Daedra-Quests

Das einzige Heilmittel

Langer Marsch
Nordwestlich von Karthwasten befindet sich der „Schrein von Peryte“. Dort treibt sich Kesh der Reine herum, der die Kontaktaufnahme mit dem Daedra-Fürsten herstellen kann. Dazu benötigt ihr einige Zutaten: 1 makellosen Rubin, 1 Silberbarren, 1 Todesglockenblume und etwas Vampirstaub. Die Zutaten sollten leicht bei gut sortierten Alchemiehändlern und Schmieden aufzutreiben sein. Kesh erzeugt daraus berauschende Dämpfe. Peryte verlangt von euch, den Elfen Orchendor zu töten. Der alte Champion hat sich in der Dwemer-Ruine „Bthardamz“ verschanzt, die nordwestlich von Perytes Schrein befindet.

Vom Eingang der riesigen Zwergen-Anlage müsst ihr das große Tor finden, das sich hinter einem Gitter befindet. Der Hebel daneben senkt das Gitter ab und der Weg nach „Bthardamz: Oberer Bereich“ ist frei. Im Inneren der Ruine stellen sich euch Befallene in den Weg, die mit Gift um sich spritzen. Schlagt euch durch die linearen Gänge und Hallen bis zu den jeweilige Übergängen. Euch steht eine wahre Odyssee durch die zahlreichen Ebenen von „Bthardamz“ bevor. Unterwegs fallen neben Befallenen natürlich auch die mechanischen Wächter der Dwemer über euch her. Habt ihr es endlich bis nach „Bthardamz: Arcanex“ geschafft, ist es nicht mehr weit. Vernichtet den mächtigen Zwergenzenturio und stellt euch ein paar Meter weiter dem Zauberer Orchendor zum Kampf.

Anzeige

Besonders wenn ihr selbst Magier seid, könnte der Kampf knackig werden. Orchendor verfügt über Defensivzauber, die ihn bis zu 80% vor magischen Angriffen schützen können. Daneben kann er sich teleportieren und euch mit Eiszaubern eindecken. Nehmt ihm anschließend den Aufzugschlüssel von Bthardamz ab, damit ihr ohne Umweg wieder an die Oberfläche gelangt. Zurück bei Perytes Schrein erhaltet ihr vom Daedra-Prinzen die versprochene Belohnung: den Schild Zauberbrecher, der neben dem Schutz vor Nahkampfangriffen auch Zauber bis zu 50 Punkten absorbiert.

Zurück zur Übersicht der ‚The Elder Scrolls 5: Skyrim‘-Komplettlösung.