Girdershade

Der Nuka Cola-Wettbewerb

Sierras Nuka Cola-Tour
Vom Kaff Girdershade im äußersten Westen des Ödlands habt ihr vermutlich erfahren, wenn ihr während der Nebenquest Formicula! auf „Gradys letzte Aufzeichnung“ gestoßen seid. Demnach sollt ihr das „üble Nachtzeug“ aus dem Safe hier bei Roland Laren abliefern. Da der Empfänger nicht in seinem Wellblechverschlag anzutreffen ist, versucht ihr es anschließend in der Hütte von Sierra Petrovita. Bevor ihr auch nur an den eigentlichen Grund eures Besuchs denken könnt, müsst ihr Sierre zuerst auf ihre Nuka Cola-Begeisterung ansprechen. Sie lässt es sich daraufhin nicht nehmen, euch eine Führung durch ihr Privatmuseum zu geben. Erst danach kann sie nach Roland Laren befragt werden.

Da sie niemals genug von Nuka Cola kriegen kann, startet nun offiziell diese Nebenquest. Ihr sollt ihr etwas ganz spezielles besorgen: 30 Flaschen Nuka Cola Quantum. Das sind diese neonblauen Nuka Cola-Flaschen, die ihr wahrscheinlich schon das eine oder andere Mal in der Spielwelt gesehen habt. Habt ihr zufällig bereits 30 Flaschen im Gepäck, könnt ihr die Quest gleich an Ort und Stelle abschließen. Nun verrät euch Sierra den Standort des Nuka Cola-Abfüllwerks. Als optionale Aufgabe erhaltet ihr deshalb den Auftrag, das Lieferverzeichnis aus dem Werk zu bergen. Nachdem ihr ihre Hütte verlassen habt, taucht plötzlich Roland Laren auf. Er bietet euch nun an, alternativ ihm die Nuka Cola Quantum-Flaschen bei ihm abzuliefern. Damit will er sich bei Sierra einschleimen. Schleppt ihr immer noch das „üble Nachtzeug“ mit euch rum, könnt ihr es ihm nun für 200 bis 300 Kronkorken verkaufen, oder es einfach selbst behalten.

Anzeige

Das Nuka Cola-Abfüllwerk
Exakt südlich unterhalb von Megaton befindet sich das Nuka Cola-Abfüllwerk, falls ihr nicht bereits über nähere Kartenmarkierungen verfügt. Nun betretet ihr den Eingangsbereich der Fabrik. Der Weg geradeaus wird durch eine verschlossene Tür (schwer) versperrt. Dahinter gelangt ihr direkt zum Lieferverzeichnis. Könnt ihr nicht mit der entsprechenden Dietrich-Fertigkeit dienen, bleibt euch nur der Umweg in die Büros im Westen des Erdgeschosses. Dort befindet sich auch ein Wandsafe, für den ihr zwingend einen Schüssel benötigt. Diesen findet ihr später im Inneren des Werks. In der Fabrik erwarten euch feindlich gesinnte Protektrons sowie Nukalurks. Ihr müsst euch nun zunächst in Richtung der Tür mit der Aufschrift „Offices und Shipping“ laufen. Nach einigen Räumen und dem Gang erreicht ihr die die Abteilung „Aufbewahrungs- und Mischfässer“.

Erledigt hier die Nukalurks und betretet die Treppenstufen, die euch nach unten führen. Geht den Gang weiter und werft euch ein Rad-X ein, da ihr gleich knietief in radioaktiv strahlendem Wasser stehen werdet. Der Gang führt euch in eine große geflutete Halle. Achtet auch hier auf die herumlungernden Nukalurks. Durchquert die Halle und nehmt die zweite Metalltreppe im Norden nach oben. Sie führt euch über den verschütteten Durchgang. Springt östlich am abgebrochenen Ende der Leiter. Jetzt könnt ihr die Tür zu den „Büros“ erreichen.

Die Büros
Der Gang führt euch auf der Rechten Seite nach „Shipping“ im Osten. Ihr erreicht dadurch das Treppenhaus. Biegt hier bei der ersten Gelegenheit ab, um auf die zweite Ebene des Bürotrakts zu gelangen, diejenige mit den Löchern in der Decke. Im Südwesten entdeckt ihr in einem Raum den toten Söldner Mercier. Durchsucht seine Leiche, um die Notiz „Suche nach der Formel“ (Clear-Formel) zu entdecken. Betreffende Formel liegt im verschlossenen Safe im Erdgeschoss, den ihr vorhin passiert habt. Fehlt nur noch der Schlüssel. Die Formel ist dem Kontaktmann beim Red Racer-Werk 250 Kronkorken wert. Kehrt danach wieder zum Treppenhaus zurück und lauft weiter nach oben, bis ihr bei der „Fabriketage“ angekommen seid. Auf der nächsten Seite geht’s weiter.