Nebenmissionen

Attika-Traverse: Die Rachni

Alte Bekannte
Nach Abschluss der Hauptmission „Priorität: Sur’Kesh“ trägt sich diese Nebenmission automatisch in das Tagebuch ein. Unterhaltet euch mit Wreav, um weitere Details über die verschollene Kroganer-Einheit zu erhalten. Während Mordin am Heilmittel gegen die Genophase werkelt, könnt ihr euch also nützlich machen, um im „Ninmah-Cluster“-System und dem Cluster Mulla Xul zum Planeten Utukku zu fliegen. Dort werdet ihr von dem Kroganer Dagg empfangen, dessen Einheit euch bei der Suche nach den Kundschaftern unterstützt. Durchstöbert zu Beginn den Container neben dem Landungsschiff, um die Waffe M-300 Claymore sowie das Upgrade Pistole Großkaliberlauf zu entdecken. Einige Meter weiter im Kundschafterlager gibt es im linken Container das Upgrade MP Großkaliberlauf sowie eine Waffen-Mod-Station. Wenn ihr den rechten Container betretet, geht es bergab in Richtung des Tunneleingangs.

Unten angekommen, lauft ihr an einem toten Kundschafter vorbei. Ihr findet bei ihm den Flammenwerfer M-451 Firestorm, mit dem sich die vor euch liegenden Netze spielend beseitigen lassen. Zudem werdet ihr so von den lästigen Schwärmern verschont. Einige Meter weiter im dunklen Tunnel stoßt ihr bei den Sporenkapseln auf den nächsten toten Kundschafter, wo ihr den Flammenwerfer auffüllen könnt. Macht euch kampfbereit und betretet die nächste Halle. Hier greifen euch ein Reaper-Verwüster und mehrere Husks an. Geht sofort in Deckung, damit ihr nicht von den Artilleriegeschossen des Verwüsters zerfetzt werdet. Kümmert euch zuerst um die Husks, um danach den Verwüster zu vernichten. Dreht euch nach dem Kampf nach links, wo eine weitere Kundschafterleiche und das Upgrade Schrotflinte Shredder-Mod liegen. Räumt anschließend den Weg zum nächsten Ausgang wie gehabt mit dem Flammenwerfer frei. Einen vollen Flammenwerfer findet ihr bei einem der Kundschafter. Zerstört den Reaper-Knoten hinter dem Netz, um das Tor zu öffnen. Bei einem der toten Kundschafter findet ihr eine Botschaft, die ihr bei Gelegenheit an die Asari Eri auf der Citadel in den „Präsidumsunterkünften“ übergeben könnt.

Anzeige

Im nächsten Tunnel geht es in Richtung der Zentralkammer. Gleich in der ersten großen Hallen greift euch wieder ein kombiniertes Kommando aus Husks und Kannibalen mit Verwüster-Unterstützung an. Haltet dahinter auf dem weiteren Weg tiefer in den Tunnel die Augen offen, da es mehrere Ausrüstungsgegenstände wie das Upgrade Schrotflinte Reservemunition, die Panzerung Ariake-Technologies-Schulterschutz bei den toten Kundschaftern zu endecken gibt. Am Ende stoßt ihr auf Daggs Team. Lauft schnell zum Reaper-Knoten, um die Barriere zu zerstören. Daggs Leute stoßen so wieder zu euch. Füllt bei Bedarf eure Medipacks auf und nehmt das Upgrade Pistole Durchschlagsmod mit.

Während die Kroganer euch nun den Rücken frei halten, geht ihr weiter in Richtung der Zentralkammer. Quetscht ihr euch durch den engen Zugang, sitzt ihr erst einmal in der Falle. Seht schräg nach oben, wo sich ein Reaper-Knoten befindet. Zerstört den Knoten wie gehabt, damit die Barrieren um euch herum verschwinden. Wie zu erwarten war, werdet ihr sofort von Rachni-Reapern angegriffen. Wiederholt das Spiel mit den Barrieren und den Abwehr der Angriffswellen, bis sich die Biester zurückziehen. Ihr steht nun vor der Brutmaschine, die euch vom Dilemma der Versklavung der Rachni durch die Reaper erzählt. Am Ende müsst ihr euch entscheiden, ob ihr die Königin am Leben lasst oder sie tötet. Ihr bekommt für beide Alternativen einen entsprechenden Kriegsaktivposten. Helft ihr der Königin, wird der Kroganer-Aktivposten geschwächt. Überlasst ihr die Königin ihrem Schicksal, erhaltet ihr statt dem Rachni-Aktivposten den entsprechenden Bonus auf den Kroganer-Aktivposten.

Zurück zur Übersicht der ‚Mass Effect 3‘-Komplettlösung.