Kaer Morhen

Die Klinge des Berengar

Um diese Nebenquest in Kaer Morhen zu starten, geht ihr in den zweiten Hof der Festung Kaer Morhen. Wenn ihr euch beim Schleifstein nach links (Westen) umdreht könnt ihr eine kleine steinerne Kammer betreten. Im kleinen Gebäude steht eine Schatztruhe mit Berengars Notizen. Nachdem ihr die Notiz gelesen habt, sollt ihr mit Vesemir über das Schwert aus der Notiz lesen. Offenbar wurde Berengar das Opfer eines Tschorts. Folgt dem Fluss südlich unterhalb von Kaer Morhen, er führt euch zur Höhle des Tschorts. Besiegt den Tschort und seht euch anschließend in der Höhle um. In einer kleinen Nische steht liegt ein Stoffsack, in dem das Schema Tor’haerne liegt. Nun könnt ihr bei einem Waffenschmied (Geselle) das mächtige Silberschwert anfertigen lassen. Quest abgeschlossen.

Monsterschlächter

Auf der kleinen Insel im See nordöstlich des Wegweisers „Hütte am See“ liegen die Überreste einiger Nekrophagen. Wenn Geralt die Ertrunkenen untersucht, aktiviert sich diese Quest. Überall liegen tote Ertrunkene herum, die untersucht werden können. Geralt vermutet, dass ein mächtiges Monster dahintersteckt. Wenn ihr von der Insel nach Südosten schwimmt, gelangt ihr zu einer Grotte. Dort stoßt ihr auf einen Felstroll. Besiegt den Troll und durchsucht anschließend die Höhle. Ihr findet unter anderem einen alten Brief. Lest den Brief, um die Quest abzuschließen.

Anzeige

Bastion

Beim Wegweiser „Bastion“ befindet sich eine alte Festungsruine. Wenn ihr das von Erscheinungen heimgesuchte Gemäuer betretet, aktiviert sich diese Nebenquest. Nachdem ihr die Umgebung gesichert habt, aktiviert ihr die magische Lampe und geht damit in der Burg herum. Untersucht mit der Lampe alle Zimmer, um die Geister eines Jungen und eines Hexers sichtbar zu machen. Klettert schließlich an der Leiter hoch auf den Wehrgang und geht zum Turm auf der Nordseite. Dort entdeckt ihr die sterblichen Überreste des Jungen. Nehmt sie mit und begrabt sie an der markierten Stelle in der Burg.

Die Hexerschmiede

Für diese Nebenquest müsst ihr ein Buch in der Festung von Kaer Morhen finden. Geht dazu in den Raum am Anfang der Treppe zum Turm, in dem sich Yennifer aufhält. Sucht unten im Umkreis der Treppe nach dem Buch mit dem Titel Das Monstrum, als da ist eine Beschreibung des Hexers, Band II. Das Buch mit der Notiz über die Hexerschmiede von Kaer Morhen liegt in einer Kommode neben einer Truhe. Die Hexerschmiede befindet sich in der Eisenmine südwestlich von Kaer Morhen. Nach einigen Metern im Inneren der Mine steht euch ein Erdgenius gegenüber. Besiegt den harten Brocken und legt das Buch auf das Podest. Geht dann weiter in die Kammer hinein, bis ihr die Hexerschmiede gefunden habt.

Wenn ihr den Blasebalg vor dem Schmiedefeuer untersucht, spricht Ifrit aus dem Flammen zu euch. Ihr müsst den Feuergenius besiegen, wenn ihr euch weiter in der Schmiede umsehen wollt. Bereitet euch auf einen harten Kampf vor und rüstet euch mit Konstruktölen und nützlichen Absuden aus. Sollte euch der Kampf buchstäblich zu brenzlig werden, könnt ihr in den Gang vor der Schmiede. Ifrit wird euch nicht weiter verfolgen, und ihr könnt euch auf den nächsten Angriff vorbereiten.

Mit dem Auge von Nehaleni untersucht ihr nach dem Kampf das Schmiedefeuer und die Wand genauer. Ihr enttarnt dabei eine Illusion hinter der Wand der Feuerstelle. Dahinter stehen reich gefüllte Truhen mit wertvoller Ausrüstung wie eine meisterlich gefertigte Wolfsrüstung oder die Klinge von Tir Tochair (Silberschwert).

Zurück zur Übersicht der The Witcher 3: Wild Hunt-Komplettlösung.