Tranquility Lane

Eben seit ihr in eine der Schlafkammern in Vault 112 gestiegen und befindet euch nun in einer virtuellen Scheinwelt vor dem Atomkrieg. Hier trefft ihr auf die künstlichen Abbilder der anderen Bunkerbewohner, die aber bis auf eine Ausnahme keine Ahnung von ihrem fatalen Schicksaal haben. Auf dem Spielplatz in der Mitte der Straße trefft ihr auf Betty, die hier alle Fäden in der Hand zu halten scheint. Die zweite wichtige Person ist Mrs. Dithers, die sich der ganzen Misere bewusst ist. Sie läuft entweder auf der Tranqulity Lane herum, oder ist in ihrem Haus anzutreffen. Macht euch bereits jetzt Gedanken, ob ihr diese Quest auf die gute oder die böse Tour meistern wollt. Wir erklären euch beide Lösungsmöglichkeiten.

Schlechtes Karma
Betty verlangt von euch, den kleinen Tim Neussbaum zum Weinen zu bringen. Ihr findet ihn beim Limonadenstand. Verfügt ihr über einen hohen Skill in Sprache, könnt ihr ihn von der angeblichen Scheidung seiner Eltern. Alternativ bleibt konversationsunfähigen Charaktere, Tim einfach zu verprügeln. Betty erlaubt euch nun, eine einzige Frage zu stellen. Diese sollte sich natürlich um euren Vater drehen.

Anzeige

In der zweiten Aufgabe sollt ihr die Ehe der Rockwells zerstören. Ihr dürft sie aber nicht einfach umbringen. Hier habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder erzählt ihr Janet im Haus der Rockwells, ihr Mann hätte eine andere Frau geküsst. Alternativ könnt ihr aber auch ins Haus der Simpsons eindringen und dort vom Bett im oberen Zimmer Unterwäsche einstecken. Im Keller des Hauses der Rockwells müsst ihr die Unterwäsche nun im Schreibtisch verstecken und Jane davon berichten. Danach verlangt Betty von euch, dass Mabel einen „kreativen“ Tod sterben muss. Die Bewohner der Straße verraten euch, dass Mabel gerne Kuchen bäckt und den Ofen nicht ausschaltet. Geht jetzt in die Küche des Henderson-Haus. Dort steht ein Computer, mit dem ihr die Sicherheitsüberprüfung ausschaltet. Schaltet nun im Backofen die Zündflamme ein. Bittet anschließend Mable, einen Kuchen zu backen. Auftrag erledigt.

Als Letztes verlangt Betty von euch, alle Bewohner der Straße zu töten. Benutzt dazu Messer und Maske, die in der Hundehütte neben dem verlassenen Haus deponiert wurden. Zur Belohnung werdet ihr anschließend zusammen mit eurem Vater in die Realität entlassen.

Gutes Karma
Wenn ihr Lady Dithers gefunden habt, erzählt sie euch vom Notfallsystem der Simulation. Es befindet sich im verlassenen Haus. Dort angekommen, müsst ihr eure Aufmerksamkeit auf die verschiedenen Gegenstände im Wohnzimmer (Erdgeschoss) des Hauses wenden. Ihr könnt sie aktivieren, woraufhin ein Ton erklingt. Wenn ihr jetzt die richtige Reihenfolge einhaltet, ergibt sich daraus eine Melodie: Radio, Krug, Zwerg, Krug, Betonblock, Zwerg, leere Flasche. Nun wird eine Konsole sichtbar, die ihr bedienen könnt. Wählt aus dem Menu die chinesische Invasion und kehrt zu Betty zurück. Diese öffnet nun zerknirscht den Ausgang in die echte Welt.

Jetzt habt ihr endlich die Möglichkeit, mit eurem Vater zu sprechen. Stellt ihn alle Fragen, die euch interessieren. Reist dann entweder zusammen zurück nach Rivet City oder stöbert noch ein wenig auf der Krankenstation herum. Sobald ihr fertig seid, geht es mit der Quest „Das Wasser des Lebens“ in Rivet City weiter.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Fallout 3‘-Komplettlösung