Velen

Die nilfgaardische Verbindung

Allgemeine Hinweise
Im Prinzip wird euch nicht vorgeschrieben, in welcher Reihenfolge oder Region ihr die Hauptquests im ersten Kapitel der Hintergrundstory angeht. Ihr könnt mit der Suche nach Ciri zum Beispiel entweder in Velen beginnen, oder aber auch in Skellige beginnen und am Ende Velen zu erreichen. In unserer Komplettlösung verfolgen wir jedoch die Reihenfolge wie es die Stufenempfehlungen für Gerit vorgeben: ihr findet also die Lösungswege für die Quests zuerst in Velen, dann Novigrad und schließlich am Ende die Aufgaben in Skellige.

Das Maulbeertal und weitere wichtige Orte in der Region Velen
„Unser“ Gerit von Riva erreicht also nach seinem Aufbruch aus Wyzima das Zentrum der Region Velen im nördlichen Temerien beim Wegweiser „Galgenhügel“. Laut Questeintrag soll man sich als Erstes zur Taverne am Scheideweg begeben, um dort den Spion Hendrik zu treffen. Auch wenn der Weg zur Taverne am Scheideweg nicht sehr weit scheint, könnt ihr unterwegs schon wieder einige Nebenbeschäftigungen finden. Unterwegs auf der Straße nach Westen kommt ihr durch das schwer verwüstete Dorf Maulbeertal mit einem Anschlagbrett und dem Wegweiser „Maulbeertal“. Lest die Aushänge, wenn ihr den Hexerauftrag „Wildes Herz“ im Velen-Niemandsland erhalten wollt. Verlasst ihr Schwarzzweig auf dem nördlichen Pfad, trefft ihr außerhalb des Dorfes auf einen Priester des Ewigen Feuers. Von ihm könnt ihr die Nebenquest „Scheiterhaufen statt Begräbnis“ annehmen, und bei Gelegenheit erledigen.

Anzeige

Taverne am Scheideweg
Habt ihr die Taverne am Scheideweg erreicht, dann sprecht den Wirt auf Hendrik an. Die Unterhaltung wird durch das Eintreffen von unfreundlichen Söldnern des Blutigen Barons unterbrochen. Ihr müsst euch schnell entscheiden, mit welcher Haltung Gerit den Fieslingen gegenübertritt. Die Entscheidung wird außerdem Auswirkung auf die folgende Hauptquest „Blutiger Baron“ haben. Werdet ihr frech, müsst ihr die drei Soldaten des Blutigen Barons töten. Später könnt ihr die Burg des Roten Barons dann nicht auf dem friedlichen, schnellen Weg betreten. Alternativ könnt ihr ihnen eine Runde Schnaps antreten und eine Unterhaltung führen, um die Situation gewaltlos zu beenden. Bleiben die Söldner am Leben, kommt ihr später leichter in die Burg des Blutigen Barons auf dem Krähenfels. Je nachdem wie ihr euch entschieden habt, sprecht ihr anschließend wieder mit dem Wirt. Ihr erfahrt, dass sich Hendrik im Dorf Heidfelde aufhalten soll.

Heidfelde
Rettet den einzigen Überlebenden von Heidfelde vor der Meute tollwütiger Hunde. Untersucht anschließend Hendriks Leiche in der Hütte. In den Stiefeln findet ihr einen Schlüssel. Der Schlüssel passt zur Kellerluke unter dem Bärenfell in der Hütte, wie euch Gerits Hexersinne verraten können. Klettert nach unten und untersucht die Kerze am Türbalken gegenüber dem Poster mit dem Bild von Tamara Strenger genauer. Die Kerze öffnet eine verborgene Nische im Keller. Lest die Einträge aus dem Buch in der Truhe, bis sich die Quest aktualisiert. Ihr erhaltet neue Hinweise auf Ciri in Velen, woraufhin sich die beiden nächsten Hauptquests „Hexenjagd“ sowie „Blutiger Baron“ in das Quest-Buch automatisch eintragen. Die aktuelle Hauptquest habt ihr damit erfolgreich abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht der The Witcher 3: Wild Hunt-Komplettlösung.