Hafenstadt

Der verschollene Vater

Dicks Zellenschlüssel
Wenn ihr mit der Wirtin der Hafenkneipe Patty ins Gespräch gekommen seid, erhaltet ihr zwei zusammenhängende Quests von ihr. Da ihr verschollener Vater Gregorius mit dem Piraten Romanov zu tun hatte, rät sie euch, zuerst mit ihm zu sprechen. Romanov wird im Turm am Ende des Hafenkais festgehalten. Davor schiebt Dick Wache. Wenn ihr mit Romanov sprechen wollt, braucht ihr den Zellenschlüssel von Dick. Dazu habt ihr mehrere Möglichkeiten: ihr kauft ihm den Schlüssel für 100 Goldstücke ab, oder ihr besorgt ihm aus Sonjas Freudenhaus eine Liebesdienerin. Geht zu Sonja ins Bordell und bezahlt 50 Goldstücke. Sie schickt euch zu Anika. Anika sitzt auf einer Bank vor dem Hafenlagerhaus. Schickt sie zu Dick. Alternativ könnt ihr ihn auch zu einem Duell herausfordern.

Wenn ihr den Zellenschlüssel von Dick bekommen habt, könnt ihr zu Romanov im Turm. Unterhaltet euch mit ihm und sprecht ihn auf Pattys Vater Gregorius Stahlbart an. Ihr könnt ihn anschließend nach seiner Mannschaft befragen. So erfahrt ihr, dass dazu Vasili und Erikson zu Romanov gehören. Vasili treibt sich bei der Hafenkneipe herum, Erikson macht das Bordell unsicher. Sprecht mit ihnen über ihre Verbindung zu Romanov. Erikson müsst ihr zuerst in einem Kampf besiegen, bevor er zu sprechen beginnt. Habt ihr ihn besiegt, könnt ihr ihm den Schlüssel zu Gregorius Stahlbarts Barracke abnehmen. Harkt ein wenig nach, damit Erikson euch verrät, dass sich die Barracke in der Nähe von Pfandleiher Costas Hotel befindet.

Anzeige

Gregorius Stahlbarts‘ Barracke ist das erste Gebäude links von Costas Hotel in der Gosse. Dort findet ihr die Truhe, zu der Eriksons Schlüssel passt. Darin entdeckt ihr unter anderem ein „Altes Schriftstück“. Langsam solltet ihr Patty von euren Nachforschungen berichten, um Erfahrungspunkte einzusammeln. Erzählt ihr dann von dem Schriftstück, das ihr gerade in der Barracke gefunden habt. Danach wird die Quest abgeschlossen. Wenn ihr auf die Goldstücke als Belohnung verzichtet, könnt ihr Patty noch einige Fragen bzgl. der Vater-Story stellen. Außerdem schenkt sie euch bei dieser Gelegenheit Stahlbarts Barracke in der Gosse, in die ihr nun einziehen könnt. Damit habt ihr ein Eigenheim in der Hafenstadt. Als Nächstes könnt ihr nun die Quest „Patty will die Stadt verlassen“ angehen.

Patty will die Stadt verlassen

Vorarbeiten
Zu Beginn der Quest erfahrt ihr von den Artefaktschmugglern, die über einen geheimen Zugang zur Hafenstadt verfügen. Es handelt sich dabei um Don Estebans Leute. Der Zugang wird vom örtlichen Hauptmann der Banditen Scordo bewacht, der sich in einem geheiman Lagerraum im Freudenhaus von Dona Sonja versteckt. Um an ihn ranzukommen, müsst ihr zuerst die jeweiligen Story-Quests für den Orden „Wohin verschwinden die Artefakte?“ bzw. „Lagebericht für den Don“ auf Seiten der Banditen absolvieren. Danach habt ihr direkten Zugang zu Scordo und dem geheimen Gang in der Kanalisation raus aus der Stadt. Während die Banditen unter euch den Kanalisationsschlüssel als Belohnung für den Abschluss der Story-Quests erhalten, müssen sich die Ordens-Anhänger den Schlüssel aber in einem Kampf gegen Hauptmann Scordo verdienen.

Sobald ihr im Besitz des Kanalisationsschlüssels seid, könnt ihr Patty davon berichten. Begebt euch anschließend in den Lagerraum des Freudenhauses und schließt die Tür für Patty auf. Danach verlässt Patty die Stadt und versteckt sich fürs erste am Lagerfeuer beim Strand. Die Quest setzt sich zu einem späteren Zeitpunkt mit der Aufgabe „Das Erbe des großen Piraten“ fort, sobald ihr mit der Suche nach den goldenen „Kristallscheiben für den Inquisitor“ beginnt.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Risen‘-Komplettlösung