Das Institut

Ab in die Anstalt

Shaun & „Vater“
Diese Hauptquest startet automatisch, sobald ihr mit Hilfe irgendeiner der Fraktionen einen Fuß in das Institut gesetzt habt. Sobald ihr euch im Teleporterraum des Instituts umseht, meldet sich „Vater“ über die Lautsprecher und die Quest startet. Man nimmt den Aufzug nach unten, folgt den Gängen bis zum Zimmer mit dem Synth-Shaun. Wenn ihr Kontakt mit Shaun aufnehmt, erscheint kurze Zeit später „Vater“ beziehungsweise der echte Shaun. Am Ende des Dialogs wird euch die friedliche Zusammenarbeit mit dem Institut angeboten. Ihr könnt euch sofort dafür oder dagegen entscheiden, oder die Entscheidung noch aufschieben.

Anzeige

Hinweis: Wenn absolut keine Aufträge für das Institut erledigen wollt (beginnend mit dieser Quest), müsst ihr das Institut sofort verlassen. Begebt euch in diesem Fall zurück in den Teleporterraum und ihr werdet aus dem Institut gebracht. Seid ihr mit der Hilfe der Bruderschaft ins Institut gelangt, könnt ihr die Bruderschafts-Quest „Aus ihrer Mitte“ nicht wie vorgesehen beenden. Ihr kassiert bei Maxson auf der Prywden dafür eine Rüge. Auch die Railroad-Quest „Verdeckt im Untergrund“ kann so nicht erfolgreich beendet werden. Nach der Verbannung aus dem Institut startet die Minutemen-Hauptquest „Ränge bilden“. Vergesst nicht, die Instituts-Daten vom Netzwerkscanner zum jeweiligen Fraktions-Experten („Internes Vergehen“, „Vor dem Zaun“) zu bringen. Das Terminal vor dem Teleporterraum ist der einzige Computer auf den ihr bei einem Rauswurf noch zugreifen könnt.

Kooperation
Entscheidet ihr euch (zunächst) mit dem Institut zu kooperieren oder mit der Entscheidung noch zu warten, schickt euch Vater los, um wichtige Institutsmitarbeiter kennenzulernen: Madison Li in der Abteilung „Advanced Systems“ installiert einen Runner-Chip für die bequeme Schnellreise in und aus dem Institut. Sie ist es auch, die ihr für die Raiload-Quest „Verdeckt im Untergrund“ kontaktieren sollt. Justin Ayo („SEB“) Clayton Holdren, („Biowissenschaften“) sowie Chefingenieurin Allie Filmore sind die weiteren Mitarbeiter, mit denen ihr euch unterhalten müsst. Danach wird diese Quest abgeschlossen und die Schnellreiseoption steht zur Verfügung. Außerdem startet automatisch die erste Quest des Instituts „Synth-Einbehaltung“.

Brian Virgils Serum
Natürlich solltet ihr auch Virgils Wunsch nach dem experimentellen Serum nicht vergessen, das war schließelich der Deal mit dem Ex-Wissenschaftler aus dem Institut. Fündig werdet ihr in der Abteilung „Biowissenschaften“. Dort gibt es einen vorderen Zugang in das alte FEV-Labor mit dem FEV-Labor-Zugangsterminal und einem Laserstrahlennetz vor dem Eingang. Könnt ihr das Meister-Terminal hacken, findet ihr schon im ersten Raum mit den beiden Supermutanten in den Wassertanks das „experimentelle Serum“ auf einem der Tische. Es gibt als Alternative einen Hintereingang in das FEV-Labor, bei dem ihr nur eine Tür knacken (einfach) müsst. Lauft dazu durch die beiden kleineren Seitenlabore. Die Tür befindet sich am Ende eines langen Ganges. Für diesen Weg müsst ihr aber durch sämtliche scharfe Abwehranlagen, bis ihr den Raum mit den Supermutanten in den Tanks und dem Serum gelangt.

Außerdem liegt im Raum mit den Wassertanks neben dem Terminal das Holoband „Brian Virgil, persönlicher Eintrag 0176“. Dieses Holoband braucht ihr, wenn ihr die Railroad-Quest „Verdeckt im Untergrund“ wegen einem zu niedrigen Charisma-Wert nicht weiterkommt.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.