Goodneighbor

Die Molekularstufe

Der Freedom Trail
Der Chip vom Instituts-Runner aus der Hauptquest „Jäger/Gejagter“ hilft nicht viel weiter für den Zugang in das Institut, wenn die Funktion des Chips noch nicht verstanden ist. Erste Anlaufstelle für die komplizierte Synth-Technologie ist daher wieder Doktor Amari in der Höhle der Erinnerungen (Memory Den) von Goodneighbor. Sie gibt den entscheidenden Hinweis auf die Railroad-Fraktion. Diese Gruppe ist in der Lage, den Runner-Chip zu entschlüsseln. Wenn ihr den Leuten von der Railroad bisher noch nicht begegnet seid, bietet sich zuerst die Railroad-Hauptquest „Der Weg zur Freiheit“ dafür an. Während der Erkundung von Diamond City und Goodneighbor seid ihr wahrscheinlich schon automatisch auf die Quest gestoßen, wenn ihr Unterhaltungen der Einwohner über die Railroad aufgeschnappt habt. Im Commonwealth liegen zudem mehrere Railorad-Holotapes verstreut herum, die ihr euch zur Quest-Aktivierung im Pip-Boy anhören könnt. Aber auch Reporterin Piper in Diamond City und Dr. Amari in Goodneighbor können euch buchstäblich auf den Weg zur Freiheit (Freedom Trail) hinweisen.

Später wenn ihr das Railroad-HQ in der Quest „Der Weg zur Freiheit“ gefunden und dort den Runner-Chip von Tüftel-Tom decodieren habt lassen, kehrt ihr wieder zu Brian Virgils Höhle im „Leuchtenden Meer“ zurück. Jetzt erzählt euch Virgil über den Institutstransmitter und dem verschlüsselten Radiosignal, mit dem die Synths teleportiert werden. Das Gerät muss nur noch gebaut werden. Virgil erinnert euch noch einmal an den Deal für die Informationen: er möchte das Serum aus dem Institut für sich. Wie ihr im Institut an das Serum kommt, erfahrt ihr hier.

Anzeige

Für die Hintergrundgeschichte müsst ihr euch jetzt entscheiden, bei welcher der großen Fraktionen ihr um Hilfe für die Konstruktion des Institutstransmitters bitten wollt: die Minutemen, die Bruderschaft des Stahls oder die Railroad. Im Prinzip ist der Bau des Transmitters jedes Mal dieselbe Prozedur, egal bei welcher Fraktion ihr euch dafür meldet. Es gibt nur kleinere Unterschiede zwischen den Fraktionen. Nach Abschluss der Hauptquest „Die Molekularstufe“ sind alle Fraktionen glücklich, dass ihr einen Weg ins Institut gefunden habt; das heißt, die jeweiligen Fraktions-Quest gehen nahtlos weiter, ohne dass ihr durch eure Entscheidung in „Die Molekularstufe“ die Beziehungen zu den jeweils anderen Fraktionen verbaut habt. Im Folgenden erklären wir euch erst den Bau des Institutstransmitters, dazu die eventuellen Unterschiede der einzelnen Fraktionen, die dazugehörigen Fraktions-Quests und wie es danach im Institut mit den Hauptquests weitergeht.

Der Bau des Institutstransmitters
Egal für welche der Fraktionen ihr euch entscheidet, gibt es einige gleichbleibende Bedingungen für die Konstruktion des Transmitters. Ihr könnt euch selber für einen passenden Ort entscheiden, z. B. weil ihr die weiteren Komponenten in einer bestimmten Werkstatt-Siedlung schon eingelagert habt. Oder ihr verfügt über den entsprechenden Charisma-Skill, um Versorgungsrouten zwischen den Siedlungen nutzen zu können. Sind alle einzelnen Komponenten aufgebaut, müssen sie mit demselben Stromkreis (alles am gleichen Stromkabel) miteinander verbunden werden. Der Institutstransmitter selbst benötigt 27 Einheiten Energie.

  • Minutemen: Für die Hilfe von den Minutemen sprecht ihr zuerst Preston Garvey und danach Sturges an. Sturges ist der Experte für den Bau des Geräts. Nach der Reflektorplattform werden für die anderen Komponenten zusätzlich eine Schaltplatte, ein Sensormodul und ein Biometrie-Scanner benötigt. Entweder habt ihr die Komponenten schon selbst gelagert, oder ihr erhaltet Kartenmarkierungen mit den Teilen. Sturges kommt automatisch zum gewählten Bauplatz. Verbundene Quest: „Internes Vergehen“.
  • Bruderschaft des Stahls: Wenn der Älteste Maxson auf der Prydwen überzeugt wurde, erlaubt er die Nutzung von Ressourcen der Bruderschaft für den Transmitter. Dazu werdet ihr an die Ingenieurin Proktor Ingram verwiesen, die ihr im Flughafen von Boston findet. Sprecht sie an, um den ersten Bauplan für die Reflektorplattform zu erhalten. Das Gerät kann wie vorgeschlagen auf dem Flughafengelände gebaut werden, oder in jeder anderen von euch kontrollierten Siedlung. Es wird für die anderen Komponenten ein Sensormodul benötigt, dass entweder wie bei den anderen Fraktionen am markierten Ort oder im Flughafen im Schreibtisch mit dem „Versorgungslager-Terminal“ liegt. In jedem Fall werden sich Proktor Ingram und Maxson zum Bauplatz des Transmitters begeben. Ihr müsst auf das Eintreffen von Maxson warten/schlafen, bevor ihr abreisen dürft. Er geht zu Fuss zum/vom Flughafen Boston zum Bauplatz und braucht dafür gut acht Stunden. Verbundene Quests: „Vor dem Zaun“, „Aus ihrer Mitte“.
  • Railroad: Desdemona ist euer Kontakt für den Bau des Transmitters mit Hilfe der Railroad-Fraktion und Tüftler-Tom der ausführende Experte. Wie erwähnt könnt ihr euch selbst einen Bauplatz aussuchen, oder die vorgeschlagenen Orte von der Railroad nutzen. In jedem Fall werden sich die beiden nach der Errichtung der Reflektorplattform zum gewählten Bauort begeben. Verbundene Quest: „Verdeckt im Untergrund“.

Der Netzwerkscanner für: Internes Vergehen, Vor dem Zaun, Verdeckt im Untergrund
Neben dem Zutritt zum verborgenen Institut sind die Minutemen und die Bruderschaft des Stahls außerdem scharf auf Daten direkt aus dem Institut. Deshalb erhaltet ihr je nach gewählter Fraktion eine spezielle Quest, in der ihr ein Netzwerkscanner-Holoband in irgendeines der Terminals im Institut einlegen und Daten kopieren sollt. Die Netzwerkscanner-Quest der einen Fraktion schließt dabei aber nicht zwangsläufig die entsprechenden Holoband-Quests der nicht in „Molekularstufe“ gewählten Fraktionen aus, wenn ihr bestimmte Vorbedingungen erfüllt: Kommt ihr mit den Minutemen („Internes Vergehen“) ins Institut, und benutzt deren Netzwerkscanner, verlangt der Älteste Maxson Zugriff auf diese Daten („Vor dem Zaun“), wenn ihr zuvor die Bruderschafts-Quest „Keine Gnade“ erledigt habt. Dazu sprecht ihr Sturges an, um eine Kopie der Netzwerkscanner-Daten zu bekommen. Liefert die Holoband-Kopie dann bei der Bruderschaft ab, Maxson ist zufrieden und die Hauptquests der Bruderschaft können weitergehen. Das funktioniert auch umgekehrt, wenn ihr den Netzwerkscanner der Bruderschaft benutzt habt, aber eventuell später für die Minutemen-Questreihe die Daten benötigt. In diesem Fall holt ihr euch die Daten von Proktor Ingram vom Flughafen Boston. Auch bei der Railroad werden in der entsprechenden Quest „Verdeckt im Untergrund“ Daten auf ein Holoband kopiert, auch wenn es eigentlich primär um die Kontaktaufnahme mit einem Kollaborateur mit Hilfe des Holobands geht. In diesem Fall werdet ihr von der Bruderschaft gebeten, die Daten auszuhändigen, nachdem ihr die Railroad-Quest „Verdeckt im Untergrund“ erledigt habt.

Falls ihr in „Die Molekularstufe“ mit der Bruderschaft ins Institut gelangt, startet sofort „Vor dem Zaun“, um Institutsdaten mit einem Netzwerkscanner zu kopieren. Zusätzlich bekommt ihr dann „Internes Vergehen“ von den Minutemen, wenn ihr die Minutemen-Quest „Alte Waffen“ bereits erledigt habt. Bei der Railroad heißt die entsprechende Netzwerkscanner-Quest „Verdeckt im Untergrund“. Das Hauptziel dabei ist jedoch die Kontaktaufnahme mit dem sogenannten Patrioten im Institut. Wenn ihr in „Die Molekularstufe“ nicht mit der Railroad ins Institut gelangt seid, bekommt ihr diese Quest nach Abschluss von „Spionagehandwerk“ von Desdemona.

Erste Schritte im Institut
Sobald ihr im Teleporterraum des Instituts etwas umseht, hört ihr die Stimme von „Vater“ über die Lautsprecher. Nun startet automatisch die nächste Hauptquest „Ab in die Anstalt“. Nach Abschluss von „Ab in die Anstalt“ seid ihr in der Lage, die Schnellreisefunktion in und aus dem Institut zu nutzen. Erst ab diesem Zeitpunkt könnt ihr das Institut verlassen die begonnenen Quests der Fraktionen während „Die Molekularstufe“ („Internes Vergehen“, „Vor dem Zaun“, Verdeckt im Untergrund“) abschließen. Hinweis: Wenn ihr aus dem Institut verbannt wurdet, weil ihr jede Zusammenarbeit im Dialog mit „Vater“ abgelehnt habt, können die Netzwerkscanner-Quests nicht erfolgreich beendet werden.

Zurück zur Übersicht der Fallout 4-Komplettlösung.