Sanctuary

Der erste Schritt

Tenpines Bluff
Der kleine Außenposten Tenpines Bluff benötigt die Hilfe der Minutemen, weshalb euch Preston Garvey in Sanctuary diese erste Quest der Minutemen übertragen hat. Sprecht den markierten Siedler in Tenpines Bluff an, der euch von Raidern in der Corvega-Fertigungsanlag erzählt. Habt ihr euch in Lexington bis zu besagter Fertigungsanlage durchgeschlagen, steht ihr vor einem riesigen Komplex. Bis zum Eingang ist es ein schwieriger Weg und die auf verschiedenen Ebenen postierten Raidern machen es euch wirklich nicht leicht. Zudem bombardieren sie euch mit Molotow-Coctails. Geht also langsam vor und haltet die Stimpacks bereit. Nutzt die Schrottautos zur Deckung, wenn ihr euch zum Eingang vorarbeitet. Um das automatische Geschütz auszuschalten, könnt ihr euch gut hinter der Bushaltestelle postieren, um dann das Feuer auf den Geschützturm zu eröffnen. Wenn ihr die Gegend um den Eingang herum gesäubert habt, geht es im Inneren der Corvega-Fertigungsanlage weiter.

Eine schnellere Route wäre der Weg zur linken Seite des Gebäudes. Dort führt am Ende des Wegs eine Straße nach oben und beinahe direkt vor eine weitere Eingangstür in die Anlage. Öffnet ihr diese Tür, steht ihr gleich in der Halle („Hauptfließband“) mit dem Raider-Anführer Jared. Das Questziel ist erreicht, wenn Jared ausgeschaltet wurde. Ihr müsst also nicht jeden einzelnen Raider töten für die Mission.

Anzeige

Corvega-Fertigungsanlage
Schleicht euch durch das Erdgeschoss und säubert die Räume. Im großen und ganzen Erwarten euch (zunächst) keine großen Überraschungen. Versucht nicht zu laut herumzupoltern, um nicht unnötig viele Gegner anzulocken. Wenn ihr euch auf der Erdgeschossebene etwas vorgearbeitet habt, erreicht ihr eine mittelgroße Produktionshalle, die unter anderem von einem Geschützturm bewacht wird. Geht in das Büro, um den Turm schnell auszuschalten. Daneben steht ein Terminal des Raider-Anführers Gristle, mit dem ihr während der Hauptmission in Concord bereits Bekanntschaft gemacht habt. Habt ihr damals Gristles Überresten den „Corvega-Lagerschlüssel“ abgenommen, könnt ihr im Büro mit Gristles Computer damit den abgeschlossenen Verschlag öffnen und den Inhalt plündern.

Jared
Raider Boss Jared ist das Ziel, um die Mission erfolgreich abzuschließen. Er und seine Leute befinden sich in einem großen Produktionsraum (Aufzug: „Hauptfließband“) auf der oberen Ebene, zu dem das Treppenhaus führt. In der Halle steht außerdem ein Protektron. Der Roboter kann mit dem Terminal aktiviert werden, um die Raider anzugreifen. Hackt also das Terminal, wenn ihr Unterstützung durch den Protektron braucht. Wählt einen Persönlichkeitsmodus im Menu aus und aktiviert anschließend den Roboter. Jared selbst hat sich in einem erhöhten Büro verschanzt, zu dem es keinen direkten Zutritt gibt. Zudem nimmt euch ein Geschützturm auf dem Bürodach unter Feuer. Hier kann der Protektron das Feuer auf sich lenken, während ihr das Geschütz mit einigen Schüssen ausschaltet.

Habt ihr Schwierigkeiten Jared zu treffen, dann werft Molotow-Coctails oder Granaten durch das Fenster des Büros, damit er vom Flächenschaden getroffen wird. Geht Jared zu Boden, ist das Hauptmissionsziel erreicht. Jareds Leiche erreicht ihr entweder durch einen Sprung über den Abgrund der Plattform zum Büro, oder ihr drückt einfach den roten Knopf am Ende der Plattform, um die Brücke hinüber zum Büro auszufahren. Nehmt ihm den „Corvega-Safeschlüssel“ ab. Der Safe befindet sich direkt unter dem erhöhten Büro im Hauptfließband-Raum, hinter einem „Keep-Out“-Schild. Auf dem Schreibtisch mit Jareds Terminal liegt außerdem ein Grognak der Barbar-Magazin.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.