RNK-JVA

Ich bekämpfte das Gesetz

Freund oder Feind?
Die Fraktion der Pulverbanditen macht in ‚Fallout: New Vegas‘ normalerweise als feindliches Ziel für diverse Missionen von sich reden. Die Pulverbanditen sind jedoch eine einigermaßen organisierte Gruppe, die von Eddie in der „RNK-Justizvollzugsanstalt“ südöstlich von Goodsprings angeführt werden. Von ihm könnt ihr diese Mission erhalten. Die größte Schwierigkeit wird für die meisten von euch wahrscheinlich darin bestehen, dass euer Ruf bei den Pulverbanditen ziemlich gelitten hat. Ein mindestens neutraler Ruf ist jedoch Voraussetzung, um das Gefängnis zu betreten. Die einfachste Möglichkeit dafür wäre natürlich ein sehr früher Zeitpunkt im Spiel, bei dem ihr noch nicht in Verlegenheit gekommen seid, Mitglieder der Pulverbanditen über den Haufen zu schießen. Ist eure Reputation zwar bereits negativ angekratzt aber noch nicht vollends ruiniert, habt ihr noch eine Möglichkeit, positiven Ruf bei der Gruppierung durch die Erledigung der Nebenmission „Rausgeworfen“ zu erhalten. Dabei befreit ihr eine Gruppe Pulverbanditen aus dem kleinen Lager von Caesar’s Legion.

Könnt ihr euch gefahrlos der RNK-Justizvollzugsanstalt nähern, begebt ihr euch zum Besuchereingang auf der rechten Seite des Areals. Am Eingang zum Besucherzentrum werdet ihr von Dawes empfangen. Er lässt sich mit 100 Kronkorken bestechen, euch reinzulassen. Passiert das Besucherzentrum und betretet den Innenhof. Auf der linken Seite befindet sich das Verwaltungsgebäude, in dem ihr Eddie im oberen Stockwerk antrefft. Von Eddie erhaltet ihr den Auftrag, Konkurrent Chavez zu beseitigen. Chavez und seine Leute halten sich im „Südlager der Pulverbanditen“ unweit des Gefängnisses auf. Entweder ihr beseitigt die Banditen auf konventionelle Art, oder überredet sie mit 30 Punkten in Sprache zur Aufgabe. Kehrt mit diesen Neuigkeiten zu Eddie zurück. Als Nächstes beauftragt euch Eddie, einem verdächtigen Händler auf den Zahn zu fühlen. Der Händler treibt sich bei „Jean-Fallschirmspringen“ herum. Mit sechs Punkten in Intelligenz oder 30 Punkten in Sprache, enttarnt ihr den Händler als RNK-Kopfgeldjäger. Anschließend. Alternativ greift ihr zu den Waffen. Wenn ihr anschließend wieder bei Eddie aufkreuzt, schickt er euch in die Stadt Primm. Er möchte wissen, ob die RNK Pläne schmiedet, das Gefängnis zurückzuerobern.

Anzeige

Der Angriff auf die RNK-JVA
Erreicht ihr den Ort, betretet ihr zuerst ein RNK-Lager vor der Stadt. Den Besuch von Lieutenant Hayes in dessen Zelt könnt ihr euch eigentlich sparen, da der Offizier keine Angaben zu militärischen Operationen macht. Begebt euch daher nach Primm. Eine Brücke führt vom Lager hinüber in den Ort. Lauft aber nicht einfach blind in die Stadt, auch wenn ihr mit den Pulverbanditen auf Du und Du seid. Primm wird von der Splittergruppe der abtrünnige Pulverbanditen besetzt, die auf alles schießen, was sich in die Stadt wagt. Geht also entsprechend vorsichtig vor, damit ihr es nicht auf einmal mit allen Feinden zu tun bekommt. Ihr müsst euch außerdem keine Sorgen machen, Reputation bei den „echten“ Pulverbanditen einzubüßen. Betretet das „Vikki & Vance“, nachdem ihr euch den Weg freigeschossen habt. Unterhaltet euch dort mit Johnson Nash, ob die RNK einen Angriff auf das Gefängnis plant. Für die Information müsst ihr entweder 100 Kronkorken bezahlen, oder Nash mit 30 Punkten in Sprache dazu überreden. Ihr erfahrt vom bevorstehenden Angriff auf die RNK-JVA. Bei Johnson Nash startet übrigens eine eigene Quest-Reihe. Schlagt bei Interesse den entsprechenden Abschnitt der Komplettlösung über Primm nach.

Ab diesem Zeitpunkt bieten sich euch zwei Möglichkeiten an, wie ihr die Mission abschließen könnt. Entweder kehrt ihr brav in das Gefängnis zurück, um dort Eddie auf den neuesten Stand zu bringen. Kaum habt ihr das getan, beginnt auch schon der Angriff der RNK. Eddie stellt es euch frei zu gehen, oder an der Seite der Pulverbanditen zu kämpfen. Möchtet ihr das tun, bietet sich euch eine gute Gelegenheit, den Soldaten nützliche Ausrüstung abzunehmen. Sind euch die Angreifer zu stark, dann bleibt bei Eddies Leuten im Verwaltugnsgebäude und erwartet dort den Angriff. Dafür müsst ihr jedoch in Kauf nehmen, von der RNK als einer der beiden Hauptfraktionen geächtet zu werden. Möchtet ihr das nicht, dann verlasst so schnell wie möglich das Gefängnis und bringt euch in Sicherheit.

Alternativ könnt ihr euch aber auch auf die Seite der RNK schlagen. Sprecht nach der Unterhaltung mit Johnson Nash in Primm gemäß dem optionalen Missionsziel dazu mit Lieutenant Hayes im Kommandozelt. Dieser verweist euch erfreut an Sergeant Lee, der bereits am Sammelpunkt vor dem Gefängnis aufmarschiert ist. Während die RNK-Soldaten das Gefängnis stürmen, sollt ihr euch um Eddie kümmern. Da er von Leibwächtern bewacht wird, solltet ihr entsprechend gut vorbereitet und ausgerüstet das Verwaltungsgebäude stürmen, oder auf die Soldaten warten.

Zurück zur Übersicht der ‚Fallout: New Vegas‘-Komplettlösung.