Tenpenny Tower

Alles inklusive
Der Tenpenny Tower, das Ressort für die echte und überlebende Ödland-Prominenz, liegt ein gutes Stück in südwestlicher Richtung von Megaton. Spieler, die das Ödland-Überlebenshandbuch erledigt haben, können gleich bequem zur RobCo-Fabrik reisen. Die wirklich bösen Helden („Die Macht des Atoms“) unter euch kennen den Tower natürlich wie ihre Westentasche, da sie dort längst ein eigenes Luxus-Appartement bewohnen. Für alle anderen gilt, sobald sie am Tor angekommen sind: Wartet das Gespräch des Ghuls Roy Phillips mit der Wache ab und betätigt danach selbst die Sprechanlage. Teilt ihm mit, dass ihr beim Ghul-Problem helfen könntet. Falls das noch nicht reicht, um eingelassen zu werden, steckt ihr der Wache 100 Kronkorken Bestechungsgeld zu.

Betretet nun den Tenpenny Tower und besucht im Foyer Chief Gustavo. Bietet ihm an, die Ghule für ihn zu erledigen. Er zeigt sich darüber sichtlich erfreut. Fragt ihn anschließend nach Roy Phillips und seiner Ghul-Gang, damit ihr die Kartenmarkierung „Güterbahnhof“ erhaltet. Chief Gustavo ist übrigens ein wandelnder Waffen-Shop, bei dem ihr eure Vorräte bei Bedarf auffrischen könnt. Auch die anderen Händler im Foyer halten einige Dinge vorrätig, vor allem wenn ihr euch neue Kleidung zulegen wollt. Ihr müsst euch nun langsam entscheiden, auf welche Art ihr diese Nebenquest erledigen wollt. Es gibt dabei insgesamt drei Lösungswege, die euch außerdem mit unterschiedlichen Arten von Karma belohnen. Wir erklären euch im Folgenden alle drei Alternativen.

Anzeige

Der Weg zum Ghul-Versteck
Zunächst beschreiben wir den Weg zu Roy Phillips. Lauft euch zum markierten Güterbahnhof in der Nähe des Tenpenny Tower und betretet den Zugang. Ladet die Waffen durch, da hier wilde Ghule herumstreunen. Geht die die Schienen im Tunnel in südöstliche Richtung weiter bis zum verschütteten Ende. Nehmt jetzt die Tür auf der linken Seite. Lauft durch die beiden nächsten Räume weiter nach Norden. Auf den Gleisen geht es in östlicher Richtung weiter bis ihr die Wagenwracks erreicht habt. Biegt dort in den Tunnel nach Norden ab. Lauft neben den Wagonen her, bis ihr zu einer Tür gelangt. Hier führen euch Treppen nach unten, die euch zur Tür der „Warrington Station“ bringt. Jetzt habt ihr das Ghul-Versteck gefunden und werdet von Michael Masters empfangen. Begebt euch anschließend zu Roy Phillips, indem ihr das Gitter unter den Rolltreppen passiert. Folgt weiter den Gängen, bis ihr vor Roy steht. Nun stellt sich die Frage, wie ihr euch entscheidet.

Der gute Alternative
Der Weg zur Karmaerhöhung führt über die Diplomatie bzw. einer entsprechend gut entwickelten Sprach-Fertigkeit. Hier überzeugt über beide Seiten von der Möglichkeit einer friedlichen Koexistenz im Tenpenny Tower. Im Dialog mit Roy Phillips müsst ihr deshalb zunächst „in den Tower bringen“ wählen, um dann Roy vorzuschlagen, dass ihr „mit Tenpenny redet“. Jetzt müsst ihr in den Tenpenny Tower zurückkehren. Nehmt dort den Aufzug im Foyer hoch zu den Penthousesuiten. Vor Tenpennys Suite steht ein Wachposten. Überredet ihn, euch rein zu lassen. Mr. Tenpenny findet ihr auf dem Balkon. Er würde die Ghule im Tower wohnen lassen, wenn ihr folgende Bewohner davon überzeugen könnt: Ms. Lancaster, Ms. Montenegro, Mr. Ling sowie Mr. Und Mrs. Wellington. Wenn ihr das geschafft habt, berichtet ihr Mr. Tenpenny und Roy Phillips davon. Quest erledigt, Karma gewonnen.

Die neutrale Alternative
Entscheidet ihr euch nach dem Gespräch mit Roy für diese Alternative, handelt ihr nun gemäß eures ursprünglichen Auftrags von Chief Gustavo: Einmal bei Roy Phillips in der Warrington Station angekommen, legt ihr ihn und seine Bande kompromisslos um. Holt euch anschließend bei Chief Gustavo die versprochene Belohnung ab.

Die böse Alternative
Wenn ihr schlechtes Karma erhalten wollt, dann müsst ihr Roy bei seinem Vorhaben, notfalls auch mit Gewalt im Tenpenny Tower einzuziehen, tatkräftig unterstützen. Bietet ihm deshalb im Gespräch im Versteck an, „die Elite zu töten“ und außerdem „beim Notausgang zu helfen“. Kehrt jetzt zum Tower zurück und betretet den Vorhof. Lauft einmal um den Tower herum, bis ihr zur Hinterseite gelangt seid. Dort führt eine Treppe hinunter zum Generatorenraum. Hier befindet sich das DCTA-Notausgangsterminal, das den Notausgang öffnen kann. Dazu müsst ihr den Computer hacken. Falls ihr das nicht schafft, könnt ihr alternativ immer noch Chief Gustavo im Foyer töten, um an dessen Schlüssel zu kommen.

Sobald ihr den Notausgang aufgeschlossen habt, taucht dort Roy Phillips auf. Verlasst nun den Generatorenraum und begebt euch zum Eingang des Tenpenny Tower. Bevor ihr das Foyer betretet, müsst ihr die Maske anlegen, die euch Roy gibt. Nach dem Betreten des Foyers verringert sich euer Karma, die Aufgabe wird als erledigt abgehakt.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Fallout 3‘-Komplettlösung