Das Institut

Prydwen Down

Zum Terminal
Nach der Vernichtung der Railroad ist die Stählerne Bruderschaft an der Reihe. „Vater“ schickt euch zu Dr. Li (alternativ Evan Watson) in die Abteilung „Fortschrittliche Systeme“. Euch wird der Plan erklärt, das EM-Feld um den Flughafen Boston herum zu sabotieren. Dazu müssen drei Generatoren im Inneren des Terminals zerstört werden. Ist das Störfeld deaktiviert, kann das Institut Synths zum Flughafen schicken, um euch beim Hauptziel zu unterstützen: die Zerstörung von Liberty Prime. Ihr erhaltet außerdem einige Instituts-Peilsender zum Anfordern von Verstärkung.

Zu Beginn der Mission werdet ihr in ein abgelegenes Gebäude vor dem Terminalgebäude teleportiert. Der größte Widerstand erwartet euch wenig überraschend bei einem Frontalangriff auf das Terminal. In dem Fall müsst ihr gegen zig Einheiten der Bruderschaft aller Kategorien kämpfen. Wenn ihr gut im Schleichen und Schlösserknacken seid, bietet sich aber ein eleganterer anderer Weg hinein ins Terminal an. Die Südseite des Terminals ist unbewacht. Ihr müsst euch also entweder links oder rechts um das Gebäude herumschleichen. Unterwegs begegnet ihr dann höchstens einzeln patrouillierenden Soldaten, die ihr schnell ausschalten könnt. Auf der Südseite gibt es zwei Sicherheitstüren jeweils mit einem Meister-Schloss. Könnt ihr so schwere Schlösser knacken, seid ihr auch schon gemäß dem Quest-Ziel in das Terminal eingedrungen.

Anzeige

Die drei Generatoren
Auf der unteren Ebene des Terminals schieben nur sehr wenige Soldaten Wache, weshalb ihr schnell zum Treppenhaus nach oben auf das Dach des Terminals vordringen könnt. Oben wird es dann ernst, denn dort befindet sich hinter dem Vertibird-Landeplatz der erste der drei Generatoren. Wenn euch die Gegenwehr der Bruderschaft inklusive Beschuss aus der Minigun des Vertibirds zu heftig wird, solltet ihr schnell auf den Generator zielen. Sobald ein Generator vernichtet ist, teleportiert das Institut Synths zur Unterstützung. Natürlich könnt und solltet ihr auch Gebrauch von den Instituts-Peilsendern machen, die zusätzliche Synths zu eurer Position teleportieren. Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Synth-Transmitter-Granaten übrig. Je mehr Synths ihr rufen könnt, desto mehr Feindfeuer wird von euch auf die Synths verteilt.

Ist der Landeplatz auf dem Terminal-Dach erobert, geht ihr in den überdachten Teil auf der linken Seite. Dort befindet sich ein Aufzug, der euch nach oben zum zweiten Generator bringt. Der Generator wird nur von einem Protektron bewacht, der keine große Gefahr darstellen sollte. Kehrt wieder auf das Dach zurück und geht nun geradeaus weiter. Nach ein paar Metern erreicht ihr schon den dritten Generator, der von mehreren Einheiten der Bruderschaft verteidigt wird. Sind alle drei Generatoren zerstört, aktualisiert sich das Quest-Ziel und ihr könnt zu Liberty Prime vordringen.

Der Virus-Synth bei der Arbeit auf dem Kopf von Liberty Prime.

Der Virus-Synth bei der Arbeit auf dem Kopf von Liberty Prime.

Zu Liberty Prime
Bevor ihr auf das Gerüst hoch zum Kopf des Kolosses klettert, könnt ihr euch erst einmal einen Überblick verschaffen und eure Ausrüstung checken. Denn sobald ihr die Stufen nach oben steigt, beginnt die nächste Phase des Einsatzes. Der Virus-Synth taucht nun auf und macht sich an Liberty Primes Elektronik im Kopf an die Arbeit. Diese Phase ist kritisch, da nun die Bruderschaft in starken Wellen den Flughafen angreift. Überlasst es den Synths am Boden zu kämpfen, während ihr nicht von der Seite des Virus-Synths weicht. Immer wieder versuchen Einheiten der Bruderschaft zum Kopf von Liberty Prime vorzustoßen, um den zierlichen Synth zu zerstören.

Kurz vor dem Ende des Virus-Uploads fliegt der Älteste Maxson auf einem Vertibird ein. Ihr könnt den Vertibird zerstören, so dass Maxson gezwungen wird, auf dem Boden zu kämpfen. Das gibt euch die Chance, Maxsons Leiche zu plündern, um an seinen einzigartigen Gatling-Laser und den Mantel zu gelangen. Wartet damit nicht zu lange, denn nach dem Upload geht Liberty Prime sofort auf die Prydwen los und vernichtet das angebliche kommunistische Ziel. Zurück bei „Vater“ im Institut schließt ihr die Quest ab.

Atomare Familie

Die letzte Hauptquest des Instituts verlangt keinen besonderen Aufwand mehr von euch. Die Quest schließt die Story auf Seiten des Instituts ab und kürt euch zum neuen Direktor. Sprecht mit Allie Filmore, um „Vaters“ ehemaliges Quartier im Institut zu erhalten. Sie erinnert euch außerdem an die wiederholbaren Aufträge verschiedener Institus-Wissenschaftler, die ihr auch im Postgame erledigen könnt. Aber auch die Liste der nicht mit der Hauptgeschichte verbundenen Nebenquests von Fallout 4 ist lang und sorgt für weitere Beschäftigung.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.