Big Town

Big Trouble in Big Town

Geiselnahme
Sobald ihr im kleinen Ort mit dem großen Namen Big Town mit den Einwohnern gesprochen habt, erfahrt ihr von der Entführung der Bewohner Red und Shorty durch die Supermutanten. Dass ihr als Retter des Ödlands das so nicht hinnehmen könnt, nehmt ihr den Auftrag zur Befreiung der Geiseln aus dem nördlich gelegenen Polizeihauptquartier von Germantown umgehend an. Falls ihr diesen Ort noch nicht kennt, solltet ihr weiter mit den Bewohnern von Big Town reden, bis ihr die Kartenmarkierung „Germantown“ erhalten habt. Checkt eure Waffen und Ausrüstung und macht euch auf den Weg nach Germantown.

Zum Zielpunkt könnt ihr entweder von den Wegpunkten Paradise Falls nach Osten oder von Minefield aus nach Westen los marschieren. Wenn ihr das Polizeihauptquartier von Norden aus erreicht, müsst ihr euch vorsichtig zum Zaun heranpirschen. Erledigt dort die beiden Supermutanten-Wachen und betretet anschließend den Vorhof der Polizeistation. Bei den hier aufgeschlagenen Notunterkünften könnt ihr im noch funktionierenden Computerterminal historische Dokumente studieren. Der Eingang zum Polizeihauptquartier liegt auf der zerstörten Südseite des Gebäudes. Dort führt euch eine Treppe zur Eingangstür.

Anzeige

Die Gefangenen rausholen
Sobald ihr das Polizeihauptquartier betreten habt, hört ihr schon das Gespräch zweier Supermutanten. Schleicht euch an sie heran und erledigt die Bösewichte. Tretet dabei nicht auf die überall im Raum ausgelegten Minen. Im Osten erreicht ihr schließlich die Tür zum „Polizeihauptquartier – Parterre“. Dort geht ihr die Treppen nach unten und biegt in den linken Gang ab. Verfügt ihr über eine hohe Fertigkeit in der Dietriche-Fertigkeit, könnt ihr die Waffenkammer der Station plündern. Am Ende des Hauptganges befinden sich die Zellen, in der ein Herr der Supermutanten lauert. Habt ihr ihn besiegt, findet ihr bei seiner Leiche den Gefängnisschlüssel. Befreit damit die eingesperrte Red. Sie bietet euch nun die optionale Aufgabe an, auch noch Shorty aus dem Keller zu befreien.

Für diese Aktion bietet euch Red ihre Hilfe an. Wenn ihr euch entscheidet, sie mitzunehmen, dann rüstet sie mit einer Waffe und Rüstung aus. Im Norden des Parterres entdeckt ihr die Tür hinunter zum Keller. Im Gang in der Nähe der Tür findet ihr ein weiteres verschlossenes Waffenarsenal. Shorty wird im Raum im Westen festgehalten und von einem Supermutanten bewacht. Nachdem ihr das Monster umgelegt habt, könnt ihr mit Red und Shorty nach Big Town zurückkehren. Als Belohnung könnt ihr zwischen gutem Karma oder 300 Kronkorken wählen.

Angriff der Supermutanten
Wieder zurück in Big Town, erfahrt ihr von dem bevorstehenden Angriff der Supermutanten auf Big Town, sobald ihr mit Red wegen der Belohnung gesprochen habt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Bewohnern nun eure Fertigkeiten anbieten. Entweder bringt ihr ihnen bei, sich selbst zu verteidigen (Fertigkeit kleine Waffen). Oder ihr zeigt ihnen, wie man die kaputten Kampfroboter repariert. In beiden Fällen führen euch die Bewohner zum Schrottplatz, wo ihr ihnen die entsprechende Anleitung gebt. Alternativ könnt ihr ihnen auch einfach nur euren Beistand während des Angriffs anbieten.

Anschließend dauert es nicht lange, bis der Angriff der Supermutanten beginnt. Sie greifen dabei in zwei Wellen die Brücke von Big Town an. Bringt euch also dort in Position und gebt den Dörflern Feuerschutz. Falls es euch zu schwer wird, dann vermint vor dem Angriff die Brücke. Nach dem abgewehrten Angriff solltet ihr noch einmal kurz in der Krankenstation von Red vorbeischauen. Dort liegt der bewusstlose Timebomb. Ist eure Medizinfertigkeit hoch genug, könnt ihr ihn heilen. Zum Dank schenkt er euch einen Gegenstand, um euren Wert in Glück dauerhaft um einen Punkt zu erhöhen.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Fallout 3‘-Komplettlösung