Das Wasser des Lebens

Sobald ihr nach der Rettung eures Vaters aus Vault 112 wieder in Rivet City angekommen seid, wartet euer Dad im Labor von Dr. Li auf euch. Anschließend geht es zusammen zum Jefferson Memorial. Folgt entweder den langsamen Wissenschaftlern zu Fuß oder reist per Weltkarte. So oder so müsst ihr auf die Leute warten, bis sie im Kontrollraum des Denkmals angekommen sind. Da sich das Labor in einem schlechten Zustand befindet, beauftragt euch euer Vater mit Reparaturarbeiten: Ihr sollt die Hochwasserschutzpumpe wieder mit Strom versorgen.

Reparaturarbeiten mit Zwischenfall
Verlasst dazu das Labor und nehmt die Tür zum Keller des Denkmals. Falls ihr hier unten noch nicht wart, dann dürft ihr euch auf ein Rudel Supermutanten freuen. Nehmt im Keller im Raum mit den Gittern als Erstes den rechten Gang und folgt den Schildern zur Flood Control. Falls ihr euch verirrt, könnt ihr mit der Sprechanlage Kontakt zu eurem Vater aufnehmen. Seid ihr beim Hochwasserschutz angekommen, dann müsst ihr auf den Einschaltknopf drücken. Kehrt danach ins Labor zurück. Von ihm erhaltet ihr Sicherungen für die Pumpe. Folgt im Keller wieder den entsprechenden Schildern zum Fuse Acess 1. An der Wand setzt ihr dort die Sicherungen ein. Kehrt anschließend in den ersten Raum des Kellers zurück und betretet den Computerraum auf der linken Seite. Fahrt hier den Zentralcomputer per Knopf hoch.

Anzeige

Der letzte Auftrag führt euch im Erdgeschoss des Jefferson Memorials über den zentralen Raum in der Mitte zurück in den Eingangsgang. Nehmt hier jetzt den rechten Gang, der euch zu einem großen Rohr führt. Benutzt dort die Sprechanlage für weitere Anweisungen. Steigt durch das Loch. Dieses führt euch zu einem Ventil der Rohrsteuerung, das ihr drehen müsst. Nach der folgenden Zwischensequenz lauft ihr weiter durch das Rohr in Richtung Siebpumpe. Geht durch das nächste Gitterrost. Danach geratet ihr unter Feuer der Enclave. Wenn ihr den Soldaten vom Rohr aus nicht gezielt erledigen könnt, dann springt auf den Boden hinunter und verzieht euch schnell. Ihr befindet euch wieder im Keller. Lauft jetzt durch die Gänge zurück zur Tür zur Rotunde, um dann das Labor zu betreten.

Die Wissenschaftler zur Zitadelle evakuieren
Eure nächste Aufgabe ist es, die Wissenschaftler um Dr. Li zu evakuieren. Sie zeigt euch den Weg in den geheimen Tunnel. Dort könnt ihr je nach eigenen Vorlieben die Wissenschaftler per Kommando warten lassen, oder sie brav hinter euch her traben zu lassen. Im ersten Teil des Tunnels trefft ihr hauptsächlich auf die fliegenden, mechanischen Spione der Enclave. Es sollte nicht zu schwer sein, sie auszuschalten. Nach einigen Metern im Tunnel versperrt euch ein verschlossenes Tor das Weiterkommen. Dr. Li braucht hier ein wenig Zeit, um es zu öffnen. Haltet von der Tür daneben Abstand, da ihr sonst ins Kreuzfeuer geratet. Hinter dem Tor trefft ihr nun immer wieder auf wilde Ghule. Passt auf, dass sie den Wissenschaftlern nicht zu nahe kommen.

Im Taft-Tunnel angekommen weigert sich Dr. Lu weiterzugehen, bevor ihr ihrem angeschlagenen Kollegen nicht mit Stimpacks versorgt. Hier müsst ihr wieder eine Karma-Entscheidung treffen: Gebt dem Wissenschaftler fünf Stimpacks (gut) oder lasst ihn einfach zurück (böse). Wenn euer Stimpack-Vorrat zu gering ist, findet ihr im vor euch liegenden Tunnel noch weitere Einheiten. Im Raum nach der Szene geratet ihr wieder in eine ungünstige taktische Situation, in der euch Enclave-Soldaten von oben beschießen. Schaltet sie entweder aus oder lauft schnell zur nächsten Tür. Danach habt ihr einen Brotherhood-Vorposten erreicht. Bevor ihr hier sicher seid, müsst ihr aber noch einen heftigen Ghul-Angriff zusammen mit dem Brotherhood-Soldaten abwehren. Folgt ihr anschließend dem letzten Tunnelstück, erreicht ihr eine Leiter. Sie führt euch zum hiesigen Stützpunkt der Brotherhood of Steel in D.C: Die Zitadelle.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Fallout 3‘-Komplettlösung