Kapitel 2: Die Swallows

Schatten der Vergangenheit

Ich sehe also bin ich
Zeigt dem Maitre de… euren neuen Mitgliedsausweis (lesen) und betretet den Inneren Bereich des Lions. Unterhaltet euch mit Prof. Kaineth. Er rät euch erst einmal „sehend“ zu werden, bevor er euch weiterhelfen kann. Dazu schickt er euch zum „Lager der Scavenger“ in den Swallows östlich von New Ashos. Deren Anführer Eric soll euch weiterhelfen können. Sagt Olmar am Tor zum Lager das Passwort: „Es ist der Fluch des Sehenden zu sehen, woran er glaubt“. Sucht Eric in seiner Kammer auf, damit ihr die nächste Aufgabe erhaltet. Eric schickt euch wegen einem Oculus zu Master Damai in der ehemaligen Fakultät für Astronomie in den Swallows.

Bevor ihr zu Master Damai aufbrecht, winken bei Bedarf noch einige Nebenquests im Lager der Scavanger. Hal Den spricht euch automatisch nach der ersten Unterhaltung mit Eric an. Er bittet euch, ihm in der Nebenquest „Die Trophähe“ bei seiner Aufnahmeprüfung zu helfen. Beim Tor spricht euch Banagh an, woraufhin sich die Nebenquest „Der Frauenversteher“ in euer Quest-Tagebuch einträgt. Revnar trefft ihr auf der oberen Ebene des Lagers. Er vermisst seinen Partner, dessen Schicksal ihr in der Nebenquest „Der verlorene Partner“ aufklären könnt.

Anzeige

Kauft euch beim Lager-Händler Dietriche, falls ihr keine mehr im Inventar habt. Verlasst das Scavanger-Camp über den südlichen Ausgang. Unterwegs macht ihr mit einigen Vertretern der Fauna der Swallows Bekanntschaft: Vidone, Gargoyles und Supreme Stinger. Seht euch vor dem Angriff ihre jeweiligen Angriffs- und Zauberresistenzen an und stellt euch entsprechend darauf ein. Bleibt auf der Straße, die euch direkt zur ehemaligen Fakultät für Astronomie führt, in deren Keller Damai sein Unwesen treibt. Nach der kurzen Konversation beginnt der unweigerliche Kampf gegen den Magier. Den Oculus findet ihr in der verschlossenen Truhe in Damais Kammer. Holt den Teleporter raus und kehrt zum Scavanger-Lager zurück. Dort doktert Eric an euch herum, um euch endlich „sehend“ zu machen. Ab sofort erhaltet ihr an bestimmten Stellen Visionen aus der Vergangenheit, genauer Szenen aus den Tagen der Alten Universität von Ashos. Euch wird aufgetragen, zu Kaineth im „Lion“ zurückzukehren.

Schatten der Vergangenheit
Endlich wird Kaineth gesprächiger. Er will euch tief in den Swallos etwas zeigen. Während Kaineth sich bequem dorthin teleportiert, dürft ihr beginnend im Lager der Scavanger durch die Swallos latschen. Beginnt am Südausgang des Lagers bis ihr zur Kreuzung gelangt, an der ihr vorhin schon einmal vorbeigekommen seid. Geht ab hier den anderen Weg nach Norden weiter. Bis ihr am Treffpunkt beim „Herz der Swallows“ angekommen seid, dürft ihr euch unterwegs gegen Horden von Spreme Stinger, Vidonen, Mortifier und hässlichen Kolossen wehren. Wie immer gilt der grundsätzliche Rat: studiert die Schadens- und Magieresistenzen, wenn ihr die Gegner anvisiert und passt eure Angriffe entsprechend an. Etwa auf halben Weg nach Norden zum „Herz der Swallows“ erhascht euch wieder eine der Vergangenheitsvisionen. Diese Vision aktiviert die Nebenquest „Vater und Sohn“ in eurem Quest-Tagebuch.

Habt ihr schließlich das „Herz der Swallos“ erreicht, stoßt ihr wieder auf Kaineth. Er erklärt euch die aktuelle Vision aus der Vergangenheit und schickt euch zur Bibliothek der alten Universität weiter im Norden. Unter der Bibliothek soll sich ein mysteriöser Brunnen befinden, der für Gandohar scheinbar sehr wichtig war. Nehmt also noch einmal allen Mut zusammen und kämpft euch auf der Straße in nördlicher Richtung durch, bis ihr das ehemalige Ashos erreicht habt. Säubert die Umgebung des Teleporters von Ashos. Vor euch befindet sich die Uni-Bibliothek. Geht vor dem Eingang der Bibliothek nach links. Ihr erreicht bei der kleinen Treppe einen kleinen Seiteneingang der Bibliothek, der euch zum Keller unter der Bibliothek führt.

Im Gewölbe unter der Bibliothek erhaltet ihr wieder eine Nachricht aus der Vergangenheit, sobald ihr euch dem Brunnen nähert. Nun sollt ihr das Wasser im Brunnen ablassen, damit ihr zur geheimen Kammer vorstoßen könnt. Nähert euch zuerst der Wandnische im Westen, um mit Kaineths Schlüssel die Nische zu öffnen. Dahinter verbirgt sich ein Rad, mit dem ihr das Wasser problemlos ablasst. Erledigt die Necris in den Korridoren unter dem Brunnen. Ein paar Meter weiter erreicht ihr eine große Halle, in der ihr eine weitere Vision über Kaineth und Gandohar erhaltet. Mit den neuen Informationen kehrt ihr zu Kaineth zum „Herz der Swallos“ zurück, wo der schrullige Magier immer noch wartet. Geht ihr in den Gang in der großen Halle unter dem Brunnen weiter, findet ihr einen Teleporter nach draußen. Er wird von einem Werebeast bewacht.

Auf dem Weg in den Sumpf
Kaineth erzählt euch jetzt von einem Sumpfland, von dort Gandohar einst etwas sehr wichtiges zurückgebracht hat. Es wird wieder langsam Zeit für einen Bericht auf der Insel Alsorna. Zückt also den Taschen-Teleporter und reist zum Unterschlupf eurer Ork-Freunde auf Alsorna. Speichert den Spielstand, bevor ihr den Unterschlupf der Prophetin betretet, da dort plötzlich Sordahon auftaucht und euch angreift. Der verwandelte Bösewicht dürfte nicht schwer zu schlagen sein. Im Inneren des Unterschlupfs redet ihr mit Dar Pha und Ghortarius. Damit schließt ihr das dritte Kapitel von ‚Two Worlds 2′ ab und bereitet euch auf die Reise in die Sümpfe vor. Der Teleporter in Ghortarius‘ Kammer wartet auf euch.

Hinweis:
Aufgrund der besonderen lokalen Begebenheiten im Sumpfgebiet solltet ihr noch dringende nicht erledigte Angelegenheiten oder Einkäufe vor eurer Abreise erledigen. Im Sumpf steckt ihr erst einmal fest und könnt euch nicht von der Region wegteleportieren.

Zurück zur Übersicht der ‚Two Worlds 2‘-Komplettlösung.