Brecilianwald

Nebenquests

Seltene Eisenborke
Sprecht mit dem Händler Varathorn und fragt, ob es etwas zu tun gibt. Er bittet euch daraufhin, ein Stück Eisenborke aus dem Brecilianwald mitzubringen. Im „Westlichen Brecilianwald“ geht ihr dazu zur entsprechenden Kartenmarkierung im Nordosten. Nachdem ihr dort den Wilden Waldgeist besiegt habt, könnt ihr euch vom umgefallenen Baum ein Stück Eisenborke nehmen. Bringt es zurück zu Varathorn. Er fertigt euch daraus entweder einen Brustpanzer („Varathorns Rüstung“) oder einen Bogen („Wolfsvollstrecker“). Ihr könnt ihrn auch bei entsprechend hoher Fähigkeit dazu überreden, euch einfach beide Stücke zu überlassen.

Opfer des Fluchs
Diese Quest erhaltet ihr, wenn ihr Athras im Lager überreden könnt. Er erzählt euch dann von seiner im Wald vermissten Frau Danyla. Sie befindet sich im „Östlichen Brecilianwald“. Nachdem ihr den „Westlichen Brecilianwald“ bis zum Übergang ins nächste Gebiet durchquert habt, findet ihr Danyla „Östlichen Bracilianwald“ nach der ersten Abzweigung im Norden. Besiegt die Werwölfe und sprecht mit der bereits verwandelten Frau. Sie bittet euch in der Unterhaltung, ihr Halstuch zu Athras zu bringen. Danach wünscht sie sich, von ihrem Schicksal endlich erlöst zu werden. Tut dies, da sie andernfalls gleich über euch herfallen wird. Quest erledigt.

Anzeige

Cammens Kummer
Geht ihr zum Lagerfeuer, bemerkt ihr den traurigen Jägerlehrling Cammen. Um von dessen Liebesdrama mit Ghenya zu erfahren, müsst ihr ihn entweder überreden oder bedrohen. Nun könnt ihr ihn überreden, dass ihr selbst mal mit der Angehimmelten redet. In diesem Fall müsst ihr anschließend Ghenya ebenfalls überreden, damit sie Cammen ehelicht. Oder aber ihr überredet Cammen dazu, dass ihr bei Gelegenheit im Brecilianwald nach einem Wolfsfell sucht. Das passende Wolfsfell findet ihr am Anfang des „Westlichen Brecilianwaldes“ bei einem Verderbniswolf nahe dem Teich. Egal wie ihr die Quest abgeschlossen habt, erhaltet ihr den Kodex-Eintrag „Die Geschichte von Iloren“.

Eloras Halla
Beim Teich im Lager der Dalish trefft ihr auf Elora. Sie ist die Hüterin der Hallas im angrenzenden Gatter. Sprecht sie auf die Halla neben ihr an. Sie erzählt euch dann, dass der weiße Hirsch gebissen und infiziert wurde. Ihr könnt der Halla nur helfen, wenn ihr im Dialog nach der Option „überleben, die Halla untersuchen“ über einen ausreichenden Wert in der Fähigkeit Überleben verfügt. Sonst bleibt euch nur zu lügen, damit Elora die Halla von ihrem Leid erlöst. Sie schenkt euch die Hörner, die ihr zu Varathorn bringen könnt. Er bastelt euh daraus das Amulett „Halla-Horn“. Außerdem erhaltet ihr den Kodex „Aravels“.

Der Schatz des Magiers
Wahrscheinlich habt ihr schon im „Westlichen Brecilianwald“ den „Alten Grabstein“ bemerkt. Dort konntet ihr mit dem Grabmonument noch nichts anfangen. Wenn ihr euch später im „Östlichen Brecilianwald“ herumtreibt, findet ihr hinter dem Lager des verrückten Einsiedlers im Bereich der Ruine mit den beiden Ogern einen weiteren „Alten Grabstein“. Macht euch kampfbereit, bevor ihr Hand an den Stein legt. Nachdem sich durch die Aktion die Quest offiziell ins Tagebuch eingetragen hat, taucht in der Ruine plötzlich ein Wiedergänger auf. Er ist nicht der einzige Wiedergänger aus der „Legende vom Moloch“. Könnt ihr alle Grabdenkmäler aufspüren, kommt ihr in den Besitz eines interessanten Rüstungssets. Habt ihr diesen Wiedergänger erledigt, findet ihr die „Moloch-Plattenstiefel“.

Begebt euch nun zurück in den „Westlichen Brecilianwald“ und sucht den dortigen „Alten Grabstein“ auf. Sofort nach der Berührung des Steines taucht erwartungsgemäß der nächste Wiedergänger inklusive Skelette auf. Besiegt zuerst die Skelette und anschließend den Boss, um an den „Moloch-Helm“ zu kommen. Der dritte „Alte Grabstein“ befindet sich hinter der „magischen Barriere“ im „Westlichen Brecilianwald“. Ihr müsst also in der Hauptquest „Das Wesen der Bestie“ weiter voranschreiten, bis ihr das nötige Hilfsmittel erhalten habt, um die Barriere passieren zu können. Der Grabstein befindet sich wenige Meter hinter der Barriere in einer kleinen Ruine. Habt ihr wie üblich den Wiedergänger samt Anhang überwunden, bekommt ihr die „Moloch-Plattenhandschuhe“. Für das letzte Rüstungsteil müsst ihr euch in das Hauptquartier der Werwölfe einige Meter weiter begeben. Lest bei der folgenden Nebenquest „Das Elfenritual“ weiter, um an deren Ende schließlich in Besitz der noch fehlenden „Moloch-Plattenrüstung“ zu kommen. Danach gehört euch die komplette, blitzbanke Rüstung.

Das Elfenritual
Während eurer Expedition zum Hauptquartier der Werwölfe in den „Unteren Ruinen“ findet ihr unterwegs in einem Sarkophag (nach der zweiten Begegnung mit dem Geisterjungen) die Notiz „Eine geschnitzte elfische Tafel“ in die Hände. In der Notiz wird ein uraltes Elfenritual beschrieben. Die darin genannten Gegenstände Krug, Brunnen sowie Altar findet ihr im großen Raum im Osten des Korridors nach der Kammer mit den Sarkophagen. Führt dort das Ritual in der folgenden Reihenfolge beginnend beim Brunnen aus: „den irdenen Krug nehmen“, „den irdenen Krug mit Wasser füllen“, „den Brunnen in Ruhe lassen“ ; geht jetzt zum Altar. Dort wählt ihr: „den gefüllten irdenen Krug auf den Altar stellen“, „vor dem Altar niederknien und beten“, „den irdenen Krug auf dem Altar untersuchen“, „einen Schluck Wasser aus dem Krug trinken“, „den irdenen Krug nehmen“ und schließlich „den Altar in Ruhe lassen“.

Wenn ihr das Ritual korrekt durchgeführt habt, öffnet sich das große Tor in diesem Raum. Der Weg in die Gruft ist frei. Im Zentrum der Gruft trefft ihr auf einen Schatten, der euch nach dem Gespräch sofort angreift. Besiegt alle Schatten, damit ihr in Ruhe die „Elfische Grabkammer“ in der Mitte plündern könnt. Darin findet ihr die „Moloch-Plattenrüstung“ nach der ihr in der Nebenquest „Der Schatz des Magiers“ sucht. Außerdem erhaltet ihr den Kodex „Uthenera“. Damit habt ihr zwei Quests gleichzeitig abgeschlossen.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Dragon Age: Origins‘-Komplettlösung