Fraktionen

Die Gefährten

Die Ehre des Blutes
Wenn ihr bereits einige Quests für die Gefährten erledigt habt, bittet euch Kodlak Weißmähne zu einem vertraulichen Gespräch. Ihr sollt im „Schluchtweiherzirkel“ die Schluchtweiherhexen unschädlich machen, um den Werwolffluch der Gefährten zu bannen. Der Dungeon ist etwas schwierig zu finden. Und ihr müsst ein bisschen bergsteigen, um den Eingang zu entdecken. Nehmt euch eine Fackel mit oder zaubert Kerzenschein, in der Höhle ist es zappenduster. Wenn ihr bereits gegen Hexenrabe in der Nebenquest „Der Segen der Natur“ gekämpft habt, wisst ihr wie lästig mit Feuerbällen um sich schmeißende und sich selbst heilende Hexen sein können. Die Schwachstellen der Schluchtweiherhexen sind einerseits ihre fehlenden Nahkampffähigeiten und ihr hindert sie so am zaubern. Außerdem sind die Hexen anfällig für Blitzschaden. Benutzt eine Waffe mit Blitzmagie, falls vorhanden oder senkt ihre Blitzresistenz mit einem entsprechenden Gift.

Wenn ihr eine der Schluchtweiherhexen besiegt habt, seid ihr im Prinzip hier fertig und könnt mit dem abgetrennten Kopf im Gepäck zu Kodlak zurückkehren. Optional bleibt es euch überlassen, alle vier Hexen ins Jenseits zu befördern. Neben nützlicher Ausrüstung bringt euch das zum Beispiel bei der Hexe in der nordwestlichen Ecke ordentlich Gold. Im Zelt liegt außerdem das Fertigkeiten-Buch „Das Grauen auf Burg Xyr“ (Zerstörung). Bei der Hexe in der mittleren, nördlichen Kammer gibt es das Talent-Buch „Tragödie in Schwarz“ (Verzauberung) abzustauben. Sichert euch außerdem mindestens einen Extra-Hexenkopf, wenn ihr im späteren Verlauf der Gefährten-Quests dauerhaft vom Werwolffluch geheilt werden wollt. Kehrt ihr schließlich nach Weißlauf zurück, haben sich im Hauptquartier der Gefährten die Ereignisse überschlagen. Die Quest wird trotzdem abgeschlossen.

Anzeige

Eine gerechte Rache
Dieses Mal seid ihr mit Vilkas unterwegs. Ihr sollt alle Fragmente von Wuuthrad von der Silbernen Hand aus dem „Schattenstollen“ zurückholen. Ist euch der Weg von Weißlauf aus zu weit, dann nehmt die Kutsche bei den Ställen zur Stadt Dämmerstern. Von dort aus geht es nach Süden auf der Hauptstraße weiter. An der Stelle, wo die Straße von Steinmauern flankiert wird, gibt es einen Pass nach Osten, der euch direkt zum Schattenstollen führt. Erledigt die Feinde im ersten Raum der Refugium-Ebene, um anschließend festzustellen, dass die Tür im Norden unpassierbar ist. Es geht deshalb durch die Tür im Westen, die euch zu weiteren Räumen und einer Treppe in nordwestlicher Richtung führt. Erledigt die Bösewichte im zweistöckigen Raum hinter der Tür. Durchstöbert ihr hier die Bücherregale auf der oberen Ebene, könnt ihr das Buch „Himmelsrand für Entdecker“finden. Dadurch wird eure Karte um noch unbekannte Schicksalsteine (siehe Wächterstein vor Helgen) für die Verstärkung bestimmter Eigenschaften ergänzt. Kämpft euch durch die folgenden Räume. Im Korridor zwischen dem Raum mit den zwei Ebenen und dem Speisesaal gibt es eine verschossene Tür. Wollt ihr das optionale Ziel (Vernichte die Silberne Hand) erfüllen, müsst ihr in den Raum, da sich dort ein Gegner versteckt hält. Im Speisesaal erreicht ihr schließlich den Übergang in den „Schattenstollen: Keller“, wenn ihr am Hebel rechts neben dem Gitter zieht.

Der Keller ist schnell geschafft. Am Ende erreicht ihr einen Raum mit Bierfässern. Neben einen Stollenzugang könnt ihr außerdem im Regal das Talent-Buch „Die einsame Wache“ (Leichte Rüstung) entdecken. Im vereisten Stollen erreicht ihr zuerst eine Höhle mit zwei Anhängern der Silbernen Hand. Den Werwolf solltet ihr im Käfig lassen, wenn ihr nicht gegen ihn kämpfen wollt. Nach der Folterkammer kommt ihr zu einer Tür, die euch in einen anderen Teil des „Schattenstollen Refugiums“ bringt. Hier erwarten euch zwei knackige Nahkämpfer und ein Bogenschütze der Silbernen Hand. Vor allem der Anführer mit dem „Stahlkriegshammer der Verbrennung“ (+10 Feuerschaden) kann zartbesaitete Helden mit ein bis zwei Schlägen ins Jenseits befördern. Ihr könnt auch durch die Gänge zurück fliehen, wenn ihr Abstand halten müsst. Konntet ihr alle Feinde im Refugium bis hierher besiegen, wird das Sekundärziel der Quest abgeschlossen. Habt ihr es geschafft, findet ihr auf dem Tisch des letzten Raumes neben dem Talent-Buch „Morgenstern 2919: Band I“ (Einhändig) die gesuchten Fragmente von Wuuthrad. Auf dem kleinen Tisch vor dem Kleiderschrank könnt ihr noch das Skill-Buch „Krieger“ (Blocken) einstecken. Kehrt mit den Fragmenten nach Jorrvasrk zurück.

Zu Ehren der Toten
Nachdem ihr euch in der vorherigen Quest die Fragmente von Wuuthrad gesichert habt, schmiedet Eorlund Grau-Mähne die Waffe neu. Danach machen sich die Gefährten zur finalen Herausforderung in „Ysgramors Grab“ auf einer Insel westlich von Winterfeste auf. Steckt Wuuthrad in den Rucksack und macht euch ebenfalls auf den Weg. Im Grab erwarten euch Gefährtengeister. Aela und Farkas stehen an eurer Seite. Gleich im ersten großen Raum im Süden wird euer Können auf die Probe gestellt, wenn gleich mehrere knackige Gefährtengeister über eure Gruppe herfallen. Danach geht es durch zwei Räume mit Frostbissspinnen inklusive einer riesigen Frostbissspinne am Ende. Passiert das Gitter, indem ihr am Hebel daneben zieht. Nach der Eisentür zieht ihr am Griff vor dem steinernen Gesicht ziehen, um das Gitter im nördlichen Raum mit dem Mammutschädel zu heben. Macht euch kampfbereit, es wimmelt dort nur so vor Gefährtengesitern. Seid ihr siegreich, könnt ihr euch das Skill-Buch „Die legendäre Stadt Sancre Tor“ (Zweihändig) vom Tisch schnappen.

Betretet ihr nun den letzten Raum, habt ihr die Grabkammer erreicht. Dort erwartet euch Kodlaks Geist. Werft nach der Unterhaltung wie befohlen einen Hexenkopf aus der Quest „Die Ehre des Blutes“ in die Flamme des Herolds. Durch das Ritual wird Kodlaks Wolfsgeist beschworen, den ihr besiegen müsst. Hin und wieder macht er sich unsichtbar und kann in der Zeit nicht getroffen werden. Danach befördert euch Kodlak zum Herold der Gefährten. Das ermöglicht euch, bei Bedarf die Gefährten als Begleiter anzufordern. Zudem gehören euch nun Kodlaks ehemalige Gemächer in Jorrvaskr. Im Schrank neben Kodlaks Bett liegt der ungewöhnliche Edelstein, den ihr zu Tonila von der Diebesgilde in Rifton bringen müsst. Das aktiviert die Nebenquest „Keinen Zacken aus der Krone brechen.

Übrigens: Solltet ihr in der Schluchtweiherhexen-Quest das optionale Ziel erfüllt haben bzw. mehr als einen Hexenkopf besitzen, könnt ihr nun auf Wunsch den Werwolfsfluch eures eigenen Charakter dauerhaft heilen. Ihr könnt aber auch später wieder in das Grab zurückkehren, wenn ihr erst noch einen weiteren Kopf auftreiben müsst. Am Ende der hölzernen Treppe gibt es noch eine Schatztruhe zu entdecken. Gleich daneben geht’s zum Ausgang.

Zwar seid ihr jetzt der Gildenchef. Wenn euch aber langweilig wird, könnt ihr euch jederzeit kleinere Aufträge in Form von Rettungsmissionen oder Verbrecherjagden bei den Anführern der Gefährten besorgen.

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.