Die Burg

Die atomare Option

Gegenangriff
Wenn ihr nach dem Angriff auf die Burg mit Preston redet, schickt er euch nach Sanctuary zu Sturges. Sturges hat mittlerweile nach der Auswertung der Daten auf dem Netzwerkscanner-Holoband bei den CIT-Ruinen einen Weg ins Institut gefunden. Begebt euch mit Hilfe des Kompasses und der Questmarkierung aber zum Kanal südlich der CIT-Ruinen, denn dort befindet sich der Eingang. Werft ein Rad-X ein und springt in den Fluss. Sorgt für einen Vorrat an Rad-X, da ihr eine Zeitlang in der Kanalisation unterwegs sein werdet. Falls ihr bisher ohne den Aquaboy/Aquagirl-Skill ausgekommen seid, müsst ihr dafür jetzt keine Skillpunkte ausgeben, da ihr nicht lange unter Wasser sein werdet. Die Markierung führt euch zum Abflussrohr unter Wasser, in das ihr hineintauchen müsst. Am Ende des Rohrs erreicht ihr wieder das Trockene und aktiviert das Tastenfeld an der Wand. Damit öffnet ihr das Absperrgitter vor dem nächsten Rohr. Hinter der Sicherheitstür, die mit dem Terminal (verbessert) geöffnet werden muss, liegen Munitionsvorräte. Schwimmt in den nächsten Raum und zerstört die Geschütze. Benutzt die Luke am Ende des Tunnels, um die Röhre zu verlassen. Habt ihr den nächsten Raum durchquert und die Treppen nach unten genommen, gelangt ihr in die Kanalisation.

Zum Transmitterraum
In der Kanalisation bekommt ihr es immer wieder mit Gruppen wilder Ghule zu tun. Passt auf, dass ihr in dem verwinkelten Gemäuer nicht die Orientierung verliert. Seid ihr bis zum Ende der Kanalisation gelangt, erreicht ihr einen Generatorenraum des Instiuts. Es gibt zwei Zugänge in den Raum. Entweder hackt ihr das Terminal (Experte) gleich am Ende der Kanalisation, oder ihr knackt das Schloss der Sicherheitstür (Experte) ein Stück weiter rechts. Im Bereich hinter der Sicherheitstür könnt ihr einen Fusionskern sowie ein „überfälliges Buch“ einsammeln. Egal welchen Weg ihr gewählt habt, ihr gelangt nun in den Bereich mit den Generatoren. Hier betretet ihr wieder eine große mit Abwasser geflutete Metallröhre, die direkt in den Transmitterraum des Instituts führt.

Anzeige

Benutzt das Terminal im Transmitterraum, um Sturges’ Holoband „Zielsequenz des Institutstransmitters“ in den Computer zu laden. Nachdem ihr im Menu die Ferntransmittersequenz eingeleitet habt, werden die Minutemen in den Transmitterraum teleportiert. Preston Garvey händigt euch eine Fusionsimpulsladung aus, mit dem der Instituts-Reaktor gesprengt werden soll. Für das optionale Ziel könnt ihr später an „Vaters“ Terminal den Evakuierungsbefehl aktvieren, damit die Institutsangehörigen rechtzeitig vor der Sprengung den Ort verlassen können. Den Transmitterraum verlasst ihr über die Tür zur „Alten Robotik-Abteilung“, um weiter ins Innere des Instituts vorzustoßen.

Die Minutemen-Variante führt über die Kanalisation ins Institut.

Die Minutemen-Variante führt über ein Abwasserrohr ins Institut.

Im Institut
Egal mit welcher Fraktion ihr „Die atomare Option“ spielt, ab dem Betreten der „Alten Robotik-Abteilung“ gestaltet sich der weitere Weg durch das Institut immer gleich. Die Langversion des Lösungswegs könnt ihr bei Bedarf in den Kapiteln zur Bruderschaft des Stahls oder der Railroad nachschlagen. Hier also die Kurzversion im Überblick:

  • Erledigt die Synths zwischen dem Teleporterraum und der „Alten Robotik-Abteilung“.
  • Springt am Ende durch die Luke und stoßt in die „Biowissenschaften“-Abteilung vor.
  • Schaltet die Snyhts und eventuell die Synth-Borillas in den „Biowissenschaften“ aus.
  • Erobert das Zentrum des Instituts mit dem Aufzug.
  • Geht zu „Vaters“ Wohnung. Das Terminal muss gehackt (einfach) werden, oder nehmt das Passwort aus dem Schreibtisch.
  • Ihr könnt „Vater“ bei Bedarf überreden, das Passwort zur Abschaltung einiger Synth-Wachen zu verraten („Verluste minimieren“).
  • Aktiviert optional den Evakuierungsbefehl für die Institutsangehörigen.
  • Geht zur Abteilung „Fortschrittliche Systeme“ und betretet den Reaktorraum.
  • Die beiden legendären Synths Z4K-97B und A-2018 tragen das Passwort für das Reaktorterminal bei sich.
  • Benutzt das Reakorterminal, um den Reaktor herunterzufahren und die Strahlung zu senken.Öffnet die Reaktorkammer und bringt die Fusionsimpulsladung an.

Zusammen mit den Minutemen kehrt ihr in den Transmitterraum zurück, wo Struges auf eure Befehle wartet. Dort taucht auch Synth-Shaun auf und wartet auf eure Entscheidung. Hinweis: Solltet ihr Shaun nicht mitnehmen, dann entgehen euch vier mit Shaun verbundene, unmarkierte Quests. Sturges teleportiert euch auf das Dach des Mass-Fusion-Gebäudes, wo ihr auf den Knopf des Zünders drücken dürft. Das Institut wird in die Luft gesprengt und die Abschlusssequenz wird abgespielt. Anschließend könnt ihr euch im Postgame austoben, wo bestimmt noch unzählige Nebenquests auf euch warten.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.