Hexeraufträge in Skellige

Auftrag: Muire D’yaeblen

Dieser Auftrag wird euch förmlich aufgedrängt, sobald ihr das erste Mal in Kaer Trolde ankommt. Alternativ hängt die entsprechende Notiz auch am Anschlagbrett des Hafens. Einige Fischerboote von Ker Trolde wurden von Ertrunkenen heimgesucht. Nachdem ihr euch mit Bjorg und den markierten Überlebenden unterhalten habt, begebt ihr euch zur Westküste von Ard Skellige. Dort werden zwei Orte markiert, an denen ihr weitere Opfer der Ertrunkenen findet. Wenn ihr die Fischerkörbe beim südlichen Ort untersucht, erhaltet ihr eine Geruchsspur. Die Spur führt euch direkt zu einem Höhleneingang und dem Lager der Ertrunkenen führt. Schaltet die Hexersinne in der Höhle ein, um den kleinen Beckenknochen nach den ersten Leichen aufzuspüren. An der Stelle, wo die giftigen Dämpfe den Weg versperren, geht ihr nach rechts weiter. Dort lauert eine Gruppe Ertrunkener und ein Gang weiter ins Innere der Höhle hinein.

Untersucht in der nächsten Höhle die Kadaver und die Schiffswracks. Jetzt identifiziert Geralt ein Wasserweib als Anführerin der Ertrunkenen. Ihr erhaltet den Hinweis, einen Trank mit Ertrunkenen-Pheromonen herzustellen und anzuwenden. So getarnt versteckt ihr euch in der kleinen Höhlennische mit den beiden Schatztruhen, um auf das Wasserweib Abay zu warten. Erledigt das Monster und die Helfer.

Anzeige

Auftrag: Seltsame Bestie

Wenn ihr mit dem Dorfältesten von Larvik auf der Insel Hindarsfjall redet, aktiviert sich dieser Hexerauftrag. Unterhaltet euch als Nächstes mit den Kriegern Kaspar und Sverre, um mehr über das Monster und den Ort des Überfalls auf der Straße westlich von Larvik zu erfahren. Dort angekommen, untersucht ihr die Leiche, die Wagendeichsel und die Blutspur gegenüber dem Wagen mit den Hexersinnen. Offenbar treiben sich hier ein Nekker-Kämpfer und seine Untergebenen herum. Haltet also das Ogridenöl parat. Die Blutspur führt in den Wald, der ihr nun folgt. Ihr erreicht die Höhle des Hagubman. In den Gängen zum Hauptnest wabern extrem giftige Dämpfe, passiert diese Stelle also schnell und vor allem ohne Fackel. Ansonsten entzünden sich die Dämpfe. Benutzt den Trank Katze, wenn es euch in der Höhle zu dunkel ist. Im Hauptnest greifen euch zunächst einige Nekker an, bevor sich der Nekker-Kämpfer zeigt. Immer wieder wird er nach einigen Treffern kurz im Boden verschwinden, um weitere Untergebene auf euch zu hetzen. Danach taucht er wieder auf und ihr könnt ihm weiter zusetzen. Ist der Anführer besiegt, nehmt ihr die Trophäe von seiner Leiche und verschwindet auf dem umgekehrten Weg nach draußen.

Auftrag: Vermisste Bergleute

Im Dorf Blendare auf Ard Skellig werden die Bergleute vermisst, wie vom örtlichen Anschlagbrett zu erfahren ist. Nehmt den Auftrag vom Brett und sprecht mit dem Dorfältesten Gjarr in Blendare. Ihr beginnt eure Untersuchungen im Lager der Bergleute, bei dem es auch einen gleichnamigen Wegweiser im Zentrum der Hauptinsel gibt. Fußspuren auf der Straße führen weg vom Lager. Bei einem Rudel Wölfe entdeckt ihr die erste Leiche. Kurz danach entdeckt ihr noch Schleifspuren und umgeknickte Bäume. Die Spuren führen schließlich zu einer Höhle, in der ein Felstroll lebt. Die Bergleute sind ihm offenbar zu nahe gekommen. Wumm-a-wumm muss nicht zwingend getötet werden. Nach einigen Schlägen versucht Geralt mit dem Troll zu reden. Ihr könnt euch nun entscheiden, ob der Troll verschont werden soll oder sterben muss. Lasst ihr Wumm-a-wumm in Ruhe, schenkt er euch 50 Kronen und zwei Silbererze. Tötet ihr den Troll, erhaltet ihr mehr Erfahrungspunkte beim Abschluss des Auftrags.

Zurück zur Übersicht der The Witcher 3: Wild Hunt-Komplettlösung.