Die Swallows

Nebenquests im Lager der Scavenger

Die Trophäe
Im Lager der Scavenger sollt ihr für die Aufnahmeprüfung von Hal Den den Verdammten Toe in den Swallows erschlagen. Toes Standort wird euch wie üblich auf der Karte markiert. Toe ist besitzt gegen ziemlich alle Nahkampfattacken und magische Angriffe Resistenzen. Stellt euch also auf einen zähen Gegner ein. Zudem ruft Toe bei eurem Erscheinen einen Trupp Vidonen zur Unterstützung. Nehmt euch daher genügend Tränke mit, damit euch bei einem längeren Gemetzels nicht vorzeitig die Luft ausgeht. Konntet ihr schließlich Toe besiegen, dann nehmt seiner Leiche die Halskette als Beweis eures Triumphs ab. Hal Den schenkt euch für die Halskette den Zweihänder „Ice Shard“ (Stärke +10%)

Der verlorene Partner
Mornar betrauert den Verlust seines Partners Revnar. Die südliche Straße aus dem Lager der Scavenger führt euch auf halben Weg zur Quest-Markierung am etwas versteckt gelegenen „Eingestürzten Teleporter“ vorbei. Schlagt von hier aus den Pfad nach Osten ein. Unterwegs kommt ihr am „Unheimlichen Hof“ vorbei. Hier endet die auf der Karte sichtbare Straße. Ihr müsst weiter querfeldein nach Osten. Seid ihr an der Stelle angekommen, findet ihr Revnars Leiche. Sobald ihr die Leiche untersucht, taucht plötzlich der Scavenger Knantuk auf. Er befiehlt euch, Revnars Augen zu Mornar zu bringen. Untersucht die Leiche solange, bis ihr „Mornars Augen“ erhaltet. Bringt die Augen zu Mornar ins Lager, der euch mit dem „Großen Bogen des Mal“ (Präzision +10%, Überspannen +2) sowie dem dazugehörenden Köcher belohnt.

Anzeige

Der Frauenversteher
Banagh tritt euch etwas konspirativ gegenüber. Wollt ihr ihm helfen, dann müsst ihr in ihn „Lost Grove“ im Süden der Insel treffen. Er macht sich um die Sicherheit von Ann Nah Sorgen, die sich auf der Terrasse hinter dem Hauptgebäude der Veneficus Universität aufhalten soll. Dort jedoch trefft ihr nur auf Mal Nis. Sie rät euch, in einem der Studentenwohnheime auf dem Campus nach Ann Nah zu suchen. Es bieten sich nun zwei Möglichkeiten an, die Quest abzuschließen. Für den kürzeren Weg ratet ihr Ann Nah im Dialog, mit Banagh Schluss zu machen. Schließt danach die Quest bei Banagh ab. Bei dieser Alternative entgeht euch jedoch eine dicke Belohung. Denn überzeugt ihr Ann Nah, es mit Banagh noch einmal zu versuchen, erhaltet ihr am Ende 6000 Auras sowie den „Ring der Willensstärke“ (Willensstärke +15%).

Vater und Sohn
Von dieser Nebenquest in den Swallows erfahrt ihr während einer der Visionen aus der Vergangenheit im Verlauf des zweiten Kapitels der Hauptquest. Nachdem die Aufgabe automatisch aktiviert wurde, erhaltet ihr eine neue Kartenmarkierung tief in den Swallows. Die „Heilige Höhle“ liegt ein gutes Stück weit südlich des alten Ashos. Ihr benötigt Dietriche, um das Eingangsschloss zu knacken. Bevor ihr nun das Geheimnis des alten Gemäuers lüften könnt, müsst ihr erst einmal die zahlreichen Stinger in den Korridoren erledigen. Kämpft euch also nach Süden durch. Seid ihr an der ersten Quest-Markierung angekommen, wird eine Vergangenheitsvision abgespielt. Darin erhaltet ihr den entscheidenden Hinweis, wie ihr die erste Prüfung überlebt. Der Gang nach Westen ist nämlich mit einer Blitzfalle präpariert. Nur wenn ihr euch duckt und so durch den Gang schleicht, wird die Falle nicht ausgelöst. Verharrt in der Hocke, bis ihr den Hinweis erhaltet, dass ihr die erste Prüfung bestanden habt.

Ab jetzt bekommt ihr es mit Frozen Necris zu tun. Folgt ihr dem Korridor, kommt ihr zur Stelle mit der nächsten Vision aus der Vergangenheit sowie der zweiten Prüfung. Vor euch liegt ein Feld, das ihr besser nicht betretet. Bei Berührung droht der sofortige Tod. Der etwas verwirrende Hinweis auf den „Pfad des einzig wahren Gottes“ bezieht sich auf das Geröll auf der rechten Seite des Raums. Es erfordert euch etwas Geschick ab, über das Geröll zu springen, aber es ist machbar. Ihr erreicht so unbeschadet die andere Seite des Raums. Kämpft euch weiter durch zum kreisrunden Raum mit der dritten Prüfung. Der Schwarze Ritter hindert euch hier am weiterkommen. Entweder ihr besiegt den gegen jede Schadensart ziemlich resistenten Brocken, oder ihr beantwortet ihm drei Fragen. Die Antworten der drei Fragen lauten: ein Sarg, ein Stern und ein Handtuch. Danach lässt euch der Wächter den Raum passieren.

Der Korridor führt euch jetzt zum südlichsten Raum des Gewölbes. Dort wacht Demons Brood vor der Grabkammer. Das Biest ist gegen Hieb- und Stichwaffen, Feuermagie, spirituellem Schaden und Gift resistent. Kontert mit den zugegeben wenigen Angriffsarten, gegen die Demon Brood keine Resistenzen besitzt. Magier können sich den immensen Schadensoutput von Demon Brood zu Nutze machen, wenn sie mit dem Feuerzauber „Auge um Auge“ (Macht, Träger-Verzauberung, Modifikatoren: Schaden und Zeit) die harten Treffer einfach auf den Bösewicht zurückwerfen. Vergesst dabei nicht, einen Mana-Schild zu zaubern. Danach steht der Plünderung des Sarkophags nichts mehr im Wege. Darin befindet sich tatsächlich der sagenumwobene „Heilige Gral“, der euch für eine Minute unsichtbar macht. Das könnte sich für eure Abenteuer als sehr nützlich erweisen. Benutzt den Teleporter in der Grabkammer, um wieder in der Nähe des Ausgangs zu landen.

Der ruhelose Geist
Sobald euch Eric von den Scavenger während der Hauptquests in New Ashos „sehend“ gemacht habt, seid ihr überhaupt erst in der Lage diese Quest zu erhalten. Durchschreitet bei Gelegenheit den Torbogen bei der Kartenmarkierung „Ruinen der früheren Stadt Ashos“ im Nordosten der Swallos. Daraufhin wird eine Vision aus der Vergangenheit, in der sich ein Paar streitet, sowie diese Quest aktiviert. Entschließt ihr euch, der Sache weiter nachzugehen, müsst ihr zurück nach New Ashos. Sucht dort die Kneipe „Kings Court Inn“ auf. Unterhaltet euch im ersten Stock mit dem Mann aus der Vision. Vor verlangt nach einer Flasche Bier, bevor er seine Geschichte erzählen will. Nachdem ihr beim Wirt das gewünschte Bier gekauft habt, wird er gesprächiger. Schließlich bittet euch Vor, ihn zum Grab von Alicia beim Friedhof von New Ashos zu begleiten. Alicias Geist benötigt einen hölzernen Anhänger, um endlich Ruhe zu finden. Ihr müsst Alicias Vater in New Ashos wegen dem Anhänger aufsuchen. Nach einigem hin und her händigt euch Alicias Vater den Anhänger aus. Bringt ihn zu Alicia zum Friedhof, damit sie endlich ihren Frieden findet.

Zurück zur Übersicht der ‚Two Worlds 2‘-Komplettlösung.