Ostagar

Nebenquests

Der Marbari-Hund
Sprecht ihr mit dem Zwingermeister im Westen des Lagers, bittet er euch, dem vergifteten Marbari einen Maulkorb anzulegen. Keine Angst, er beißt nicht. Als Nächstes sollt ihr eine Blume der Wildnis aus der Korcari-Wildnis holen. Diese Blumen findet ihr überall in der Korcari-Wildnis. Schaut bei der Ruine südlich des Eingangs vorbei. Sucht nach einer Blume mit weißen Blüten und rotem Punkt. Hier solltet ihr fündig werden. Bringt ihr die Blume schließlich dem Zwingermeister in Ostagar, stellt er damit eine Heilsalbe für den Hund her.Er gibt euch außerdem den Tipp, nach der großen Schlacht noch einmal vorbeizuschauen.

Der hungrige Desserteur
Begebt euch zum Lazarett. Dort entdeckt ihr einen Gefangenen in einem Käfig. Wenn ihr euch mit ihm unterhaltet, bittet er um etwas Essen und Wasser. Ihr erfahrt außerdem, dass die Wache nebenan noch etwas von der Ration übrig hat. Fragt nach, was euch die Aktion einbringen könne. So erfahrt ihr von einem Schlüssel, der zur verschlossenen Truhe neben dem Besänftigten passt. Sprecht nun mit der Wache. Seid ihr in der Fähigkeit Manipulation bewandert, könnt ihr sie überreden, die Ration herauszurücken. Gebt sie dem Gefangenen. Ihr erhaltet nun den Schlüssel. Alternativ könnt ihr den Gefangenen auch bedrohen, um an den Schlüssel zu kommen. Die Truhe könnt ihr nur in der Nacht öffnen, wenn der Besänftigte seine Position verlässt.

Anzeige

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Dragon Age: Origins‘-Komplettlösung