Mission 6

Exodus

Alle Achtung
Die Ausgangslage in New Alexandria: ihr seid von der Truppe abgeschnitten, verwundet und nur mit einer Magnum ausgerüstet. Das erste Missionsziel liegt vor euch im Westen. Dort sollt ihr euch mit den UNSC-Truppen in Verbindung setzen. Ihr findet in der Nähe der Schakale, auf die ihr unterwegs zuerst trefft, einen Verbandskasten sowie Munitionsnachschub für die Magnum beim toten Soldaten. Betretet das Gebäude und knallt die heranstürmenden Grunts ab. Zielt genau und lasst ihnen bloß keine Zeit, Granaten in den sehr engen Räumlichkeiten zu werfen.

Kämpft euch vorsichtig durch die Räume und sammelt unterwegs Munition, Granaten und bei Bedarf Verbandskästen auf. Wenn ihr wieder Tageslicht seht, trefft ihr auf die gesuchten UNSC-Truppen. Ihr sollt ihnen dabei helfen, Zivilisten aus dem Traxus-Turm zu evakuieren. Dabei trefft ihr mit den Brutes auf eine neue Gegnerart. Obwohl sehr kräftig gebaut, sind sie nicht gefährlicher als Elites. Sie sind oft mit Stachelgewehren bewaffnet. Eine Waffe, die es auszuprobieren lohnt. Habt ihr den Platz von den Brutes und Schakalen gesäubert, geht es weiter zum Fahrstuhl. Bevor ihr den Knopf drückt, solltet ihr unbedingt eure Vorräte checken. Euch steht ein harter Kampf bevor. In der Nische vor der Treppe auf der linken Seite findet ihr eine Kiste mit einem DMR.

Anzeige

Nachdem ihr den Fahrstuhlknopf gedrückt habt, setzt ein Landungsschiff eine Horde Feinde ab. Sie dringen über die Tür auf der linken Seite in den Raum ein. Konzentriert euren Angriff auf diese Stelle.Ihr solltet mit Hilfe des Zielfernrohrs eurer Waffe primär harte Kopfschüsse auf die Brutes abgeben, damit sie euch nicht überrennen oder mit Granaten eindecken. Verzweifelt nicht, wenn ihr in dem ganzen durcheinander plötzlich das Zeitliche segnet. Probiert verschiedene Positionen aus, um herauszufinden, wo ihr am besten mit den Gegnern klar kommt. Aktiviert anschließend den Fahrstuhl.

Zu nah an der Sonne
Versorgt euch draußen am Waffenspind mit Nachschub und schnappt euch eines der Jetpacks ein paar Meter weiter. Folgt den Jetpack-Soldaten auf die gegenüberliegenden Plattformen. Besiegt unterwegs zur anderen Seite die Brutes und Grunts. Das Gelände bietet euch zahlreiche Möglichkeiten, um gute Schusspositionen zu erreichen. Habt ihr es schließlich auf die andere Seite geschafft, seid ihr in der Frachtrampe angekommen. Düst mit dem Jeptack auf die oberste Etage der Halle. Dort stoßt ihr wieder auf Soldaten. Es geht weiter auf der schmalen Galerie des Traxus-Turms. Von der gegenüberliegenden Seite werdet ihr ins Kreuzfeuer genommen. Am Ende der Galerie lehnt ein Scharfschützengewehr, das ihr in dieser Situation gut gebrauchen könnt. Sind alle Feinde auf der gegenüberliegenden Seite damit erledigt, könnt ihr gefahrlos dorthin schweben. Sucht hier nach der Treppe, die euch zur Brücke auf die obere Ebene des Turms führt. Am Ende der Brücke wird der Zugang zur Landeplattform von zahlreichen Brutes bewacht. Wenn ihr nicht über den Zugang im Erdgeschoss den Raum betretet, sondern außen links die Treppe hochgeht, erreicht ihr die Galerie. Hier habt ihr den Höhenvorteil und könnt die Bande von oben mit Gewehrfeuer und Granaten ausräuchern.

Ist der Raum erobert, sollt ihr die Landeplattform sichern. Dazu müssen die beiden Geschütze draußen auf dem Balkon zerstört werden. Auf der Galerie im ersten Stock findet ihr bei Bedarf im hinteren Bereich einen Waffenspind. Die Geschütze selbst könnt ihr problemlos mit Granaten zerstören, ohne selbst großartig in Gefahr zu geraten. Wenn ihr noch das Scharfschützengewehr bei euch tragt, ist damit auch der dicke Brute draußen auf dem Balkon von der oberen Galerie aus schnell erledigt. Danach werdet ihr ausgeflogen.

Währ ich doch Uhrmacher geworden
Der Transporter setzt euch bei einer Einheit Soldaten ab. Zusammen müsst ihr die Raketenbatterien erobern. Schnappt euch den Warthog und macht euch auf den Weg zur ersten Raketenbatterie. Zerstört unterwegs den Ghost und besiegt die Allianz-Infanterie, die das erste Geschütz besetzt hält. Mit dem MG-Geschütz des Warthogs sollte das gut zu schaffen sein. Zwischen den beiden Geschützen lauert ein Wraith-Panzer. Wenn ihr das erste Geschütz aktiviert, findet ihr in der Nähe eine Panzerfaust, um den Tank zu erlegen. Oder ihr schnappt euch eines der intakten Fahrzeuge und greift damit an. Mit den wendigen Vehikeln könnt ihr der langsamen Panzerkanone leicht ausweichen. Erobert schließlich die zweite Raketenbatterie und aktiviert auch sie.

Damit die Geschütze feuern können, müsst ihr noch die Kommandokonsole der UNSC-Feldstation erobern. Sie befindet sich gegenüber den Geschützen und wird von vielen Allianz-Truppen besetzt gehalten. In der Nähe des zweiten Geschützes findet ihr ein Scharfschützengewehr. Hier habt ihr außerdem eine gute Schussposition auf die Feinde auf dem gegenüberliegenden Balkon der Feldstation. Wenn ihr noch das Jeptack dabei habt, solltet ihr besonders die Dächer vor der großen Treppe für eine gute Schussposition untersuchen. Erledigt die Brutes und Grunts und schließlich den Anführer mit der dicken Kanone, um endlich die Geschütze aktivieren zu können.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Halo: Reach‘-Komplettlösung