Kaer Morhen

Va Fail, Elaine

Nach einer durchzechten Nacht mit den Hexerkollegen soll am nächsten Tag der Fluch gebrochen werden, der Uma so quält. Geralts Aufgabe ist es dabei, einen Kräuterabsud zu brauen. Die Zutaten liegen auf dem Tisch in der Nähe. Braut den Trank, dessen Alchemierezept ihr erhalten habt. Startet die Prozedur, wenn ihr bereit dazu seid. Nach vielen Stunden kann der auf Uma lastende Fluch gebrochen werden. Zwar verwandelt sich Uma nicht wie befürchtet zurück in Ciri, aber zu aller Überraschung entpuppt sich Uma als der Elfenmagier Avallac’h von den Aen Elle. Und Avallac’h weiß, dass sich Ciri vor der Wilden Jagd auf der Nebelinsel versteckt.

Der Hexer und Yennefer schmieden nun den Plan, die Wilde Jagd nach Kaer Morhen zu locken. Dazu startet die nächste Hauptquest „Die Nebelinsel“, zu der der die weiteren „Waffenbrüder“-Hauptquests zur Mobilisierung von möglichen Verteidigern in Novigrad, Velen, Skellige und Wyzima für die Schlacht um Kaer Morhen angehängt werden. Je nach Charakter müssen eventuell Nebenquests in deren Interesse abgeschlossen worden sein, damit sie euch unterstützen. Djikstra wird euch zum Beispiel nur helfen, wenn er in der Quest „Graf Reuvens Schatz“ den Schatz zurückbekommen hat. Sobald ein Charakter seine Unterstützung zugesagt hat, macht er oder sie sich nach Kaer Morhen auf. Das bedeutet natürlich auch, dass sie oder er am gewohnten Ort nicht mehr verfügbar ist.

Anzeige

War es das für Uma?

Zurück zur Übersicht der The Witcher 3: Wild Hunt-Komplettlösung.