Rifton

Eine Ratte in der Klemme

Kauz mit Fachwissen
Dank eurem vorherigen Einsatz als Geheimagent habt ihr bei den Thalmor von der Identität eines gewissen Esbern aus Rifton erfahren, der sich gut mit Drachen auszukennen scheint. Esbern soll sich demnach im „Rattenweg“ aufhalten, der Unterwelt von Rifton. Den „Rattenweg“ betretet ihr entweder, wenn ihr in Rifton die Treppe nach unten geht und dort nach dem Eingang sucht. Ihr müsst euch zur Taverne „Zersplitterte Flasche“ durchschlagen. Seid ihr bereits Mitglied der Diebesgilde von Rifton, könnt ihr die Taverne auch bequem über den Geheimeingang der Gilde im Friedhof betreten. Unterhaltet euch in der „Zersplitterten Flasche“ mit Wirt Vekel der Mannhafte. So erfahrt ihr von der Wohnkaserne des Rattenwegs, wo sich Esbren aufhalten soll. Betretet nun das „Rattenweg-Gewölbe“. Wenn ihr hier zum ersten Mal unterwegs seid, werdet ihr von Häschern der Thalmor angegriffen. Geht durch den gegenüberliegenden Durchgang. Der lange Weg führt euch automatisch zu den unteren Etagen und schließlich zum „Rattenweg-Gehege“.

Geht zu Esbrens Tür und startet die Unterhaltung. Erinnert ihn an Delphines Worte vom „30. Eisherbst“, damit Esbren euch vertraut. Danach endet die Quest auch schon wieder und ihr sollt euch zusammen zu Delphine in Flusswald begeben. In den folgenden Absätzen findet ihr bei der Gelegenheit noch interessante Personen und Aufträge in Rifton verzeichnet.

Anzeige

Ställe von Rifton
Shadr schuldet der Diebin Saphir Gold. Saphir hält sich in der Taverne „Bienenstich“ auf. Wenn euer Charakter bereits ein Mitglied Diebesgilde von Rifton ist, könnt ihr entweder euren Anteil von der Erpressung fordern, oder ihr droht, Brynjolf von Saphirs Nebentätigkeiten zu berichten. Shadrs Schulden werden daraufhin erlassen und ihr erhaltet von ihm einen Unsichtbarkeits-Zaubertrank als Belohnung.

Marktplatz und Umgebung
Wenn ihr euch mit Mjoll der Löwin unterhaltet, erfahrt ihr vom Verlust ihres Schwertes Düsterklinge in der Dwemerruine „Mzinchaleft“. Wollt ihr das gute Stück suchen, erhaltet ihr dazu die entsprechende Kartenmarkierung. Madesi auf dem Marktplatz benötigt zur Anfertigung von Schmuck zwei makellose Saphire, einen Mammutstoßszahn und einmal Golderz. Für Bolli könnt ihr einen Kaufvertrag bei Kleppr in Markath abliefern. Marise Aravel braucht fünf Eisgeistzähne und erzählt euch von der Örtlichkeit „Aufstieg des Alten“, wo es viele Eisgeister geben soll.

Tavernen Bienenstich und Zersplitterte Flasche
Im Bienenstich bittet euch der Argonier Talen-Jei um drei makellose Amethyste für seinen Hochzeitsring. Sprecht ihr Louis Letrush an, erhaltet ihr die Nebenquest „Versprochen ist versprochen“. Geht ihr in der Stadt die Treppe nach unten, erreicht ihr den Eingang zum „Rattenweg“. Die Kanalisation führt euch unter anderem zur Kneipe der Diebesgilde „Zersplitterte Flasche“. Hier könnt ihr euch von Vekel dem Mannhaften das Hügelgrab von „Yngvild“ östlich von Dämmerstern auf der Karte zeigen lassen, wo sich die Bücher des Totenbeschwörers Arondil befinden sollen.

Festung Nebelschleier und Tempel von Mora
Am Regierungssitz der Jarlin von Rifton lernt ihr die Hofzauberin Wylandriah kennen. Ihr könnt ihr bei der Beschaffung von Zutaten helfen, die sie in Himmelsrand vergessen hat. Besorgt den Seelenstein im Alchemistenladen „Weißes Fläschchen“ in Windhelm, den Barren in der Taverne „Frostiges Feuer“ in Winterfeste sowie den Dwemerlöffel im „Sternschnuppenhof“ von Ivarstatt. Markiert die Aufgabe einfach unter „Verschiedenes“, damit die Fundorte der Gegenstände hervorgehoben werden. Als Belohnung erhaltet ihr von Wylandriah einige Zauberrollen. Besucht ihr den Tempel von Mora in Rifton, könnt ihr bei Dinya Balu die Nebenquest „Ein Bote der Liebe“ erhalten, für die ihr nach Ivarstatt reisen müsst. Hinsichtlich der Hauptquest geht es nun mit „Alduins Mauer“ weiter.

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.