Das Institut

Verdeckt im Untergrund

Synth-Retter
Diese Hauptquest der Railroad wird aktiviert, wenn ihr entweder mit Hilfe der Railroad die Storyquest „Die Molekluarstufe“ den Molekulartransmitter gebaut oder bereits die Railroad-Quest „Spionagehandwerk“ abgeschlossen habt. Ihr erhaltet dann von Desdemona ein Holoband sowie Instruktionen, um mit dem sogenannten Patrioten im Institut Kontakt aufzunehmen. Dazu ladet ihr wie bei den anderen Fraktionen das Netzwerkscanner-Holoband in irgendein Terminal im Institut. Neben dem Kopieren von Daten muss bei dieser Railroad-Quest außerdem eine verschlüsselte Nachricht an den Patrioten geschickt werden. Wenn ihr die Antwort des Patrioten darauf lest, erhaltet ihr eine Markierung auf der Karte. Trefft euch dort mit dem Patrioten, der sich als Liam Binet vorstellt. Er und Synth Z1-14 möchten eine große Gruppe Synths aus dem Institut in die Freiheit schicken und benötigen dafür Hilfe.

Cambridge Polymer Labs
Zurück im Railroad-HQ weist euch Desdemona an, die gesammelten Daten (Institutsbericht) aus dem Institut in das Zentralrechnerterminal von PAM einzugeben. Um Liam Benet und den Synths zur Flucht zu verhelfen, benötigt dieser ein Admin-Passwort für die Code-Defender-Software. Sprecht anschließend PAM an und sie macht den ehemaligen CIT-Mitarbeiter Will Bergman aus der Vorkriegszeit ausfindig, bei dem das Passwort zu finden sein soll. Begebt euch dazu zum Gebäude „Cambridge Polymer Lab“ westlich der „CIT-Ruinen“, das spätestens jetzt auf der Karte erscheint. Dort startet gleichzeitig die Nebenquest „Cambridge Polymer Labs“, während der ihr auf das gesuchte Passwort von Will Bergman stoßt. Ohne den Abschluss dieser Nebenquest könnt ihr die Labore nicht mehr verlassen.

Anzeige

Zurück im Institut
Seid ihr im Besitz des Admin-Passworts schickt euch Desdemona zurück in das Institut, um das Passwort an Liam Binet zu übermitteln. Dabei informiert sie euch über die Planänderung, bei der Gelegenheit gleich eine Synth-Revolution im Institut anzuzetteln. Nachdem ihr bei Liam wart, sollt ihr also danach bei Z1-14 vorbeischauen, um ihn über die neuen Pläne zu informieren. Z1-14 erbittet einen Tag Zeit, um die Vorkehrungen zu treffen. Z1-14 kontaktiert euch und bittet um Hilfe beim Bau von Waffen. Optional könnt ihr auch Waffen im markierten Spind deponieren. Um den Synths zu helfen, müsst ihr einige Instituts-Wachen töten, die den Bau eines neuen Tunnels überwachen. Geht dazu in den Seitenraum, der zum Aufzug führt. Ihr erreicht einen abgeschlossenen Abschnitt und könnt unbemerkt vom Rest des Instituts die Wächter ausschalten. Z1-14 bittet euch anschließend, weiter mit „Vater“ zusammenzuarbeiten, bis die Synths ihre Vorbereitungen abgeschlossen haben.

An dieser Stelle pausiert die Railorad-Quest, bis ihr die Instituts-Quest „Aktvierung“ abgeschlossen habt. „Verdeckt im Untergrund“ wird erfolgreich abgeschlossen, sobald ihr Desdemona vor dem Angriff der Bruderschaft des Stahls warnen könnt, von dem ihr während der Quest „Aktivierung“ erfahrt. Nachdem diese Quest abgeschlossen wurde, startet die nächste Railroad-Quest „Abgründe des Krieges“.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.