Daedra-Quests

Die Entschlüsselung des Übernatürlichen

Altand: Kathedrale
Nachdem ihr die lästigen Falmer hier aus ihren Camps vertrieben habt, steht ihr vor einem großen Gitter, das euer Weiterkommen behindert. Geht die Treppe hinter euch nach oben. Dort befindet sich ein Hebel, der das Gitter verschwinden lässt. Macht euch kampfbereit, denn hinter dem Gitter wartet ein noch funktionierender Zwergenzenturio auf euch. Er trägt unter anderem den Aufzugschlüssel von Altand bei sich für den Lift in der Nähe. Danach steht ihr endlich vor dem Allerheiligstem, einem Zwergenmechanismus. Hier werdet ihr außerdem Zeuge des Kampfes von Sulla Trebatius und Umana. Der Sieger wird euch sofort angreifen. Wendet euch schließlich dem Zwergenmechanismus zu und aktiviert ihn. So erschafft ihr den Zugang zur „Schwarzweite“.

Die Schwarzweite
Nehmt euch zunächst ein bisschen Zeit, diesen unwirklichen und vor allem extrem weiten Ort zu erforschen. Geradeaus vor euch liegt „Siderions Feldlabor“, in dem ihr die knöchernen Überreste des Forschers entdeckt. Er trägt Siderions Feldtagebuch bei sich. Lest ihr das Tagebuch, startet automatisch die Nebenquest „Zurück zu den Wurzeln“, für die ihr 30 purpurne Nirnwurzen in der Umgegung sammeln müsst. Neben wertvollem Schmuck findet ihr hier noch das Talent-Buch „De Rerum Dirennis“ (Alchemie) neben dem Arkanen Verzauberer/Alchemietisch. Hier liegt auch die erste purpurne Nirnwurz für die oben genannte Nebenquest. Wahrscheinlich habt ihr deren vibrierenden Ton vernommen, der euch generell auf Nirnwurzen hinweist und so natürlich auch auf die purpurnen. Habt ihr alles wertvolle eingesteckt, dann kehrt in die „Schwarzweite“ zurück.

Anzeige

Wenn ihr das eigentliche Questziel zügig erreichen wollt, dann behaltet den Questmarker im Kompass im Auge. Er führt euch direkt zum „Turm von Mzark“, wo ihr das Lexikon überschreiben könnt. Unterwegs müsst ihr öfters gegen Falmerschleicher oder Irrlichtmütter kämpfen, bis ihr beim Aufzug des Turmes angekommen seid. Oben kommt ihr bei der riesigen Maschine an. Geht hoch zu den Steuerhebeln. Aktiviert zuerst den Lexikonhalter und drückt anschließend die Schalter in der folgenden Reihenfolge: 2. Schalter von rechts 4x und der Würfel öffnet sich, 2. Schalter von links 2x und die Linsen werden korrekt ausgerichtet, 1. Schalter von links 1x und die Schriftrolle der Alten wird geöffnet. Nehmt nun das umgeschriebene „Runenverzierte Lexikon“ aus dem Lexikonhalter. Für die Hauptquest „Das Wissen der alten“ entnehmt ihr die Schriftrolle der Alten aus der Maschine. Steigt in den Aufzug des Turmes, um nach Himmelsrand zu gelangen.

Das Dwemerblut
Zurück bei Septimus Signus in dessen Außenposten werdet ihr damit beauftragt, Blutproben verschiedener, mit den Zwergen verwandte Rassen von Himmelrand zu beschaffen. Beim Ausgang aus der Höhle begegnet ihr dem Herrn von Septimus Signus, dem daedrischen Gott Hermaeus Mora. Er sucht nach einem neuen Champion. Nach der kurzen Unterhaltung ist der Ausgang wieder frei. Eure nächste Aufgabe ist es also, Blut aufzutreiben. Ihr benötigt Ork-, Falmer-, Dunkelelfen-, Waldelfen sowie Hochelfenblut.

Sucht ihr nach einem Ork und einem Hochelfen solltet ihr zum Beispiel noch einmal „Alftand“ aufsuchen. In der riesigen Halle mit den Rampen „Animonculatorium“ stoßt ihr auf die Leiche von Yag gra-Gortwog (Ork), während ihr in der Folterkammer wahrscheinlich schon bei eurem ersten Besuch die Leiche von Valie (Hochelf) bemerkt habt. Wenn ihr die „Lügnerzuflucht“ auf einem Berg nordöstlich von Rorikstatt aufsucht, bekommt ihr am Schnellsten an die Blutproben, da in der Höhle alle gesuchten Rassen vertreten sind.

Septimus Signus öffnet mit dem Blut die große Zwergen-Schatulle in seiner Höhle. Kaum ist das geschehen, wird der komische Kauz pulverisiert. Ihr hingegen erhaltet den Auftrag, das Buch Oghma Infinium an euch zu nehmen. Nun meldet sich der Gott Mora wieder euch und die Quest ist abgeschlossen. Wenn ihr das Oghma Infinium jetzt aufschlagt und eine Seite umblättert, dürft ihr eine Wahl zwischen dem Weg der Macht, dem Weg des Schattens oder dem Weg der Magie. Wählt gemäß eurer Charakterklasse. Eure primären Talente werden nun um ganze fünf Stufen gesteigert und euer Charakter erhält zwei Level-Ups. Außerdem seid ihr nun der Champion von Hermaeus Mora. Das hat sich doch mal gelohnt.

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.