Das Wesen der Bestie

Westlicher Brecilianwald

Alte Bäume
Vom Eingang in den westlichen Brecilianwald aus führen zwei Wege nach Norden. Es ist eigentlich egal, welchen ihr einschlagt. Beide Pfade führen euch schließlich zum Wasserfall im Norden. Nach der kleinen Brücke bekommt ihr es mit den ersten Werwölfen zu tun. Beim kleinen Teich greift euch ein Verderbniswolf an, dem ihr ein Wolfsfell für die Nebenquest „Cammens Kummer“ abnehmen könnt. Lauft nun weiter in Richtung des Wasserfalls im Norden. Hier postieren sich plötzlich einige Werwölfe, die sich mit euch unterhalten wollen. Während des Gesprächs mit Windwolfs habt ihr die Möglichkeit, einem Kampf zu vermeiden. Dazu muss eure Fähigkeit entsprechend entwickelt sein, um ihn dazu zu überreden. Nachdem sich die Werwölfe zurückgezogen haben, solltet ihr diese Gegend genauer untersuchen.

Rechts vom Wasserfall entdeckt ihr bei den Bäumen nach einer Leiche den verwundeten Dalish Deygan. Kaum habt ihr ihn untersucht, trägt sich die Nebenquest „Verwundet im Wald“ in euer Tagebuch ein. Ihr könnt dabei aus mehreren Möglichkeiten wählen. Untersucht ihn, um festzustellen, dass er nicht gebissen und infiziert wurde. Entscheidet euch schließlich, Deygan zum Lager zurückzubringen. Unterwegs trefft ihr auf einige Elfen, die euch den Verletzten abnehmen. Quest abgeschlossen. Ebenfalls im Umfeld des Wasserfalls schreckt ihr im Norden bei der Abzweigung einge Hurlocks und einen Oger auf. Habt ihr sie unschädlich gemacht, entdeckt ihr bei der Abzweigung links auf die Eisenborke für die Nebenquest „Seltene Eisenborke“. Mittlerweile solltet ihr in diesem Bereich die Kartenmarkierung „Alter Grabstein“ aufgedeckt haben. Südlich der Markierung findet ihr einen der „mystischen Orte der Macht“ für die Gilden-Quest der Gemeinschaft der Magier. Der „Grabstein“ selbst, der noch keine Reaktion zeigt, wird gleich noch für eine andere Nebenquest wichtig.

Anzeige

Geht nun zur Abzweigung und dort unter den Baumstämmen hindurch nach Süden weiter. Der Weg führt euch zur Markierung „Lichtung der Großen Eiche“. Nachdem ihr euch den Weg gegen die Wilden Waldgeistern frei gekämpft habt, steht ihr vor der Großen Eiche. Sprecht mit dem Baum. Ihr erfahrt dabei, dass auch die Bäume des Waldes genau wie die Werwölfe vom Fluch betroffen sind. Gleichzeitig kommt ihr so an einen Hinweis, wie ihr durch den Wald hindurchkommt, um das Hauptquartier von Schattenreißer überhaupt entdecken zu können. Dazu müsst ihr der Großen Eiche die gestohlene Eichel zurückbringen. Tut ihr das, gibt euch die Große Eiche einen Gegenstand, um später die magische Barriere vor dem Hauptquartier der Werwölfe überwinden zu können. Habt ihr die Aufgabe angenommen, aktualisiert sich die Hauptquest. Die gestohlene Eichel soll sich bei einem Einsiedler im östlichen Teil des Brecilianwaldes befinden. Ihr könnt noch hinter der Großen Eiche ein kleines Lager untersuchen. Es handelt sich dabei um eine Falle. Je nachdem wie ihr eure Gefährten im Dialog bei Bewusstsein halten konntet, kämpft ihr anschließend zusammen oder alleine gegen den plötzlich auftauchenden bösen Geist. In der Nähe befindet sich außerdem ein „sehenswerter Baum“ für den Marbari.

Macht euch auf den Weg, um den Einsiedler zu finden. Begebt euch dazu von der Lichtung nach Osten. Dort entdeckt ihr den Übergang in den östlichen Brecilianwald.

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Dragon Age: Origins‘-Komplettlösung