Werbung

Freeside

Im Auftrag des Kings

Orris falsches Spiel
Dieser und die folgenden Aufträge verhelfen euch dazu, dass euch der King aus der Hand frisst. Das Vertrauen könnt ihr später ausnutzen, um billig an einen Strip-Pass zu gelangen. Der King will das Geheimnis von Leibwächter Orris erfahren. Wahrscheinlich seid ihr dem überheblichen Orris in seiner Glitzerrüstung am Nordtor von Freeside schon einmal über den Weg gelaufen. Der King gibt euch 200 Kronkorken, um Orris als Leibwächter anzuheuern. Bevor ihr bei Orris antanzt, solltet ihr sicherstellen, dass euer Charakter über mindestens sechs Punkte im Attribut Intelligenz verfügt. Schluckt andernfalls Mentats, um eure Intelligenz temporär um zwei Punkte anzuheben. Am Ort des angeblichen Überfalls könnt ihr bei ausreichender Intelligenz dann die entscheidende Frage stellen, um Orris aufliegen zu lassen. Ansonsten müsst ihr ihn noch einmal engagieren und zwar auf eigene Kosten. Orris wird euch in diesem Fall in einen Hinterhalt locken und zusammen mit seinen bezahlten Schlägern angreifen. Kehrt schließlich zum King zurück und erstattet Bericht. Ihr werdet mit einem weiteren Job beauftragt.

Tipp:
Da euch der King nun mehr vertraut, könnt ihr ihn über den Roboter-Hund Rex ausfragen, einer der nicht-humanoiden Begleiter in ‚Fallout: New Vegas‘. Ihr erhaltet dazu die Nebenmission „Nothin‘ But a Hound Dog“.

Verletzte Einheimische über die Angreifer befragen
Im Old Mormon Fort sollt ihr für den King Zeugen bezüglich der durch die Landbesetzer provozierten gewalttätigen Übergriffe befragen. Sucht dort nach Roy und Wayne im Zelt und fragt sie über die Angreifer aus. So erfahrt ihr von der Verwicklung der RNK-Soldaten in die Sache. Nachdem ihr dem King Bericht erstattet hat, schlägt er das Gespräch mit Julie Farkas vom Old Mormon Fort vor. Diesen Weg solltet ihr wählen, wenn ihr nicht unbedingt auf Reputatiion bei der RNK aus seid. Ansonsten sprecht ihr den getarnten RNK-Soldaten östlich vom Fort an, der euch einen kleinen Test unterzieht. Die korrekten Antworten sind: Tandy, Shady Sands und zweiköpfiger Bär. Julie hingegen erzählt euch von Major Elizabeth Kieran von der RNK-Armee. Der Weg zu Kieran ist ein bisschen verwirrend, vor allem wegen der Richtungspfeile. Verlasst das Old Mormon Fort und biegt auf der Hauptstraße bei der Kreuzung nach rechts ab. Folgt dieser Straße und lauft unter der zerstörten Autobahnbrücke durch. Biegt dann nach links ab. Ihr kommt auf Höhe des Bahnhofs an einem Buswartehäuschen vorbei und erreicht schließlich am Ende der Straße den „zerstörten Laden“, wo zwei RNK-Posten die Tür bewachen. Verratet das Kennwort (RNK-Tests) oder überredet (Sprache 30 Punkte) den linken Soldaten, euch durchzulassen.

Im Inneren des Ladens deckt ihr die Versorgung der RNK für die Landbesetzer mit gratis Lebensmitteln auf. Verwickelt Elizabeth Kieran solange im Gespräch, bis ihr Julie Farkas erwähnen könnt. Sie erzählt euch dann von den gescheiterten Verhandlungen mit dem King für die Nahrungsversorgung der einheimischen Bevölkerung von Freeside. Bevor ihr den ahnungslosen King mit den Ergebnissen eurer Ermittlungen konfrontieren könnt, fängt euch Pacer mit wilden Ausflüchten ab.

Diplomatie oder Gewalt?
Entscheidet euch, wie ihr die Nebenmission abschließen wollt. Wenn ihr euch das Schweigen gegenüber dem King bezüglich der gescheiterten Verhandlungen mit 200 Kronkorken (400 bei Feilschen 50) versilbern lassen wollt, müsst ihr anschließend die verkleideten RNK-Soldaten beim Bahnhof in der Nähe des Lebensmittelladens ausschalten. Das kostet euch natürlich an Ansehen bei der RNK. Berichtet ihr dem King hingegen vom sabotierten Verhandlungsangebot der RNK, könnt ihr den Konflikt diplomatisch entschärfen. Sprecht in diesem Fall mit Elizabeth Kieran von der RNK beim Bahnhof und berichtet ihr vom Missverständnis und die Bereitschaft des Kings zu Verhandlungen. Elizabeth zieht daraufhin die Soldaten ab und ihr könnt dem King von eurem Erfolg berichten.

Wie auch immer, der King steht nun in eurer Schuld und ihr habt einen Wunsch frei. Neben mehr oder weniger wichtigen Dingen wie einer Aufnahme bei den Kings, einem Friseurbesuch oder schnöden Kronkorken, könnt ihr jetzt gratis an einen gefälschten Strip-Pass kommen. Der King schickt euch dazu zu Ralph, einer der Betreiber des Ladens Mick & Ralph’s in der Nähe des Osttors von Freeside, wo ihr euch den Pass abholen könnt. Endlich steht euch der Strip offen.

Zurück zur Übersicht der ‚Fallout: New Vegas‘-Komplettlösung.