Amulett der Macht von Erzmagier Gauldur endgültig im Bilde, dessen Fragmente in den Gräber der drei Söhne von Gauldur verborgen wurden. Steckt nun die Elfenbeinklaue in den Mechanismus, damit der Weg über die Brücke passierbar wird.

Der Korridor führt zu zwei Gittern. An den Wänden davor sind zu beiden Seiten je zwei Hebel. Drückt die beiden Hebel auf der linken Seite nach oben und senkt den zweiten Hebel auf der rechten Seite nach oben. Die beiden Gitter werden angehoben. Die Treppe führt euch tiefer in das Grab hinab. Ihr erreicht einen kreisrunden Raum mit einem Gitter im Zentrum. Die verlockende Kette dient nicht der Öffnung des Gitters, sondern löst eine Pfeilfalle aus. Erledigt die Draugr und macht anschließend einen Abstecher in den kleinen Raum auf der rechten Seite. Studiert dort die Reihenfolge der Tierfiguren auf den Steinköpfen: Schlange, Delphin und Adler. Kehrt in den runden Raum zurück und zieht nun am Hebel links neben dem Regal. Wieder öffnet sich der Zugang zu einem kleinen Raum. Killt den Draugrwicht und macht euch an die Säulen. Stellt sie so ein, als würden sie ein Spiegelbild der Säulen im anderen Raum repräsentieren, also von links nach rechts: Adler, Delphin, Schlange. Jetzt öffnet sich das Gitter und ihr könnt die Wendeltreppe nach unten laufen.

Anzeige

Vor euch liegt der Korridor zur großen Klauen-Tür. Zuvor müsst ihr noch einige Wellen Draugr-Angriffe überstehen. Holt anschließend die Elfenbeinklaue hervor und dreht sie um. Die Kombination für diese Tür lautet von oben nach unten: Adler, Adler, Drache. Begebt euch zum Übergang zur „Krypta“, wo euch Mirkul Gauldurson in seiner Gruft erwartet. Der Nahkämpfer wird von einigen Draugr unterstützt, die regelmäßig aus den Sarkophagen spawnen. Wenn ihr über genügend Heilungspower verfügt, sollte der Kampf nicht zu schwierig werden. Bei Mirkul findet ihr schließlich ein weiteres Fragment von Gauldurs Amulett, die Versiegelungsformel sowie die „Gauldur-Schwarzklinge“ (10 Gesundheitsabsorbtion). Hinter Mirkuls Sarkophag gibt es noch eine Belohnung, wenn ihr das Gitter mit Hilfe der Klaue anheben lasst. Im Raum dahinter steht eine Wortwand, wo euer Charakter den Schrei Frostatem lernt. Auf der nächsten Seite spüren wir das dritte Amulettfragment auf.

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.