Das Institut

Die Schlacht von Bunker Hill

Treffen der Fraktionen
Dem Institut ist der kleine Karawanen-Handelsplatz von Bunker Hill ein Dorn im Auge, denn hier versteckt die Railroad-Untergrundorganisation abtrünnige Synths. Zusammen mit einem Instituts-Runner sollt ihr euch um die Situation in Bunker Hill kümmern. Wenn ihr friedliche Kontakte zur Railorad und/oder der Bruderschaft des Stahls unterhaltet, könnt ihr die anderen Fraktionen in Form optionaler Ziele in die Pläne des Instituts einweihen. Desdemona gibt z. B. den Hinweis, die Synths zu befreien und „Vater“ später von zu starker Gegenwehr zu berichten, um nicht als verdeckter Railroad-Agent aufzufliegen. Ob ihr den Ältesten Maxson von der Bruderschaft oder Desdemona von der Railroad warnt, beide Fraktionen werden in jedem Fall vor Ort sein. Es hat also noch keine Auswirkung auf die Beziehungen zu den konkurrierenden Fraktionen, ob ihr sie über die Mission in Bunker Hill unterrichtet oder nicht.

Begebt euch nach Bunker Hill. Etwas versteckt vor der Siedlung wartet der Runner X4-18 auf eurer Eintreffen. Schafft ihr einen schweren Charisma-Check, erhaltet ihr einige Synth-Transmittergranaten. Erst nach dem Gespräch mit X-18 startet der Angriff auf Bunker Hill. Der Haupteingang der Siedlung ist verbarrikadiert, aber es gibt einen freien Durchgang rechts im Osten oder ihr klettert einfach auf den blauen Bus, um ins Innere zu gelangen. Während das Institut, die Bruderschaft und die Railroad sich gegenseitig bekämpfen, dringt ihr in den „Werkzeugkeller“ hinter einem der Shop-Tresen vor. Angriffe auf die verschiedenen Fraktionen haben keine Auswirkung auf die Beziehungen.

Anzeige

Jeder gegen Jeden.

Jeder gegen Jeden

Lauft im Keller durch die Gänge zum großen Raum, in dem alle drei Fraktionen miteinander in einem Kampf verwickelt sind. Hier gibt es ein Büro, durch das ihr müsst, um den hinteren Teil des Kellers mit den Synths zu erreichen. Seid ihr bei den Synths angekommen, gibt es folgende Möglichkeiten, wie sie Sache ausgehen kann:

  • Die Synths zurück zum Institut teleportieren: Bringt X4-18 zu den Synths, damit er sie zurück ins Institut teleportiert. Sprecht die Synths nacheinander an und aktiviert deren Rückrufcodes. Die Beziehungen zur Railroad und der Bruderschaft verändern sich bei dieser Entscheidung nicht.
  • Die Synths befreien: Um die Synths zu befreien, müsst ihr X4-18 umbringen. Dies geht ganz einfach, wenn ihr im Dialog mit den Synths angebt, sie befreien zu wollen. Der Runner wird euch dann sofort angreifen. Solltet ihr mit der Railorad noch nicht verbündet sein, stellt diese Entscheidung die Railroad euch gegenüber auf friedlich ein. Später müsst ihr Vater gegenüber die Entscheidung mit der richtigen Antwort (zu hohe Gegenwehr) rechtfertigen, damit ihr nicht aus dem Institut verbannt werdet.
  • Die Synths töten: Wenn ihr die entlaufenen Synths tötet, wird euch der Instituts-Runner auch angreifen. Nachdem X4-18 zerstört wurde, greifen euch die Railroad-Mitglieder aber auch nicht mehr an, solltet ihr zuvor noch keine friedlichen Beziehungen mit der Fraktion unterhalten haben.

Daneben versuchen euch die Synths mit 60 Kronkorken zu bestechen. Es liegt dann trotzdem an euch, wie ihr euch entscheidet. So könnt ihr sie trotz Annahme des Bestechungsgeldes z. B. ins Institut zurückbringen lassen.

Nach der Schlacht von Bunker Hills will euch „Vater“ auf dem Dach des ehemaligen CIT-Gebäudes sprechen. Solltet ihr die Synth-Angelegenheit in Bunker Hill nicht im Sinne des Instituts entschieden haben, müsst ihr bei der Antwort vorsichtig sein. Wenn ihr die Synths also befreit habt, erzählt ihr „Vater“ von einem Hinterhalt der anderen Fraktionen. So erhaltet ihr auch in diesem Fall die nächste Instituts-Quest „Menschheit – Neu definiert“. Nehmt ihr dagegen die Schuld für das Scheitern der Rückführung auf euch selbst, werdet ihr aus dem Institut verbannt und die Questlinie des Instituts endet mit der Quest „Aus dem Institut verbannt“ und alternative Quests starten.

Menschheit – Neu definiert

Nach der „Schlacht von Bunker Hill“ werdet ihr zu einem Treffen des Direktoriums eingeladen. Zunächst geht es um den Start von Phase 3: die Aktivierung eines Atomreaktors, um das Institut mit mehr Energie zu versorgen. Während der Sitzung offenbart „Vater“ seine tödliche Erkrankung. Deshalb sollt ihr in Zukunft die Führung des Instituts übernehmen. Für alles weitere von Phase 3 sollt ihr euch bei Allie Filmore melden. Die Hauptquest „Mass Fusion“ startet.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.