Velen

Wildes Herz

Was wird hier gespielt?
Den Aushang „vermisste Ehefrau“ auf dem Anschlagbrett von Schwarzzweig müsst ihr euch genauer ansehen, um diese Nebenquest zu aktivieren. Jäger Niellen lebt in Schwarzzweig. Das Dorf befindet sich ein Stück westlich des Krähenfelsens, der Burg des Blutigen Barons. Habt ihr Mittelhain erreicht, findet ihr Niellen vor einer der Hütten. Er vermisst seine Frau Hanna. Nach dem Gespräch sollt ihr euch mit Leuten aus dem Dorf unterhalten. Sucht dazu Glenna und den Waffenschmied auf. Danach begebt ihr euch in die Wälder südwestlich des Wegweisers „Verlassener Turm“. Im Wald stoßt ihr auf ein Wolfsrudel. Habt ihr die Gefahr beseitigt, taucht Margarit plötzlich in der Nähe auf.

Ihr habt nun die Wahl, die Quest schnell zu beenden, oder dem wahren Grund für Hannas Verschwinden zu finden. Wählt ihr den schnellen Weg, dann lasst euch von Margarit bezahlen. Berichtet anschließend Niellen, dass Hanna tot ist. Die Quest wird beendet.

Anzeige

Alternative: intensivere Nachforschungen
Möchtet ihr mehr über Hannas Schicksal erfahren, dann schlagt Glenns Angebot aus. Begebt euch in diesem Fall auf Spurensuche im Wald mit Hilfe der Hexersinne. Sucht nach dem Hundekadaver und spürt die Klauen neben dem toten Hund auf. Als Nächstes müsst ihr Hannas Leiche finden und untersuchen. Sie liegt gleich hinter dem Baum mit dem Hundekadaver. Ihr habt es mit einem Werwolf zu tun. Schaltet die Hexersinne erneut ein, um die Spur des Werwolfs am Boden zu finden. Sie führen zum Fels an einem Baum in der Mitte des markierten Gebiets. Wenn ihr dort die Werwolfs-Spuren untersucht habt, sucht in der Nähe den Boden ab. Ihr müsst ein Fellbüschel des Werwolfs finden, damit ihr eine Geruchsspur erhaltet, der ihr folgen könnt. Die schwebende Spur führt euch zur einsamen Hütte inklusive gleichnamigen Wegweiser.

Einsame Hütte & Werwolfsbau
Betretet ihr die Hütte und untersucht ihr die geheimnisvolle Notizen am Boden, erfahrt ihr mehr über die Hintergründe der Tragödie. Die verschlossene Truhe könnt ihr später plündern. Jetzt geht es erst einmal auf die Hinterseite der Hütte, wo sich der Eingang in die Höhle des Werwolfs befindet. Öffnet die Tür zur Höhle mit dem Aard-Zeichen. Der Kampf gegen Niellen in der Werwolfsform ist ein Bosskampf. Bereitet euch entsprechend vor und geht mit vollen Tränken in den Kampf. Es schadet auch nicht, das Silberschwert in ein Verfluchten-Öl zu tauchen.

Wenn ihr den Bau in der Nacht betretet, werdet ihr im Inneren von Werwolf-Niellen und drei normalen Wölfen überfallen. Beseitigt schnell die schwachen aber lästigen Wölfe, bevor ihr euch um Niellen kümmert. Versucht mit schnellen Angriffen dem Werwolf möglichst zügig Schaden zuzufügen. Werwölfe können ihre Lebensenergie regenerieren, sobald sie anfangen zu heulen. Nutzt diese Gelegenheit aus, da der Werwolf während dem Heulen sich nicht gegen Angriffe wehren kann. Sobald Niellen ca. die Hälfte der Lebensenergie verloren hat, wird der Kampf durch das Auftauchen von Margit unterbrochen. Ihr müsst euch jetzt schnell entscheiden, ob sich Niellen an Margit rächen darf oder nicht. Stimmt ihr dem zu, tötet Niellen Margrit, und lässt sich daraufhin wehrlos ins Jenseits befördern. Bei dieser Variante kommt ihr zwar auch an den Schlüssel zu Niellens verschlossener Truhe in der Hütte. Ihr erhaltet jedoch keine Werwolfs-Gegenstände, wenn ihr die Leiche plündert. Verwehrt ihr als zweite Möglichkeit Niellens Rachewunsch, geht der Kampf gegen ihn weiter bis zum Tod. Neben den Werwolfs-Gegenständen findet ihr Niellens Schlüssel, um die Truhe in der Hütte öffnen zu können. Quest abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht der The Witcher 3: Wild Hunt-Komplettlösung.