Diamond City

Diamond City Blues

Gier & Begier
Die zweite Bar von Diamond City, das Colonial Taphouse, befindet sich links vom Aufzug zum Büro des Bürgermeisters. Wenn ihr diese Quest erhalten und entwickeln wollt, dann geht folgende Schritte durch:

  • Betretet ihr die Kneipe zum ersten Mal, werdet ihr Zeuge des Streits zwischen Henry Cooke und Paul Pembroke wegen Darcy.
  • Lauft ihr das nächste Mal in der Stadt Paul Pembroke über den Weg, startet die Quest.
  • Im ersten Gespräch mit Pembroke müsst ihr euch entscheiden, ob ihr Henry Cooke alleine oder zusammen mit Pembroke konfrontieren wollt.
  • Wenn ihr solo weitermachen möchtet, müsst ihr Paul dazu erfolgreich überreden (mittel) können.
  • Ihr könnt Paul Pembroke optional für eine Belohnung überreden.
  • Begebt euch zum Colonial Taphouse, wo die Quest fortgesetzt wird.

Mit Paul Pembroke zusammen Henry Cooke konfrontieren
Da Paul während dem Dialog sofort die Waffe zieht und Henry bedroht, könnt ihr ihn entweder mit drei leichten Charisma-Optionen im Dialog besänftigen. Henry Cooke verspricht nun, den Kontakt zu Darcy Pembroke abzubrechen. Ihr erfahrt dann von Henry, dass dieser einen Chem-Deal überfallen will. Sollte Paul im Dialog zuvor jedoch Henry umgebracht haben, durchsucht ihr die Leiche von Henry Cooke. Ihr findet so eine Notiz mit einem Hinweis auf besagten Überfall. Bei letzterer Option könnte zudem der Überfall Paul Pembroke gegenüber verschwiegen werden, um ihn von der Belohnung auszuschließen.

Anzeige

Henry Cooke alleine konfrontieren
Solltet ihr euch entschieden haben, Henry Cooke ohne Pauls Anwesenheit im Colonial Taphouse zu konfrontieren, wird im Dialog mit Cooke wieder der Charisma-Wert ausschlaggebend sein. Es gibt insgesamt zwei leichte und eine mittelschwere Option, um Henry Cooke erfolgreich zu überreden. Klappt das, wird er seine Finger von Darcy Pembroke lassen. Außerdem erfahrt ihr von dem Überfall auf den Chem-Deal. Wenn ihr Henry nicht erfolgreich überreden konntet, oder einfach die normalen Dialogoptionen wählt, wird er euch angreifen. Durchsucht in diesem Fall anschließend seine Taschen, um vom Chem-Deal zu erfahren. Wenn ihr wollt, könnt ihr jetzt noch Paul Pembroke vom Überfall erzählen oder nicht.

Überfall auf den Chem-Deal
In der Nähe des „Back Street Apparel“-Gebäudes nördlich von Diamond City stehen Nelson Latimer und Trish sowie eine kleine Schar Leibwächter. Sobald ihr euch der Gruppe nähert, stört ihr den Chem-Deal. Nach einigen kurzen Sätzen greifen euch die Gangster an. Die Situation kann etwas unübersichtlich werden, da ihr sofort schutzlos unter Feuer genommen werdet. Zieht euch daher eventuell schnell zurück, um Deckung zu suchen. Am Ende bleibt Trish schwerverletzt übrig und kann von euch verhört werden. Dabei erfahrt ihr von der „Four Leaf Fischverarbeitungsanlage“, in der sich Marowskis Labor mit einer großen Menge Chems befinden soll. Schafft ihr Trish zu überreden, verrät sich euch außerdem das Passwort für das Terminal, um die Tür zum Labor zu öffnen. Zur Beute: Bei Nelson Latimers Leiche findet ihr zwischen 800 und 1000 Kronkorken.

Der Ausgang des Überfalls unterscheidet sich etwas, je nachdem ob Cooke und/oder Paul daran teilgenommen haben. Ist Henry Cooke anwesend, wird er auf jeden Fall Trish nach dem Verhör umbringen. Danach wird er Diamond City für immer den Rücken kehren. Alternativ kann die Tür zum Chem-Labor laut der Anleitungsnotiz bei der Leiche von Trish geöffnet werden, indem die Laserdrahtfallen in der Reihenfolge laut der Notiz durchschritten werden. Wenn Paul mit von der Partie war, müsst ihr über die Höhe der Beteiligung an der Beute hinsichtlich der Chems mit ihm verhandeln. Teilt ihr die Chems 50:50 auf, wird Paul das Colonial Taphouse kaufen und anstatt Henry Cooke weiterführen. Überredet ihr Paul zu einem 70:30 Deal (leicht), oder gebt ihm sogar gar nichts von der Beute ab (schwer), wird er nach Hause zurückkehren, aber in Zukunft negativ über euch reden. Wenn ihr Paul tötet, kann euch Cooke angreifen, falls er noch nicht zu weit entfernt ist. Danach geht es solo weiter zu Markowskis Labor.

Marowskis Labor
Begebt euch nach Süd-Boston und betretet die „Four Leaf Fischverarbeitungsanlage“. In der näheren Umgebung treiben sich wilde Ghule und einige Supermutanten herum. Geht durch die Laser-Stolperdraht-Fallen beim Zaun hindurch, damit ihr die Metalltreppen bis ganz nach oben zum Dach erreicht. Wenn ihr das Passwort von Trish kennt, braucht ihr auch nicht die Laserdrahtfallen in der richtigen Reihenfolge zu berühren (s. „Trishs Notiz“), um den Zugang zum Labor zu öffnen. Oben auf dem Dach der Anlage treibt sich die nächste Gruppe wilder Ghule herum, inklusive eines Legendären. In den Büros auf dem Dach findet ihr einen Fusionskern und am Ende des Turms kann ein Safe (Experte) geplündert werden. Die Treppe auf dem Dach bringt euch zum Terminal, dessen Passwort ihr von Trish zuvor erhalten habt. Alternativ kann das Terminal auch gehackt (Experte) werden. Öffnet die Geheimtür mit dem Terminal, und ihr könnt Marowskis Labor betreten und die Quest gilt als abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.