Zitadelle

Die Spur wird aufgenommen

Ankunft in der Zitadelle
Nachdem ihr die Hauptquest Das Wasser des Lebens abgeschlossen habt, erhaltet ihr endlich Zutritt zum hochgerüsteten Bollwerk der Brotherhood of Steel. Die Zitadelle besteht im Prinzip aus dem Trainings-Hof, dem A- sowie dem B-Ring. Nach eurer heldenhaften Rettungsaktion der Wissenschaftler (Quest: Das Wasser des Lebens) werdet ihr problemlos eingelassen. Sprecht zunächst mit dem Ältesten Lyons, dem örtlichen Brotherhood-Boss. Er schickt euch zum Gelehrten Rothchild im Labor (A-Ring). Redet mit Lyons aber außerdem über die Erlaubnis, im Gebrauch von Power-Rüstung trainiert zu werden. Von ihm könnt ihr auch eine Handels-Genehmigung für das Waffengeschäft im Labor hinter der Schmiede erhalten. Euer nächstes Ziel ist der Gelehrte Rothchild. Nachdem ihr ihn im Labor gefunden habt, gibt er euch Zugang zu einem im Archiv aufbewahrten Vault-Computer. Das Archiv befindet sich ebenfalls im A-Ring nahe dem Labor. Seid ihr an der Tastatur, dann nehmt Vault 87 genauer unter die Lupe. Dort wird das G.E.C.K. im Inventar aufgelistet. Jetzt zeigt euch Rotchild die Position des Bunkers auf der Karte und gibt Hinweise zum Betreten des Bunkers über die Lamplight-Höhlen.

Reise zu den Lamplight-Höhlen
Der betreffende Bunker liegt im Nordwesten des Ödlands. Wenn ihr bisher nur bis zu Vault 112 (Smith Casey’s Garage) gekommen seid, solltet ihr dort mit der Reise beginnen. Haltet euch ab hier in nordwestlicher Richtung. Unterwegs dürft ihr mit Supermutanten sowie Yao Guais rechnen. Wenn ihr nach dem Funkturm den verfallenen Highway betretet, führt euch dieser direkt zu einer verlassenen Siedlung in der Nähe von Vault 87. Dort findet ihr auch den Eingang zu den Lamplight-Höhlen. Dort stoßt ihr aber zunächst auf Probleme, wenn ihr nicht gerade über einen exzellenten Sprache-Skill verfügt, weil euch der kleine McCready nicht nach Little Lamplight reinlassen will. So bleibt euch nichts anderes übrig, als eure Dienste zur Befreiung von Sammy und Squirrel aus dem Sklavenhändler-Ort Paradies Falls anzubieten. Ihr erhaltet dazu die Nebenquest „Rettung aus dem Paradies„, mit der sich unser Lösungsweg fortsetzt.

Anzeige

Der Zugang zu Vault 87
Nach der Befreiung der Kinder aus Paradies Falls habt ihr genug Vertrauen gewonnen, damit euch McCready nach Little Lamplight rein lässt. Wenn ihr Lust auf kleinere Nebenjobs habt, dann sprecht die Kinder am Eingang an. Ihr müsst euch nun entscheiden, ob ihr auf primitiven, mühsamen oder intellektuellen, lässigen Weg den Bunker betreten wollt. Wählt ihr erstere Option, sprecht McCready auf den Mörderpass an und bittet ihn, diesen für euch zu öffnen. Es handelt sich dabei um eine mittelgroße Höhle, die von Supermutanten bewohnt wird.

Möchtet ihr euch alternativ nicht die Hände schmutzig machen, dann hakt deswegen bei McCready nach. Dadurch erfahrt ihr von Joseph, den ihr in der großen Kammer findet. Er bringt euch zu einer verschlossenen Vault-Tür mit zugehörigem Computer-Terminal. Da das Passwort nur noch ein einziges Mal eingegeben werden kann, solltet ihr vor eurem Hack-Versuch unbedingt das Spiel speichern. Beide Varianten verschaffen euch im erfolgreichen Fall Zugang zu Vault 87 über die Reaktorkammer. Sobald ihr den Bunker betreten habt, schließt sich die nächste Quest „Die Suche nach dem Garten Eden“ an.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Fallout 3‘-Komplettlösung