Oberstadt

Showdown / Auf der Flucht

Die Krise
Am Beginn des dritten Kapitels von ‚Dragon Age 2‘ wird Hawke Zeuge einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Oberverzauberer Orsino und Kommandantin Meredith. Während des Dialogs müsst ihr Partei für eine Seite ergreifen oder einfach neutral bleiben. Wollt ihr den Erfolg einsacken, dann müsst ihr euch während der Hauptquest insgesamt fünfmal für eine Seite entscheiden. Bedenkt das bei den möglichen Antworten in den anstehenden Dialogen. Darüber hinaus gibt es später eine unterschiedliche Nebenquest. Der Konflikt der beiden rivalisierenden Gruppen in Kirkwall spitzt sich weiter zu. Kaum seid ihr in Hawkes Anwesen angekommen, erreicht euch auch schon ein dringender Brief („Auf der Flucht“) von der Kommandantin oder Orsino. In der Templer-Halle der Galgenburg gibt euch der jeweilige Auftraggeber weitere Anweisungen für den Auftrag. Drei flüchtige Magier sollen wieder eingefangen werden. Alles weitere erfahrt ihr von Elsa.

Emile de Launcet
Begebt euch in der Nacht zum „De Launcet-Anwesen“ in der Oberstadt. Nach der Unterhaltung mit den Eltern erhaltet ihr den nächsten Hinweis. Sucht tagsüber die Taverne „Zum Gehängten Mann auf“. Während der Unterhaltung mit Emile habt ihr mehrere Möglichkeiten, über dessen Schicksal zu entscheiden. Verlangt ihr von Emile, zum Zirkel zurückzukehren, bittet euch der arme Wicht um eine letzte Nacht in Freiheit. Gewährt ihm den Wunsch oder schickt ihn gleich zurück. Alternativ könnt ihr ihn auch laufen lassen. Emil verschwindet in diesem Fall aus Kirkwall. Falls ihr auf Merediths oder Orsinos Seite steht, solltet ihr hinsichtlich des Erfolges natürlich entsprechend antworten.

Anzeige

Huon
Im Gesindeviertel der Elfen in der Unterstadt trefft ihr auf Nyssa, die Ehefrau von Huon. Sie fürchtet sich vor ihrem veränderten Gattin und bittet Hawke um Hilfe. Tatsächlich ist Huon ein waschechter Blutmagier, der vernichtet werden will. Der Kampf gegen Huon und dessen Schatten ist nicht zu unterschätzen. Während euch letztere eher lästig am Rockzipfel hängen, verfügt Huon über mächtige Blutmagiezauber. Diese können euch im Handumdrehen den Garaus machen. Wenn euch der Zauberer zu schwer ist, solltet ihr das weitläufige Platzangebot der Unterstadt ausnutzen. Kommandiert eure Gruppe aus dem Gesindeviertel heraus, bis ihr ausreichend Abstand zu Huon gewonnen habt. Bis euch der langsame Magier eingeholt hat, könnt ihr die Schatten erledigen. Anschließend konzentriert ihr eure Angriffe auf Huon. Besonders Zauber oder Fertigkeiten, welche den Blutmagier von den Beinen fegen oder bewusstlos machen, erweisen sich hier als sehr nützlich. Sie hindern ihn an der Ausführung seiner Zauber. Sobald Huon den Zauber zur Absaugung von Lebensenergie wirkt, zieht ihr eure Nahkämpfer aus dem Wirkungsradius. Wiederholt so das Angriffs-Rückzugsspiel, bis Huon vernichtet ist. Bei dessen sterblichen Überresten findet ihr ein Rezept sowie die „Stiefel des Champions“ (+18 Mana/Ausdauer, +52 Angriff, +2 Mana-/Ausdauerreg.) für das Rüstungsset.

Evelina
Sprecht in der Dunkelstadt zuerst mit Walter. Ihr erfahrt von der „Kanalisation“ der Dunkelstadt, deren Zugang sich gleich um die Ecke befindet. Unten erwarten euch Dämonen und einige Fallen. Habt ihr den ersten großen Raum mit der Treppe erreicht, könnt ihr die vor euch liegenden Speerfallen mit dem Hebel oben gegenüber der Treppe ausschalten. Im letzten Raum fordert euch Evelina zum Kampf heraus. Ihr könnt nicht viel falsch machen, wenn ihr eure Angriffe auf die wechselnden dämonischen Erscheinungsformen von Evelina konzentriert. Wenn sie zum Flächenzauber ansetzt, kommandiert ihr eure Gruppe schnell außer Reichweite des Zaubers. Plündert nach dem Gemetzel die Truhe, in der eine wertvolles Runenrezept liegt.

Zurück bei Kommandantin Meredith erstattet ihr Bericht. Falls ihr Emile laufen lassen habt, könnt ihr die Kommandantin darüber entweder anlügen oder die Wahrheit sagen. Danach trägt sich mit „Ein kleines Problem“ eine weitere Gefährtenquest von Varric in das Tagebuch ein.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.