Markarth

Keiner entkommt der Cidhna-Mine

Hinter Gittern
Diese Quest setzt die Nebenquest „Die Verschwörungen der Abgeschworenen“ in Markarth voraus. Nachdem ihr am Ende von der Stadtwache verhaftet wurdet, werdet ihr in das Gefängnis in der Cidhna-Mine gebracht. Dort findet ihr euch eurer Ausrüstung beraubt und müsst nach einer Möglichkeit suchen, aus dem Kerker zu entkommen. In der vorherigen Quest habt ihr von dem Gefangenen Madanach erfahren, der hier die Fäden in der Hand zu haben scheint. Unterhaltet ihr euch mit Uraccen am Lagerfeuer. Demnach redet Madanach erst mit euch, wenn ihr an Borkul die Bestie vorbei kommt. Dazu habt ihr mehrere Möglichkeiten. Entweder verprügelt ihr ihn, oder ihr versucht ihn, mit eurer Sprach-Fertigkeit zu überreden. Alternativ könnt ihr Borkul eine Klinge besorgen. Dazu sucht ihr Grisvar den Unglücklichen im Südstollen auf. Für eine Klinge verlangt Grisvar eine Flasche Skooma, die ihr bei Duach im nördlichen Stollen besorgen könnt. Überredet oder verprügelt ihn, um das berauschende Getränk zu erhalten.

Sobald ihr mit Madanach sprechen könnt. Er schickt euch zu Braig im südlichen Stollen. Danach verrät euch Madanach die Pläne zum bevorstehenden Ausbruch aus der Mine. Er verlangt jedoch von euch, dass ihr zuvor den Verräter Grisvar beseitigt. Bittet dafür Madanach um eine Klinge. Zusammen mit den Abgeschworenen flieht ihr anschließend durch den Tunnel in die „Markarth: Ruinen“. Am Ende erhaltet ihr nicht nur eure Ausrüstung wieder zurück, sondern erhaltet zudem ein komplettes Rüstungsset der „Alten Götter“ als Geschenk von Madanach. Draußen in der Stadt könnt ihr noch beobachten, wie Madanach mit seinem ehemaligen Verbündeten Thonar und der korrupten Stadtwache abrechnet.

Anzeige

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.