Ostagar

Der Turm von Ishal

Zum Signalfeuer
Nachdem ihr das Aufnahmeritual der Grauen Wächter überlebt habt, werdet ihr in „Nach dem Beitritt“ für eure Spezialmission im Turm von Ishal gebrieft. Zusammen mit Alistair macht ihr euch auf den Weg, um den Turm auf der gegenüberliegenden Seite des Heerlagers zu erreichen. Helft ihr den Soldaten auf dem Vorplatz des Turms gegen die Dunkle Brut, werden sie sich eurer Unternehmung anschließen. Betretet den Turm über den Haupteingang. Ihr befindet euch nun im Erdgeschoss. Kämpft euch den Weg zum Aufgang in den zweiten Stock im Nordwesten frei. Untersucht die Räume nach Ausrüstung. Haltet ihr euch im zweiten Stock nach Süden, findet ihr auf dem Boden ein Buch mit dem Kodex „Die Geschichte der Kirche: Teil 1“. Bei Bedarf könnt ihr die beiden Ballistas gegen die Feinde einsetzen. Im äußeren Ring müsst ihr nach Westen gehen, um die Treppe zum dritten Stock zu erreichen.

Erobert auf der dritten Ebene einen Raum nach den anderen. Befreit die Marbari-Hunde hinter der ersten Metalltür, die sich euch daraufhin anschließen. Besiegt alle Glenlocks und plündert die Räume. Im Südwesten findet ihr den Aufgang in den vierten und letzten Stock. Bevor ihr hinaufgeht, solltet ihr eure Truppe und Einstellungen überprüfen. Achtet vor allem darauf, dass sich die Gruppenmitglieder selbstständig verarzten können. Dort oben erwartet euch ein Bosskampf gegen einen Oger.

Anzeige

Der Oger
Wie zu erwarten ist der überlebensgroße Oger zwar beeindruckend mächtig aber ziemlich langsam. Besonders Magier und Fernkämpfer können von diesem Umstand profitieren, wenn sie das Biest aus der Ferne mit Schaden eindecken. Nimmt der Oger die Verfolgung auf, seht ihr zu, dass ihr Abstand haltet. Auch Lähm-Schläge und –Zauber solltet ihr ausprobieren. Wenn ihr Nahkämpfer seid, dann greift den Oger solange an, bis er zu einer seiner Spezialattacken einsetzt. Zum einen ist das ein flächenwirkender Stampfer auf den Boden. Steht ein Spezialangriff bevor, dann zieht euch zügig zurück. Andererseits kann es euch außerdem passieren, dass der Oger euch mit den mächtigen Pranken zu packen bekommt. Dann ist schnell Schluss mit dem Heldendasein. Habt ihr das Biest schließlich erledigt, hinterlässt es den Kodex „Havads Aegis“.

Nach der Schlacht
Jetzt wird es Zeit, endlich die Signalfeuer des Turms zu entzünden. Es befindet sich im selben Raum. Nachdem ihr das Feuer angezündet habt, folgt eine längere Zwischensquenz mit einer dramatischen Wendung der Story. Anschließend kommt ihr in Flemeths und Morrigans Hütte in der Wildnis wieder zu Bewusstsein. Unterhaltet euch mit den beiden Damen, damit ihr die nächsten Story-Quests erhaltet. So erfahrt ihr von Morrigan, dass es das Beste sei, wenn ihr eure Reise im Dorf Lothering beginnt. Wenn ihr Morrigan (Magierin) in der Gruppe haben wollt, solltet ihr Flemeth solange damit konfrontiert, bis sie Morrigan als Begleitung vorschlägt.

Wenn ihr bereit zum Aufbruch seid, dann verlasst die Wildnis über den Übergang zur Welt im Norden. Während eurer Reise nach Lothering werdet ihr unterwegs von einem Trupp Glenlocks überfallen. Habt ihr zuvor in Ostagar die Nebenquest „Der Marbari-Hund“ absolviert, eilt euch der mittlerweile genesene Marbari zur Hilfe. Er schließt sich eurer Gruppe an. Reist nun weiter nach Lothering, wo sich unser Lösungsweg fortsetzt.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Dragon Age: Origins‘-Komplettlösung